DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lecker Dschungelfood! Kennen wir das nicht aus einer gaaanz anderen Sendung?<br data-editable="remove">
Lecker Dschungelfood! Kennen wir das nicht aus einer gaaanz anderen Sendung?
Bild: 3+

Der «Bachelor» im Schnelldurchlauf: Willkommen im grossen, grünen Tussi-Filter!

02.11.2015, 21:45

Sie sind halt, wer sie sind. Laura-Nora isst demonstrativ eine Banane. Nicole ist im «Liebesrausch». Laura-Nora würde gern einen Elektrozaun um Nicole herum bauen. Daria hat «Liebeskräfte», weshalb sie einen Schwimmwettbewerb gewinnt und den Bachelor küssen darf und weshalb sie auch einen Kletterwettbewerb mit dem Motto «Eis, zwöi, drü – bring mer d'Nuss!» (der Bachelor) gewinnt.

Aber das ist zuviel. Der Bachelor will keine Über-Ehrgeizige, bloss eine, die sich für ihn anstrengt, denn bei zuviel Ehrgeiz weiss er nicht mehr: Geht's Doppelsiegerin Daria noch um ihn oder schon um die Karriere? Sie fliegt schon vor der Nacht der Rosen. 

Nicole im Liebesrausch, das ist der Plausch.<br data-editable="remove">
Nicole im Liebesrausch, das ist der Plausch.
Bild: 3+
Ein blondes Alien-Roboter kommt vorbei.<br data-editable="remove">
Ein blondes Alien-Roboter kommt vorbei.
Bild: 3+

Eine Hammer-Top-Frau kommt vorbei. Obwohl, ist dieses Ding noch eine Frau? Ich glaube, es ist ein Alien-Roboter. Der Roboter ist ein Coach und soll den Ladies irgendwas beibringen. Wahrscheinlich «walken». «Mäh-äh-äh-dels, d'Highheels sind öise Schampus!», kreischt das Ding. Monika lernt, wie man mit einem Schal tanzt. Wow.

Der Bachelor tut, was er am liebsten tut: übers Kinderkriegen reden. Hülya möchte am liebsten bloss eins, aber der Bachelor sagt: «Ich finde, eins ist keins. Können wir uns auf zwei einigen? Mindestens?» Dann wird geküsst und geküsst und geküsst. Ich glaub ja immer noch, Hülya gewinnt den ganzen Mist. Der Bachelor verlangt von ihr auch nicht, dass sie im Dschungel, im «grossen, grünen Tussi-Filter» (der Bachelor) Nüsse holen, sich abseilen oder Spinnen und Skorpione essen muss.

Wahrscheinlich heisst «Hülya» «küssen» auf Türkisch.<br data-editable="remove">
Wahrscheinlich heisst «Hülya» «küssen» auf Türkisch.
Bild: 3+

Apropos – Bananen-Luder Laura-Nora sorgte beim Skorpion-Kauen für grosse Heiterkeit mit der Bemerkung: «Ich glaub, mir all Fraue händ schon grusigers Züg im Muul gha.»

Ksenija betrachtet sich als Künstlerin und überrascht den Bachelor mit einem Bildnis seiner selbst. Es ist – nein, nicht megamegaschön – megaextremnichtschön. Weshalb auch sie keine Rose kriegt. So wie Talana, die DJane, die man nicht mit DJ Tatana verwechseln soll, was man aber natürlich unweigerlich tut. 

Portrait des Bachelors als nicht mehr ganz junger Mann mit Mäusen ( = «die Ladies»).<br data-editable="remove">
Portrait des Bachelors als nicht mehr ganz junger Mann mit Mäusen ( = «die Ladies»).
Bild: 3+

Und so verabschieden wir uns denn für heute mit den poetischen Worten unseres Bachelors bei der Rosenübergabe: «Zeig mir, dass du us dem Funke chasch Füür mache.» Wahrscheinlich hat er die nicht von Rilke und auch nicht von Züri West, sondern aus einem Grillkurs. 

Der Bachelor und die Frauen

1 / 16
Der Bachelor und die Frauen
quelle: 3+
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • NZZ: 4 von 5 Sternchen
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 2 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Was die Hexenverfolgung mit unterdrückten Trieben zu tun hat und warum das Kreuz die westliche Welt traumatisierte. Ein unbequemer Spaziergang durch die Geschichte der christlichen Sexualität.

Wir wollen mit Paulus beginnen, dem urchristlichen Missionar und ersten Theologen. Mit dem Mann, der auf dem Weg nach Damaskus, geblendet von einem gleissenden Himmelslicht, vom Pferd stürzte und fortan die Christen nicht mehr verfolgte, sondern taufte – wie es ihm die Stimme Jesu auftrug. So erzählt es uns zumindest die Apostelgeschichte.

Seine Auslegung der Bibel war über Jahrhunderte bestimmend – ja, ist es bedauerlicherweise immer noch. 

Es gibt eine Menge Theorien über Paulus' Vision, …

Artikel lesen
Link zum Artikel