DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wok-WM will sich mit YouTube-Stars vor dem Quoten-Crash retten

13.03.2015, 14:1814.03.2015, 19:35

Die Wok-WM fuhr zuletzt keine coolen Quoten mehr ein: Von 21,5 Prozent im Jahr 2008 ging es steil bergab auf nur noch 13,9 Prozent im vergangenen Jahr, weist «Quotenmeter» aus. Nun sollen die bei der Jugend beliebten YouTube-Stars dern Bob aus dem Dreck ziehen: Am 13. und 14. März brausen Joyce, Max, Dner und Sarazar über die Eisbahn in Innsbruck.

Das zeigt auch, welches Gewicht diese Clip-Idole heute haben. Sie bringen es zusammen auf mehr als sieben Millionen Online-Fans: Sarazar, Dner, LeFloid, Kelly MissesVlog werden in den Vierer-«World Wide Wok»  steigen. Web-Comedian Joyce Ilg tritt in der Einer-Disziplin an

Dner nimmt seine Fans mit auf die Reise nach Innsbruck. Dort trifft er seine Kollegen.
    TV
    AbonnierenAbonnieren

Ausserdem sind der irische Vorjahressieger Joey Kelly, die Musikanten Mickie Krause, Marc Pircher, Evil Jared Hasselhoff, Lucas Cordalis, Nino de Angelo, Pietro Lombardi, Marc Terenzi, Comedian Luke Mockridge sowie die Profi-Sportler Sandra Kiriasis, Felix Loch, Sven Hannawald, Manuel Machata und Markus Prock am Start.

Sarazar und Co beim Warmlaufen auf dem Eiskanal.

ProSieben zeigt am Freitag ab 22.50 Uhr das Qualifiying. Am Samstag geht es ab 20.15 Uhr um Titel.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Herzlich willkommen beim watson-«Wetten, dass ...?»! Und du darfst sogar mitmachen!

Am 6. November gibt es ein vorerst einmaliges Show-Comeback der Kult-Sendung. Dies verkündete der ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann.

«Es wird ein ‹Wetten, dass..?›, wie wir es uns alle vorstellen. Kein Blick zurück, sondern eine grosse Familienshow mit allem, was diese Sendung immer stark gemacht hat», so Heidemann.

Worte, die zwar die Vorfreude durchaus steigen lassen, jedoch die Wartezeit kaum verkürzen. Was können wir also tun, um diese zu überbrücken? Genau, ein eigenes watson-«Wetten, dass ...?». Und wer ist dafür als Moderator am besten geeignet? Richtig, unser hauseigenes Multitalent und Entertainer Mo-mas Gottschalk:

Peter-Gustav, …

Artikel lesen
Link zum Artikel