USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Obama-Vertrauter macht Schluss

US-Justizminister Eric Holder tritt zurück



US-Justizminister Eric Holder wird noch am Donnerstag seinen Rücktritt verkünden. Das sagte ein Sprecher seines Ministeriums in Washington. Holder ist der erste schwarze Justizminister in den Vereinigten Staaten und ein enger Vertrauter von Präsident Barack Obama. 

Obama selbst will nach Angaben des Weissen Hauses am Donnerstagabend (22.30 Uhr MESZ) eine «persönliche Erklärung» abgeben. Nach Angaben aus Regierungskreisen will Holder sein Amt weiter ausüben, bis ein Nachfolger vom US-Senat bestätigt wurde. Dies kann noch mehrere Monate dauern. 

Holder steht seit Februar 2009 an der Spitze des US-Justizministeriums. Nur zwei seiner Vorgänger erreichten eine längere Amtszeit. (aeg/sda/afp) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Donald J. Trump: Das Ende

«This is the end, my only friend, the end», singt Jim Morrison im gleichnamigen Song der Rockgruppe «The Doors». Das Lied wurde auch zum Titelsong des legendären Filmes «Apocalypse Now» von Francis Ford Coppola, der wie kein anderer den Irrsinn des Vietnamkrieges beschreibt.

«The End» von den Doors wäre auch die passende Hymne für die Trump-Ära. Kein Präsident hat je die Vereinigten Staaten von Amerika auf einen derartigen Irrsinns-Trip gebracht wie der scheidende 45. Präsident, ein Trip, …

Artikel lesen
Link zum Artikel