Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jeder Muskel ist echt. Alicia Vikander beim knallharten Training für ihre knallharte Rolle als Lara Croft. Bild: 20th century fox

Watch and learn: Simone Meier erklärt «Tomb Raider» anhand des Ragusa-Eichhörnli-Penis'

15.03.18, 11:42 16.03.18, 06:10


Ganz ehrlich, den Inhalt von Lara Crofts Abenteuer in «Tomb Raider» erklären zu wollen, grenzt an kompletten Irrsinn. Es geht halt immer irgendwie um Tombs, die geraidet werden müssen. Weshalb ich es auch gar nicht versuche, sondern mich lieber auf die Themen Essen und gewisse körperliche Vorzüge konzentriere. An dieser Stelle möchte ich meine Dentalhygienikerin und die beiden freundlichen Damen aus meiner Lieblingsbeiz (die Beiz verbirgt sich heimlich im Video) besonders herzlich grüssen. Merci, dass ihr auch heute wieder zuschaut!

Wir analysieren «Tomb Raider»

Video: watson

«Tomb Raider» von Roar Uthaug mit Alicia Vikander läuft jetzt im Kino.

Wir analysieren eine SRF-Serie

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Hier was ganz Anderes: «Ich wichs immer flach» – Jack Stoiker bei Franzohni Hemmmige

Video: watson/lya saxer, nico franzoni

Wir analysieren eine andere SRF-Serie

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Sind diese 8 Werbungen sexistisch?

Das könnte dich auch interessieren:

Haris Seferovic: «Irgendwann ist genug und dann platzt der Kragen»

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

«Die roten Linien werden eher dunkelrot»: Wie man in Brüssel die Schweiz sieht

EXKLUSIV: Hier erfährst du, wer die WM gewinnen wird! (Spoiler: Ich, der Picdump 😒)

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

25
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • züristone 15.03.2018 20:16
    Highlight Um welchen Film ging es schon wieder? 😂 Egal, werde auf jeden Fall ein Ragusa essen, wenn ich mit diesen Wikingerfilm anschaue. Danke Frau Meier.
    3 0 Melden
  • Phrosch 15.03.2018 18:16
    Highlight Die ganze Magnetlerei bringt mich auf die Frage, ob es eigentlich Watsonmagnete gibt? So einen hätte ich dann gerne in meine grosse Sammlung, die meine zum Glück magnetischen Büroschränke ziert und dabei allerlei Sinnvolles und -freies festhält.
    9 0 Melden
    • Simone M. 16.03.2018 16:30
      Highlight Leider noch nicht, ich stürm auch schon!
      1 0 Melden
  • Ms. Pond 15.03.2018 17:09
    Highlight Sie isst Dosenpfirsiche. Ausschliesslich. 1Dose alle 3 Tage.
    7 1 Melden
    • Darth Unicorn 16.03.2018 14:16
      Highlight Meine müden Augen haben jetzt beim überfliegen, Delfin Fische gelesen :D Bin wohl noch in den Cute News hangen geblieben
      4 0 Melden
  • ThomasHiller 15.03.2018 15:42
    Highlight Episch!
    Vor allem als Nordlicht muß ich sagen: Einfach ein geiler Dialekt & danke für die Untertitel!
    16 1 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 16:26
      Highlight Merci!
      8 2 Melden
  • Triumvir 15.03.2018 14:53
    Highlight Dr. Freud hatte also doch Recht mit seiner These vom Penisneid (...)
    12 1 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:57
      Highlight Offenbar! Ich meld mich dann mal zur Therapie an ... ;-)
      17 4 Melden
    • .:|GüggoldKukuk|:. 15.03.2018 15:32
      Highlight Bloss nicht neidisch sein:

      15 1 Melden
    • The oder ich 15.03.2018 23:59
      Highlight Also das Fazit tönte schon sehr heteronormativ, oder?



      Frage für einen uralten Wiener Nervenarzt



      3 3 Melden
  • StillLoveLemmy 15.03.2018 14:19
    Highlight Woher hat Simone Meier immer diese krassen Pullis? Will. Auch. Haben.
    14 5 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:51
      Highlight Danke! Aus diesem Internet ...
      14 4 Melden
  • pun 15.03.2018 13:19
    Highlight "Indirekt ernährt au sie sich vo Ragusa, numme hets um d Nüss ume Eichhörnli statt Schoggi." 😁 😂😁 😂😁 😂
    🙇‍🙇‍🙇‍
    59 2 Melden
    • clint 15.03.2018 16:21
      Highlight das ist ja wohl der oberlacher aus obigem erklär-video. und ja, watson, bitte mehr davon. von frau meier liesse ich mir noch ganz andere sachen erklären. kann sie nicht mal ein video zur altersvorsorge machen, ich würd gerne auch darüber lachen.
      18 1 Melden
  • Luca Brasi 15.03.2018 12:51
    Highlight Weitere wichtige Schlussfolgerung: Frau Meier mag dreckige Menschen...in Filmen. 😉
    13 3 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:49
      Highlight Genau so ist es! Im echten Leben mag sie sie eher feinschmöckig.
      19 2 Melden
  • Bazoo 15.03.2018 12:31
    Highlight Was für eine Zeitverschwendung😂😂
    12 21 Melden
  • azoui 15.03.2018 12:31
    Highlight Es gibt sie doch noch, die wirklich lustigen und dennoch lehrreichen Beiträge au Watson :)
    Im gegensatz zu aderen "ich wäre gern Lostig" Beiträge. Ich will jetzt hier keine Namen nennen und esse ein Knäckebrot mit Ahornsirup drauf.
    56 23 Melden
  • TanookiStormtrooper 15.03.2018 12:13
    Highlight Was hat Frau Meier nur immer mit Penissen...?
    35 0 Melden
    • Polaroid 15.03.2018 14:00
      Highlight weil Penise alles sind <3 also i meinem Leben
      8 1 Melden
    • Yosh1 15.03.2018 14:23
      Highlight Penen?
      12 0 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:49
      Highlight Das fragt sich die Frau Meier auch schon lang!
      16 2 Melden
  • Hungerbühler 15.03.2018 12:00
    Highlight 😂
    12 5 Melden
  • Miicha 15.03.2018 11:50
    Highlight Danke jetzt weiss ich Bescheid 😂😂😂
    14 6 Melden

MeToo-Kritikerin: «Bei gutem Sex begegnet man sich anders als am Frühstückstisch»

Die deutsche Philosophin und Journalistin Svenja Flasspöhler kritisiert die MeToo-Bewegung in ihrer Streitschrift «Die potente Frau» scharf. Im Interview spricht sie über anzügliche Chefs, Hashtag-Feministinnen und die Unterschiede zwischen Menschen und Fledermäusen.

Frau Flasspöhler, Sie wünschen sich «potentere» Frauen. Das müssen Sie erklären.Svenja Flasspöhler: Eine potente Frau ist eine, die patriarchale Denkmuster abgelegt hat. Die ein eigenes Begehren hat. Und sich nicht darauf beschränkt, Spiegel des männlichen Begehrens zu sein und ihn in seiner Grandiosität zu bestätigen. Anstatt die männliche Sexualität abzuwerten, wertet sie die eigene auf.

Müssen wir uns darüber im Jahr 2018 wirklich noch den Kopf zerbrechen? Heute nutzen Frauen …

Artikel lesen