DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

«Life is a balance between holding on and letting go» – im letzten Facebook-Post verabschiedet sich die Familie von ihrem 91-jährigen Familienoberhaupt.  bild: facebook.com/DrivingMissNorma

Road Trip statt Chemo: «Miss Norma» stirbt mit 91 Jahren

Eine 90-Jährige erkrankt an Krebs. Statt sich einer belastenden Chemotherapie zu unterziehen, setzt sie sich ins Wohnmobil und geht auf Reisen – und der Blog «Driving Miss Norma» war geboren. Nun ist sie verstorben. 



Gestatten: Norma Bauerschmidt.

Eine lebenslustige Dame, die jedoch unlängst eine herbe Hiobsbotschaft einstecken musste: In der Gebärmutter der 90-Jährigen wurden Krebszellen entdeckt. Und das nur zwei Tage, nachdem ihr Mann wegen eines Karzinoms in einem Hospiz gestorben ist.

Statt sich von der Diagnose unterkriegen zu lassen, packte die Seniorin ihre sieben Sachen zusammen und ging auf Reise: 

«I'm 90 years old, I'm hitting the road.»

«Ich bin 90, ich hau' ab», Norma Bauerschmidt

Gemeinsam mit Sohn Tim und Schwiegertochter Ramie machte sich die Hochbetagte darauf an, noch einmal etwas von der Welt zu sehen, statt sich einer belastenden Krebsbehandlung zu unterziehen. Im Wohnmobil bereiste das Trio über 75 Orte in 32 Bundesstaaten in den USA

Im August 2015 ging die Reise los – und Tim, der beste Sohn der Welt, nahm uns auf diese Reise mit: Er dokumentierte den Trip auf der Facebook-Seite «Driving Miss Norma».

Bild

Sohnemann Tim und Norma gemeinsam im Yellowstone-Nationalpark. bild: facebook.com/drivingmissnorma

Mit jedem Kilometer, den sie zurücklegten, wurde die reisende Krebspatientin bekannter. Zum Schluss ihrer Reise begleiteten über 450'000 Facebook-Fans die Erlebnisse von Norma. 

Bild

«Du meine Güte!!!! Die Operation Briefzustellung war ein voller Erfolg! Danke an alle, die Miss Norma ein bisschen Liebe geschickt haben! Es hat ihr so viel Freude gemacht! DANKE EUCH!!!» bild: facebook.com/drivingmissnorma

Bild

«Norma schreibt ihr erstes Autogramm für einen bewundernden Fan», postet Sohn Tim. bild: facebook.com/drivingmissnorma

San Juan, eine Insel an der Pazifikküste der USA, wurde nun zu ihrer letzten Station. Am 30. September verstarb die 91-Jährige in einem Hospiz. 

Weil uns diese Geschichte Mut macht, lassen wir die Reise von «Driving Miss Norma» nochmals in Bildern Revue passieren:

(gin/phi)

Gerechtigkeit siegt: Mehr positive News

Auf Twitter haben sich gerade zwei Museen gebattelt – und es ist ziemlich ausgeartet

Link zum Artikel

In Deutschland wird gerade diese unbezahlbare Facebook-Diskussion rumgereicht

Link zum Artikel

8 Schlagzeilen, die dir den Glauben an 2017 zurück geben

Link zum Artikel

Diese 21 Menschen haben Körperteile verloren – nicht aber ihren Humor 😅

Link zum Artikel

Das Bild dieses hungernden Kindes ging um die Welt – das ist aus ihm geworden

Link zum Artikel

Greenscreen? Pah, Anfänger! So hat man früher im Film getrickst

Link zum Artikel

Heute ist Tag der Blockflöte! Und wir schenken dir: Die 12 besten Shittyflute-Tracks ever

Link zum Artikel

Diese 22 Jö-Fails werden dich vergessen lassen, dass heute erst Dienstag ist

Link zum Artikel

Diese 24 Cartoons zeigen perfekt, wie es ist, in einer Beziehung zu sein

Link zum Artikel

Zum Tag des positiven Denkens: 13 Dinge, die total gut waren dieses Jahr

Link zum Artikel

Rassisten kriegen die Rechnung für ihre Hassrede – beglichen von den Betroffenen selbst

Link zum Artikel

Kleine Geste, grosse Wirkung – wie ein bescheidener Helfer das Internet (und jede Menge Herzen) erobert

Link zum Artikel

Gefangener sieht vor Gericht zum ersten Mal seinen Sohn – da bleibt kein Auge trocken

Link zum Artikel

Dieser geklaute Gartenzwerg kehrt nach vielen Abenteuern wieder zur Besitzerin zurück

Link zum Artikel

Weil es neben Fails auch Wins geben muss – 19 GIFs von Leuten, die das Leben gewonnen haben

Link zum Artikel

Unser Lieblingsmensch des Tages: Bauarbeiter veranstaltet «Wo ist Walter?»-Spiel für Kinderspital

Link zum Artikel

Bub weint in der Kampfsport-Klasse – Lehrer erteilt ihm (und uns!) eine Lektion für's Leben

Link zum Artikel

Omi stürzt, will Hilfe holen und verwählt sich – jetzt ist dieser Autoverkäufer ein Held 

Link zum Artikel

#MenInHijab: Wie iranische Männer gegen die Kopftuchpflicht ihrer Frauen kämpfen

Link zum Artikel

Beim Lachen dieses Kindes ist es unmöglich, schlecht gelaunt zu bleiben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil dein Wochenende so kurz wie nie ist: 10 der schnellsten Rekorde

Die Zeitumstellung findet in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag statt. Sie bringt uns zwar die Sommerzeit, nimmt uns dabei aber auch eine Stunde des wohlverdienten Wochenendes weg. Wieso also nicht ein Blick auf Rekorde in kurzer Zeit.

Die Zeitumstellung ist gewiss nicht tragisch, doch diese eine geklaute Stunde süssen Schlafs ist dennoch nicht zu negieren. Es ist letztlich also nichts anderes als das kürzeste Wochenende des Jahres. Viel Zeit bleibt uns also nicht. Doch einige Menschen scheinen diese auch nicht zu brauchen, um Grossartiges (oder Skurriles) zu erreichen.

Wir haben ein wenig rumgestöbert und 10 Rekorde gefunden, die aus wenig Zeit das beste rausholen.

Klären wir zuerst einmal die Frage, wozu natürliche Wesen …

Artikel lesen
Link zum Artikel