bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
vermarktung

«Emma Amour» & «Big Ben» – watsons erfolgreichste Bloggerin kehrt mit einer Überraschung zurück!

Bild

«Emma Amour» & «Big Ben» – watsons erfolgreichste Bloggerin kehrt mit einer Überraschung zurück!

Die berühmteste watson-Bloggerin ist wieder da! Und das nicht alleine: Mit dabei hat sie Big Ben, mit dem sie sich zukünftig die Online-Bühne teilen wird.
09.09.2022, 14:04

Emma ist jetzt übrigens erwachsen – oder tut zumindest ein bisschen so. Die Bloggerin, die so sehr wie keine andere polarisiert, ist jetzt 40. Und es hat sich einiges getan in ihrem Leben: Seit bald einem Jahr ist die Zürcherin mit ihrer ewigen On-Off-Affäre Suff-SMS-Sandro liiert. Sie wohnt im Kreis 5 (wahrscheinlich für immer), er im Kreis 3. Zusammenziehen wollen sie nicht, aber sag niemals nie – ausser zu seinem Bierdosenberg, dazu sagt Emma ganz klar «nie in meiner Hütte». In ihrem Blog nimmt Emma die UserInnen mit in ihr Beziehungsleben und plaudert alles aus, selbst die schlechten Seiten – wohl wissend, dass Sandro mitliest.

Wieso sie sich für ein Comeback entschieden hat? «Ich habe watson, die treue Leserschaft und meine Tastatur vermisst. Ausserdem freue ich mich darauf, den UserInnen eine neue Seite von mir zu zeigen. Emma in einer Beziehung, das ist ein komplett neuer Mensch. Und dennoch gibt es Facetten, die nicht mal Emma über Emma wusste.»

Manche mögen denken, man sollte doch dann aufhören, wenn es am Schönsten ist … Emma dazu: «Das habe ich ja im Januar 2022 gemacht. Und dann ein bisschen gewartet und nun komme ich wieder. Mehr Win-Win geht gar nicht!»

Ein bisschen mehr Win-Win geht aber schon: Sie kommt nämlich nicht alleine, sondern bringt einen Mann: Ben. Oder besser gesagt: Big Ben. Der Typ ist gross (sehr), Mitte 30 (Ü35) und der Bruder vieler Schwestern (sehr viele). Er wurde logischerweise total verwöhnt, aber auch (viel zu früh) aufgeklärt. Ben lebt in einer WG, sein Job ist in den Top 10 der Berufe, die Frauen sexy finden (je nach Umfrage) und er spielt Fussball, macht aber so gut wie nie ein Goal (weil Goalie). Er hasst Verkleidungspartys, aber wenn er müsste, würde er sich als Gandalf verkleiden. Ben ist Single und die perfekte Ergänzung zu Emma. Über seine neue Aufgabe sagt er: «Ich werde mir Mühe geben, euch zu unterhalten. Aber ich habe nicht vor, meinen Beziehungsstatus zu ändern. Erwartet also keine romantischen Lovestories von mir!»

Bei watson selbst freut man sich auf die Rückkehr und den Neuzugang. «Emma und Ben sind das personifizierte Dilemma des weltweiten urban-liberalisierten Sexuallebens: Es ist immer entweder zu langweilig oder zu turbulent, aber für die vielen Aussenstehenden, die es eigentlich gar nichts angeht, permanent spannend und amüsant», sagt Maurice Thiriet, Chefredaktor und Directeur des Rédactions von watson.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter