USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this March 23, 2015 file photo, former Secretary of State Hillary Rodham Clinton speaks in Washington. Clinton has signed a lease in a Brooklyn, New York, building for what is expected to house her presidential campaign headquarters. A person familiar with the plans says Clinton has signed the lease for two floors in an office in New York's Brooklyn Heights neighborhood. The person spoke on condition of anonymity and was not authorized to speak publicly about internal planning.  (AP Photo/Pablo Martinez Monsivais, File)

Die Zeichen stehen auf Kandidatur: Die frühere Aussenministerin und Senatorin Hillary Clinton verstärkt ihr Wahlkampfteam. Bild: Pablo Martinez Monsivais/AP/KEYSTONE

Eine Google-Managerin soll für Hillary Clinton online auf Wählerfang gehen

Hillary Clinton treibt die Vorbereitungen für ihre Präsidentschaftskandidatur weiter voran. Die Google-Managerin Stephanie Hannon soll ihren Onlinewahlkampf koordinieren.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Hillary Clinton holt sich Hilfe aus dem Silicon Valley. Sie hat die bisherige Google-Managerin Stephanie Hannon zu ihrer technischen Direktorin, CTO, ernannt.

Hannon soll für Clintons Onlinekampagne koordinieren und Apps entwickeln, mit denen ihre Wähler und Unterstützer interagieren und spenden können. Das berichten die «Washington Post» und die Nachrichtenagentur Reuters übereinstimmend.

Hannon ist seit zwei Jahrzehnten im Silicon Valley tätig. Bei Google arbeitet sie als Produktmanagerin im Bereich soziale Innovation. Unter anderem war sie laut «Washington Post» an der Entwicklung von Tools beteiligt, die betroffenen Gebieten beim Umgang mit Naturkatastrophen helfen sollen.

Clinton hat bislang noch nicht offiziell ihre Bewerbung um die US-Präsidentschaftswahl 2016 verkündet. Damit wird aber noch für diesen Monat gerechnet. Sie hat im New Yorker Stadtteil Brooklyn bereits ein Bürogebäude gemietet, in dem ihre Wahlkampfzentrale untergebracht werden soll. Die frühere US-Aussenministerin gilt als grosse Favoritin im Feld der demokratischen Bewerber.

Bei den Republikanern haben bereits der Senator von Kentucky, Rand Paul, sowie sein texanischer Kollege Ted Cruz ihre Kandidaturen verkündet.

syd/Reuters

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Boah, hier gibt es eine ganze Western-Stadt zu kaufen! Komm doch! Mach mit!

Stargazing Desert Retreat heisst das Anwesen, das hier für 1'495'000 Dollar zum Verkauf angeboten wird. Und in der Tat: Der Nachthimmel ist grandios!

Doch früher hiess es Pioneertown Big Horn Ranch, was eigentlich einiges cooler ist – und irgendwie passender, weil ... na ja, just look at it:

40 Minuten von Palm Springs, 20 Minuten vom Joshua-Tree-Nationalpark und 2,5 Stunden von Downtown Los Angeles – perfekt gelegen, also!

Okay. Aber ... weshalb genau steht da in der kalifornischen High Desert …

Artikel lesen
Link to Article