DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Selber duhm

TV-Star fährt breit zur Polizei, um Tochter zu holen, die wegen Alk am Steuer verhaftet wurde

28.03.2014, 11:1328.03.2014, 13:56
Schaut kritisch aus, Barbara Knox.
Schaut kritisch aus, Barbara Knox.
Bild: ITV

Barbara Knox ist 80 Jahre alt und ein altgedientes britisches Showhäschen: Dank über 40 Jahren harter Arbeit in der Seifenoper «Coronation Steet» ist die Trägerin eines königlichen Ordens auf der Insel seit 1964 berühmt. Heute aber macht die Schauspiel-Rentnerin weniger positive Schlagzeilen: Wegen Alkohol am Steuer hat Knox Ärger mit der Polizei.

Die Art und Weise, mit der die Dame aufgeflogen sein soll, ist bemerkenswert. Knox war laut Daily Mail mit ihrer Tochter in Cheshire in Englands Nordwesten unterwegs. Die 56-Jährige sollte sie nachmittags nach Hause fahren und wurde angehalten. Der Atem-Alkohol-Test fiel für die jüngere der Frauen nicht so positiv aus: Sie musste mit auf die Wache nach Knutsford.

Da kreuzte kurz darauf auch die 80-jährige Mutter auf und verlangte angeblich, ihre Tochter müsse freigelassen werden. Die Ordnungsmacht zählt ein Promille und ein Promille zusammen, denn Knox war mit dem Auto gekommen. Auch sie musste nun einen Alkoholtest ablegen und auch sie fiel durch. Wie Mutter und Tochter nach der Einvernahme nach Hause gekommen sind, ist leider nicht überliefert.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Einfach 17 Beispiele, wie die «Simpsons» die Zukunft immer wieder voraussagten

Seit 30 Jahren flimmern die «Simpsons» über die Mattscheibe. Die Drehbuchautoren haben bei ihren Zukunftsprognosen teils erstaunlich gut ins Schwarze getroffen – und das hat einen simplen Grund.

Als Donald Trump 2016 zum 45. Präsidenten der USA gewählt wurde, machte rasch die Runde, dass die «Simpsons» schon im Jahr 2000 seine Wahl richtig vorausgesagt hatten. Drehbuchautor Al Jean, der seit 1989 Part der Serie ist, erklärte der britischen BBC in diesem Jahr, wie es dazu kam: «Wir haben einfach nur einen witzigen Promi gesucht, den wir zum Präsidenten machen konnten.» Die Antwort fällt also reichlich unspektakulär aus. Und ganz abwegig war die Prognose schon damals nicht: Zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel