DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben den grössten Hasen gesucht – und das älteste Seite-Drei-Girl der Welt gefunden

08.04.2015, 17:43

Annette Edwards ist etwas über 60 Jahre alt und lebt in Bromsgrove, Worcestershire. Die Dame gerät regelmässig in die Schlagzeilen, weil ihr Riesenhase Sir King Darius jedes Jahr mit dem Titel des längsten Hasen der Welt ausgezeichnet wird. 

1 / 11
Der grösste Hase der Welt!
quelle: catersnews
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Er ist 1,30 Meter lang und hat den Körperbau von Mutter Alice geerbt. Doch Darius' Konkurrenz schläft nicht. Und, wen wundert's, es handelt sich dabei um Darius' Sohn Jeff.

Auf der Suche nach Hintergrundinformationen zu den Langohren und ihrer Besitzerin Edwards sind wir auf die Website der zehnfachen Mutter (und neunfachen Grossmutter) gestossen – und haben sehr gestaunt! 

Dort steht kein Wort über Hasen, sondern die Unterwäsche, die Edwards trägt. Auf Wunsch würde sie uns die auch gerne zuschicken, heisst es weiter. Ausserdem ist die Seniorin mit mal mehr, mal weniger (und mal so gut wie ohne) Kleidung in verschiedenen Posen zu sehen. Aber hey, wer sagt denn, dass man nur ein Hobby haben darf? 

Das Gute daran: Frauchen UND Tier sind im «Guiness Buch der Rekorde» vereint. Die eine für ihre Oben-Ohne-Karriere, der andere für seine Länge.  

Annette Edwards als Jessica Rabbit.

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

Einmal Cute News bitte und danach ab ins Wochenende!

Cute news everyone!

In meiner letzten Cute News habe ich versprochen, dass ich ein Biberspecial mache, wenn man mir sagt, wo es in Luzern Biber zu sehen gibt. (Oder Bibenspecial, wie es hier korrekt heisst.)

Bekommen habe ich eine Bibermonitoringkarte aus dem Jahr 2018. Nun gut. Kann man gelten lassen, auch wenn ich mir einen etwas «persönlicheren» Tipp gewünscht hätte.

Hier also das versprochene Bibenspecial.

Mehr Cute News:

Artikel lesen
Link zum Artikel