Unvergessen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Italy's Mario Balotelli celebrates scoring his side's second goal during the Euro 2012 soccer championship semifinal match between Germany and Italy in Warsaw, Poland, Thursday, June 28, 2012. (AP Photo/Vadim Ghirda)

Der wohl berühmteste Jubel der EM-Geschichte von Mario Balotelli.
Bild: AP

Unvergessen

28.06.2012: «Super-Mario» Balotelli schiesst Deutschland ab und lässt seine Muskeln spielen

28. Juni 2012: Im EM-Halbfinal schiesst Mario Balotelli zwei Tore gegen Deutschland und ebnet der Squadra Azzurra den Weg in den Final – sein Jubel nach dem zweiten Tor ist für die Ewigkeit. Auch sonst sorgt der Stürmer an der Euro 2012 für viel Aufsehen.



Vor genau vier Jahren hatte Mario Balotelli seinen grossen Tag in der italienischen Nationalmannschaft. Es war eigentlich der einzige wirkliche Lichtblick für den Stürmer in der «Squadra Azzurra» – dazu kamen einige Eskapaden des «Bad Boy».

«Das war der schönste Abend meines Lebens.»

Mario Balotelli nach dem EM-Halbfinal 2012 gegen Deutschland spon

Die Liste seiner Skandale ist länger als jene der sportlichen Erfolge. Zu denen gehören aber immerhin drei italienische Meisterschaften, der Champions-League-Titel im Jahr 2010 sowie je ein Triumph im FA-Cup und in der englischen Meisterschaft. Zudem wurde Balotelli mit Italien 2012 Vize-Europameister. 

31.05.2014; London; Fussball Int. - Testspiel Italien - Irland; Mario Balotelli (ITA) (Catherine Ivill/AMA/freshfocus)

Mario Balotelli sorgte nicht nur auf dem Platz für Aufsehen.
Bild: Catherine Ivill/freshfocus

Mario Balotelli – die Schnecke

Im ersten Spiel der Italiener an der EM 2012 in der Ukraine und Polen durften sich die «Azzurri» gleich mit dem amtierenden Welt- und Europameister Spanien messen. Mario Balotelli stand in der Startformation der Mannschaft von Cesare Prandelli. 

«Balotelli muss lernen, mit Kritik, den Erwartungen der Mannschaft an ihn und der Ersatzbank klarzukommen, wenn er ein Champion werden will.»

Cesare Prandelli an der EM 2012
n-tv.de

Das Spiel war auf Messers Schneide, als Balotelli Sergio Ramos in der zweiten Halbzeit den Ball an der Seitenlinie abluchste. Der Weg für den Stürmer war frei und nur noch Spanien-Hüter Iker Casillas stand dem 1:0 für Italien im Weg. Doch dann verging dem extrovertierten Stürmer die Lust am Sprinten und er schlief auf dem Weg zum Goal beinahe ein.

Balotelli verschläft das Tor – Ramos klärt

abspielen

Da hat sich Mario Balotelli etwas gar viel Zeit gelassen.
streamable

Sergio Ramos lief den Angreifer ab und spitzelte den Ball weg – Mario Balotelli wurde kurze Zeit später ausgewechselt. Antonio Di Natale kam ins Spiel und erzielte wenige Augenblicke später die Führung für Italien – am Ende ging das Spiel 1:1 aus.

Die Reaktion und wieder Ärger

Danach spielte der damalige Stürmer von Manchester City im zweiten Spiel gegen Kroatien noch von Beginn an, musste aber nach 70 Minuten ohne Torerfolg erneut für Di Natale weichen – die Kroaten glichen das Spiel danach noch aus. Im letzten Spiel gegen Irland brauchte das Team von Prandelli somit noch einen Sieg und musste gleichzeitig auf einen Sieg der Spanier gegen Kroatien hoffen. 

In diesem entscheidenden dritten Match schmorte Balotelli zuerst nur auf der Bank. Nach 74 Minuten wurde er beim Stand von 1:0 für Italien eingewechselt, kurz vor Schluss buchte er das 2:0. Gleichzeitig verlor Kroatien gegen Spanien – somit qualifizierte sich Italien für die Viertelfinals.

Zu Reden gab aber mehr Balotellis «Jubel» nach dem Tor: Direkt nach dem Treffer blickte er fast schon wütend in Richtung italienische Bank und begann zu fuchteln und zu schreien. Teamkollege Leonardo Bonucci hielt ihm daraufhin die Hand vor den Mund und sprach dem Stürmer etwas ins Ohr. Es folgte noch am gleichen Abend eine Aussprache mit Prandelli und am Ende gab es sogar Lob vom Trainer: 

«Das waren seine besten 20 Minuten bei dieser EM.»

Italiens Trainer Cesare Prandelli nach dem Spiel gegen Irland an der EM 2012 n-tv.de

Am Tag danach sagte Bonucci zur Jubelszene:

«Er hat Englisch gesprochen. Ich habe ihn nicht verstanden.»

Leonardo Bonucci zur Aktion nach dem Tor gegen Irland n-tv.de

Doppelpack und legendärer Jubel

Im Viertelfinal gegen England stand Balotelli wieder von Anfang an auf dem Platz und spielte die vollen 120 Minuten bis zum Penaltyschiessen durch – keiner Mannschaft gelang bis dahin ein Tor. Als erster Schütze von Italien versenkte er den Elfmeter gegen Joe Hart – seinen Teamkollegen bei den «Citizens» – souverän und am Ende war die «Squadra Azzurra» eine Runde weiter. 

abspielen

Balotelli versenkt den Elfer gegen Hart.
streamable

So kam es zur Halbfinalpartie gegen Deutschland. Die Deutschen hatten sich im Viertelfinal mit 4:2 gegen Griechenland durchgesetzt. Am Abend des 28. Juni 2012 ging dann also DAS Spiel des Mario Balotelli in Warschau über die Bühne. Mit seinem Doppelpack in der 20. sowie 36. Spielminute schoss er die deutsche Elf im Alleingang ab. Besonders sein zweiter Treffer war sehenswert – und der Jubel zu diesem Tor ist für die Ewigkeit. 

Das Tor und der legendäre Jubel

abspielen

streamable

Hier noch das Standbild dazu:

FILE- In this June 28, 2012 file photo, Italy's Mario Balotelli celebrates scoring his side's second goal during the Euro 2012 soccer championship semifinal match between Germany and Italy in Warsaw, Poland. Four years after his goals propelled Italy into the European Championship final, Mario Balotelli won't even get a chance to play in this year's tournament. (AP Photo/Vadim Ghirda, File)

Bild: Vadim Ghirda/AP/KEYSTONE

Es war die Pose des Turniers und es ging nicht lange, bis hunderte von lustigen Bilder zu diesem Torjubel im Internet kursierten. Es gibt sogar ein Youtube-Video dazu: 

Finalniederlage und der grosse Fall

Im Final traf Italien wie schon zu Beginn des Turniers auf Spanien. Im Gegensatz zum Gruppenspiel hatten Balotelli und Co. in diesem Endspiel nicht den Hauch einer Chance. Sie verloren gleich mit 0:4. Zwei Jahre später, an der WM 2014, war «Super-Mario» Stammspieler bei den Azzurri, konnte das Aus nach der Gruppenphase aber nicht abwenden.

epa05285824 AC Milan's forward Mario Balotelli reacts during the Italian Serie A soccer match between AC Milan and Frosinone Calcio at Giuseppe Meazza stadium in Milan, Italy, 01 May 2016.  EPA/MATTEO BAZZI

Mario Balotelli spielte vergangene Saison bei Milan.
Bild: EPA/ANSA

Auf Klubebene lief es dem ehemaligen Stürmertalent auch immer schlechter. Die abgelaufene Saison verbrachte Balotelli bei der AC Milan – der FC Liverpool lieh ihn zu seinem ehemaligen Verein aus. Balotelli kämpfte sich mit Verletzungen herum und erzielte in 20 Einsätzen nur ein Tor. Gerüchten zufolge will Milan den Stürmer aber trotzdem für ein weiteres Jahr von den «Reds» ausleihen. Immerhin: In den letzten Jahren wurde es auch neben dem Platz ruhiger um den früheren Skandalprofi.

Lustiges Video zu Mario Balotelli:

abspielen

YouTube/TheGaroStudios

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei. 
Um nichts zu verpassen, like uns auch auf Facebook!

Für immer unvergessen: Diese Sportler gibt's als Statue

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel in einem Herzschlag-Finale weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» mäht brutal Erling Haalands Vater um

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel