Unvergessen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
JAHRESRUECKBLICK 2004 - SPORT - AKROBATISCHES TOR VON ZLATAN IBRAHIMOVIC: Sweden's Zlatan Ibrahimovic, second from right, scores with a back heal against Italy's goalie Gianluigi Buffon, right, during their Group C Euro 2004 first round match at the Drago Stadium, in Porto, Portugal,  Friday, June 18, 2004. Bulgaria and Denmark also play in Group C. (KEYSTONE/AP Photo/Murad Sezer) === FOR EDITORIAL USE ONLY NO WIRELESS COMMERCIAL OR PROMOTIONAL LICENSING PERMITTED ===  [XPD159]

Goalie Buffon und seine Verteidiger haben das Nachsehen: Ibrahimovic gleicht spektakulär zum 1:1 aus.
Bild: AP

Unvergessen

18.06.2004: Zlatan schiesst gegen Italien ein unmögliches Tor mit dem Absatz auf Schulterhöhe

18. Juni 2004: Erstmals ist Zlatan Ibrahimovic Stammspieler bei einem grossen Turnier. Und der 22-jährige Schwede macht mit einem Wundertor auf sich aufmerksam. Es kostet Italien letztlich das Weiterkommen.



Das ist mal ein Auftakt! Frech wie Pippi Langstrumpf trumpft Schweden an der EM 2004 in Portugal gross auf. Gleich mit 5:0 wird Bulgarien vom Platz gefegt – dank Toren zweier Stürmerstars. Henrik Larsson trifft doppelt, Zlatan Ibrahimovic ist einmal erfolgreich.

Larsson ist mit 32 Jahren der Routinier, der zehn Jahre jüngere Ibrahimovic als sein Nachfolger designiert. Und im folgenden Gruppenspiel gegen Italien zeigt der Sohn jugoslawischer Einwanderer aus Malmö, was er kann.

Sweden's Fredrik Ljunberg, center, celebrates with teammates Henrik Larsson, left, and Zlatan Ibramhimovic after scoring the opening goal during the Euro 2004 Group C soccer match between Bulgaria and Sweden at the Jose Alvalade Stadium in Lisbon, Portugal, Monday June 14, 2004. The other teams in Group C are Italy and Denmark. (KEYSTONE/AP Photo/Adam Butler) ** FOR EDITORIAL USE ONLY.  NO WIRELESS, COMMERCIAL OR PROMOTIONAL
LICENSING PERMITTED.**

Schwedens Legenden-Trio: Henrik Larsson, Freddie Ljungberg und Zlatan Ibrahimovic (von links) feiern den Führungstreffer gegen Bulgarien. Bild: AP

Die Italiener führen mit 1:0, nur noch fünf Minuten sind zu spielen. Da verewigt sich Zlatan Ibrahimovic in den EM-Annalen. Nach einem Corner fliegt der Ball vor dem Tor hin und her, weder Schweden noch Italiener bringen ihn unter Kontrolle. Als er sich auf der Linie des Fünfmeter-Raums zu Boden senkt, scheint der Ball zur Beute von Gigi Buffon zu werden.

Doch der italienische Goalie macht die Rechnung ohne Ibrahimovic. Der Schwede steht mit dem Rücken zum Tor, als er einen genialen Geistesblitz hat: «Ibracadabra» springt in die Höhe und pfeffert den Ball mit dem Absatz zum 1:1 in den Kasten. Was für ein Wahnsinnstor!

abspielen

Fantastisk! Man muss nicht Schwedisch können, um die Begeisterung der Reporter zu teilen. YouTube/ARNABFORZAMILAN

Das Telegramm

Italien – Schweden 1:1
Porto, Estadio do Dragão. 44'926 Zuschauer, SR: Meier (SUI).
37. Cassano 1:0. 85. Ibrahimovic 1:1.

Italien: Buffon; Panucci, Nesta, Cannavaro, Zambrotta; Gattuso (76. Favalli), Pirlo, Perrotta; Cassano (70. Fiore), Del Piero (82. Camoranesi); Vieri. Trainer: Trapattoni.

Schweden: Isaksson; Nilsson, Mellberg, Jakobsson, Edman (77. Allbäck); Wilhelmsson (67. Jonson), Linderoth, Svensson (55. Källström), Ljungberg; Ibrahimovic, Larsson. Trainer: Söderberg/Lagerbäck.

Italien stolpert über ein nordisches Päckli

Der Punkt hilft Schweden mehr als Italien. Denn im letzten Gruppenspiel haben die Azzurri das Weiterkommen nicht mehr in den eigenen Füssen. Ein Sieg gegen Bulgarien nützt Italien nichts, wenn die Partie zwischen Schweden und Dänemark 2:2 endet.

Die Angst vor einem nordischen «Päckli» ist gross in Italien und – oh Wunder! – genau zu diesem 2:2 kommt es auch. Mattias Jonson gleicht in der 89. Minute für Schweden aus. Die Italiener sind trotz eines 2:1-Siegs ausgeschieden und schäumen vor Wut. In ihren Augen war das Unentschieden der Schweden und Dänen, die damit beide weiterkommen, schon vor der Partie abgesprochen. «Natürlich machen wir einen Deal», hatte schliesslich Morten Olsen im Vorfeld angekündigt. Es war ironisch gemeint, doch in Italien macht man offenbar keine Witze, wenn es um König Fussball geht.

abspielen

Ein Fan-Video vom 2:2 zwischen Dänemark und Schweden.
YouTube/Big Swede

Ibrahimovic scheitert aus elf Metern

Italien muss also früh nach Hause reisen und auch Schwedens Turnier dauert danach bloss noch ein Spiel. In den Viertelfinals scheitert die «Blågult» im Penaltyschiessen an Holland.

Zlatan Ibrahimovic hat auch in diesem Spiel eine Hauptrolle: Er verschiesst seinen Elfmeter. Aber ungewöhnliche Fussballer schiessen auch lieber ungewöhnliche Tore.

10 der spektakulärsten Ibra-Tore

abspielen

Der Grossmeister bei der Arbeit.
YouTube/ℕᴇʏᴍᴀɢɪᴄ

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei. 
Um nichts zu verpassen, like uns auch auf Facebook!

Zlatan Ibrahimovic ist natürlich auch dabei in dieser Bildstrecke mit legendären Fussballer-Zitaten

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AJACIED 19.06.2016 06:58
    Highlight Highlight Hauptsache sie haben sich so geärgert über das Nordische Päckli, dass sie vergessen haben was bufon für ein selten dummes Goal gegen Schweden bekommen haben🙈.
    Mal bei sich selber schauen und nicht den anderen die Schuld geben!

Kuffour knockt Kahn aus und Tarnat macht einen auf Sepp Maier

18. September 1999: Obschon sich Oliver Kahn und sein Ersatz Bernd Dreher verletzen und Feldspieler Michael Tarnat in die Kiste muss, kann Bayern München das Spiel gegen Eintracht Frankfurt noch drehen. Matchwinner wird ausgerechnet Sami Kuffour, der zuvor den eigenen Goalie bewusstlos getreten hat.

Am 5. Spieltag der Bundesliga treffen im Frankfurter Waldstadion vor 59'500 Zuschauer die Eintracht und Bayern München aufeinander. Sehr zur Freude des Heimpublikums gehen die Hessen in der 33. Minute durch Bachirou Salou mit 1:0 in Führung.

Nach der Pause hat Jan Aage Fjörtoft sogar die 2:0-Führung auf dem Fuss, doch der Norweger scheitert per Elfmeter an Oliver Kahn. Der Bayern-Keeper steht auch in der nächsten Szene im Mittelpunkt; allerdings weit weniger erfreulich als bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel