TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bachelorette Folge 4 Gruppenbild

Da waren's nur noch acht. Die Bachelorette mit ihren Herren, Männern, äh Jungs. bild: 3+

Halbzeit! Hier findest du die besten Tweets zur miesesten Folge Bachelorette



Bevor's mit der vierten Folge losging, galt es, sich entsprechend vorzubereiten. Tamara hat's perfekt vorgemacht: 

Aber auch Roger lässt sich nicht lumpen. Übrigens: geiles Bild! 

Auch die watsonsche Twitterstube war pünktlich und ein bisschen angeschissen, weil draussen so schönes Wetter war, danke Chef, gäll, mega motiviert um 20.15 Uhr bereit. 

LOS GEHT'S! Zum Beginn musste Frieda klarstellen, warum sie wirklich hier ist. 

Erste Szene: Frieda hat sich etwas ganz Spezielles ausgedacht

Bachelorette Screenshot

Liiiihiimbo! bild: screenshot 3+

Alain und Sebastian wurden nicht zum Ausflug eingeladen. Das hatte böse Folgen ... 

Übrigens: Wir haben uns ja alle Mühe gegeben, aber die 4. Folge war so richtig zum Wegschalten:

Einzig Tweets — wie dieser von Corine — haben uns aufgemuntert:

Einzeldates gab es diverse. Ein besonderer Knüller war das von Marco. 

Haha. Ommmmmmm ...

Bild

So sieht übrigens eine Klangschale aus. Und rechts Marco. bild: klangschalen-shop.de und 3+

Der Emanuel hat Frieda ein spezielles Geschenk mitgebracht, das mich an meinen Schatz Remo aus der 6. Primarschule erinnert:

Daraufhin hagelte es dann Liebesbekenntnisse für Emanuel:  

Aah, finally: Die Nacht der Rosen. 

Der BÖSI, TÜTSCHI Sebastian ist den Quoten sei dank völlig überraschend immer noch im Rennen. Falls er dann endlich rausfliegt, gibt's schon weitere Pläne mit ihm:

Recht hast du, Tamara! Bis nächste Woche!

(gin)

Da waren's nur noch 8: Diese Jungs kämpfen um die Bachelorette

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Dinge, die du bisher nicht über «Kevin – Allein zu Haus» wusstest

Vor 30 Jahren kam der Film «Kevin – Allein zu Haus» das erste Mal ins Kino. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass der Film Kult wird. Doch er wurde es!

Eigentlich wäre eine Erklärung der Handlung doch gar nicht nötig. Denn wer kennt ihn nicht – Kevin, den 8-jährigen Jungen, der von seiner Familie über Weihnachten allein zu Hause vergessen wird? Statt in tiefe Trauer zu verfallen, muss Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, gezwungenermassen das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher verteidigen.

Heute, vor genau 30 Jahren feierte der Film seine Premiere. Seit diesem Tag erscheint der Film in der Vorweihnachtszeit Jahr für Jahr auf unzähligen …

Artikel lesen
Link zum Artikel