Thema Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thema Food

So schnell hast du den empfohlenen Tagesbedarf von 2000 Kilokalorien intus

Präsentiert von

Obwohl der tatsächliche Energieverbrauch je nach Alter, Gewicht, Grösse und Aktivitätsniveau variiert, werden wir täglich mit den berühmten 2000 Kilokalorien als «empfohlener Tagesverbrauch» konfrontiert.

Wie wenig 2000 Kilokalorien sind – und wie schnell man diese zu sich nehmen kann –, zeigen folgenden Fallbeispiele:

Fall 1: Über die Gasse

Bild

bild: watson.ch

Red Bull: 115 Kcal
Grosser Laugengipfel: 397 Kcal
Mandelgipfel: 367 Kcal
Latte Macchiato: 175 Kcal
Currywurst mit Pommes: 950 Kcal

Total: 2004 Kcal

Fall 2: «Chum mär gönd widär mal in Mägg»

Bild

Bild: watson.ch

Big Tasty: 840 Kcal
Pommes Frites Medium: 450 Kcal
Coca-Cola Medium: 210 Kcal
McFlurry Bounty Small: 531 Kcal

Total: 2031 Kcal

Fall 3: Am Grill

Bild

Bild: watson.ch

1 Liter Bier: 408 Kcal
160 Gramm Olma Bratwurst: 418 Kcal
250 Gramm Schweinefleisch: 677 Kcal
Chips: 570 Kcal

Total: 2073 Kcal

Fall 4: Oops! I did it again

Bild

bild: watson.ch

12 Chocolate Fudge Brownies: 2040
1 Kaffee Creme ohne Zucker: 21 Kcal 

Total: 2061 Kcal

Fall 5: Ein total normaler Tag

Bild

Bild: watson.ch

2 Scheiben Vollkornbrot: 216 Kcal
40 Gramm Honig: 121 Kcal
2 Kaffee Creme ohne Zucker: 42 Kcal
1 Apfel: 71 Kcal
100 g Salat mit Sauce: 150 Kcal  
150 Gramm Pasta: 237 Kcal
Pesto: 230 Kcal
20 Gramm Reibkäse: 80 Kcal
Rakete: 48 Kcal
2 Scheiben Vollkornbrot: 216 Kcal
40 Gramm Bündnerfleisch: 74 Kcal
50 Gramm Streichkäse: 152 Kcal
100 Gramm Rahmspinat: 68 Kcal
2 dl Wein: 150 Kcal (1855)

Total: 1855 Kcal

(tog)

Grösste Bio-Vielfalt der Schweiz

1993 lancierte Coop die erste Bio-Marke des Schweizer Detailhandels. Dank des Engagements für Bio ohne Kompromisse füllten sich im Laufe der letzten 20 Jahre die Coop-Regale mit den grünen Naturaplan-Produkten. Mit diesen heute mehr als 1700 Produkten gibt es praktisch keinen Bereich mehr ohne Bio-Alternative.

Jetzt mehr entdecken>>

 

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Louie König 16.07.2015 10:55
    Highlight Highlight Die Tyrrells vom Fall 3 kenne ich gar nicht. Die muss ich mir mal kaufen, sehen lecker aus :-) Kalorienzählen macht nur schlechte Laune...Lieber einfach ausgewogen Ernähren und Sport treiben, dann geht das Wunderbar.
  • Angelle 16.07.2015 09:47
    Highlight Highlight Dazu sollte noch gesagt sein, dass 2000 kcal (bei moderater Bewegung) der Tagesbedarf für Männer ist. Frauen "können", um nicht zuzunehmen, nur 1600-1800 kcal täglich zu sich nehmen

Zürcher Mensa vergrössert für Studie Vegi-Angebot – mit erstaunlichem Ergebnis

Wenn kreativer gekocht wird, isst man plötzlich vegetarisch – ohne sich dessen immer bewusst zu sein.

Ein Vegi-Menü fehlt heutzutage in kaum einem Restaurant und keiner Kantine mehr. Doch häufig ist es einfallslos zubereitet und zudem irgendwo am Rande des Buffets angesiedelt. Die Botschaft ist klar: Normal sind Speisen, bei denen das Fleisch im Zentrum steht. Vegetarisch oder gar vegan ist für die Aussenseiter. Kein Wunder, dass sich unter diesen Bedingungen die meisten für ein Fleisch- oder Fischmenü entscheiden. Und einmal mehr fühlen sich die Köche in ihrer Ansicht bestätigt: Vegi …

Artikel lesen
Link zum Artikel