Twitter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blockade nicht rechtens

Gericht in Ankara entscheidet gegen Twitter-Sperre

Turkish Twitter error messages are seen through a Twitter logo in this photo illustration taken in Zenica, March 21, 2014. Turkey's courts have blocked access to Twitter a little over a week before elections as Prime Minister Tayyip Erdogan battles a corruption scandal that has seen social media awash with alleged evidence of government wrongdoing. The ban came hours after a defiant Erdogan, on the campaign trail ahead of key March 30 local elections, vowed to

Bild: Reuters

Sechs Tage nach der Sperre des Kurznachrichtendienstes Twitter in der Türkei bekommt die Regierung nun auch Probleme mit der Justiz. Ein Verwaltungsgericht in Ankara habe den Vollzug der Blockade am Mittwoch zunächst aufgehoben, berichteten türkische Medien. Zunächst sei aber unklar, ob dies ein Ende der Sperre bedeute. 

Die Telekom-Behörde könne gegen die Entscheidung Widerspruch einlegen. Twitter wird in der Türkei auch als Enthüllungsplattform genutzt. Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan war durch eine Reihe von Korruptionsvorwürfen unter Druck geraten. Er hatte den für seine Gegner wichtigen Kommunikationskanal wenige Tage vor der an diesem Sonntag geplanten türkischen Gemeindewahl blockieren lassen. (rar/sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schon wieder abgeschrieben: Melania Trump lanciert eine Kampagne, die 4 Jahre alt ist

Endlich tritt Melania Trump aus dem Schatten ihres Mannes – und fällt auf die Schnauze.

Melania Trump, verschrien als die slowenische Sphinx, als diejenige, die ihre Pflicht damit erfüllt, indem sie still neben ihrem Mann steht und schweigt, während er Unwahrheiten erzählt, Beleidigungen in die Welt schleudert, zugibt, nach einer ausserehelichen Affäre einer Pornodarstellerin 130'000 Dollar Schweigegeld bezahlt zu haben.

Sie ist mit dem mächtigsten Mann der Welt verheiratet. Ehemalige First Ladies haben diese Rolle jeweils geschickt zu nutzen gewusst. Doch Melania schien es in den …

Artikel lesen
Link to Article