USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04393397 An undated handout picture released by the Smith County Sheriff's Department in Raleigh, Mississippi, USA, on 09 September 2014 shows Timothy Rae Jones, who has been arrested and that has reportedly confessed the killing of his five children between the ages of one and eight and burying them in separate garbage bags, in Wilcox County, Alabama, USA. According to authorities the children were reported missing from their home in Lexington, South Carolina, USA on 03 September by their mother who is divorced from Jones. Jones led investigators to the bodies after his arrest on DUI charges.  EPA/SMITH COUNTY SHERIFF'S DEPARTMENT BEST QUALITY AVAILABLE HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Polizeifoto des Verdächtigen. Bild: EPA/SMITH COUNTY SHERIFF'S DEPARTMEN

USA

Vater tötet fünf Kinder und vergräbt sie in Müllsäcken

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat South Carolina steht im Verdacht, seine fünf Kinder getötet zu haben. Er wurde bei einer Verkehrskontrolle festgenommen und führte die Polizei zu den Leichen, die er in Müllsäcken vergraben hatte. 

Ein Artikel von

Spiegel Online

Am Mittwoch vergangener Woche ging bei der Polizei von Lexington im US-Bundesstaat South Carolina eine Vermisstenanzeige ein: Eine Mutter erklärt, ihre fünf Kinder im Alter zwischen einem und acht Jahren seien verschwunden. Auch von ihrem Ex-Mann fehle jede Spur. 

Die Polizei machte sich auf die Suche und fand die Leichen der Gesuchten: Sie waren getötet und in Müllsäcken vergraben worden. 

Am Samstag wurde der Vater Timothy Ray Jones in Raleigh, Mississippi, wegen Alkohols am Steuer festgenommen. Bei Überprüfung seiner Identität stellten die Beamten fest, dass Jones in South Carolina wegen einer Kindswohlangelegenheit gesucht auf einer Vermisstenliste geführt wurde. 

In seinem Auto habe man Bleichmittel, Chlorwasserstoff, Blut und weitere Körperflüssigkeiten gefunden. Ausserdem entdeckte die Polizei Chemikalien, die zur Herstellung von Methamphetaminen dienen, ausserdem die cannabisähnliche synthetische Droge «Spice». 

Verdächtiger legte Geständnis ab

In Haft habe Jones die Tat gestanden, teilte das Sheriff-Büro in Lexington mit. Er führte die Ermittler selbst zu den Leichen, die er in Wilcox County in Alabama neben einem Highway in Müllsäcken vergraben hatte. Die Todesursache ist bisher noch unbekannt.  

Lexingtons Sheriff Lewis McCarty sagte dem Sender WLTX, es seien Klagen gegen den Tatverdächtigen anhängig. Über das Motiv des Vaters kann bisher nur gerätselt werden. 

Seinen Nachbarn hatte Jones erzählt, er werde mit den Kindern in einen anderen Bundesstaat ziehen. (ala/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Mehr Daten und hungrigere Unternehmer: Das sind die chinesischen Trümpfe im Kampf um die KI-Lufthoheit.

Wenn sich Donald Trump und Xi Jinping am kommenden Samstag in Buenos Aires treffen werden, dann geht es vordergründig um Handelsverträge, Zölle und Patentrechte. Hintergründig jedoch geht es auch um die Gretchenfrage des 21. Jahrhunderts: Wer wird die führende Nation auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (KI) sein?

Noch zu Beginn dieses Jahrhunderts wäre das eine absurde Frage gewesen. Die USA besassen mit dem Silicon Valley das Epizentrum der digitalen Revolution. Wer es in der KI auf …

Artikel lesen
Link to Article