bedeckt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Gesellschaft & Politik

Rate mal, wie viele Pärchen beim watson-Paper-Bag-Speed-Dating entstanden sind!

Love is in the Air

Rate mal, wie viele Pärchen beim watson-Paper-Bag-Speed-Dating entstanden sind!

21.12.2014, 10:0804.08.2015, 15:12
Folge mir
quelle: youtube/watson

Die Idee stammt aus den USA, wir haben sie in die Schweiz gebracht: Damit bei einem Speed-Dating ausnahmsweise nur auf die inneren Werte geachtet werden kann, tragen alle Teilnehmer eine Papiertüte auf dem Kopf. Am Ende wählt man also eine Person aus, deren Gesicht man noch nie gesehen hat. Das Ganze nennt sich Paper-Bag-Speed-Dating.

Und das sind die Spielregeln: Je acht Männer und Frauen haben wir ins watson-Büro eingeladen. Als Erstes dürfen die Damen und Herren – selbstverständlich in getrennten Räumen – beim Dekorieren der Papiertüten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Dann geht's ans Eingemachte.

watson-Paper-Bag-Speed-Dating

1 / 6
watson-Paper-Bag-Speed-Dating
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hat's gefunkt?

Jedes Paar bekommt fürs Daten vier Minuten Zeit, dann wandern die Männer einen Platz weiter. Zwischen den einzelnen Kurz-Dates dürfen sich die Teilnehmer ein paar Notizen zum gerade geführten Gespräch machen, damit die Entscheidung am Ende etwas einfacher fällt. 

Und dann wird's richtig spannend: Jeder Teilnehmer darf bis zu zwei Personen des anderen Geschlechts auswählen – die Entscheidung wird via anonymer Zettelabgabe der Spielleiterin mitgeteilt. Dann wird ausgezählt. Kommt es zu einem «Match», hat die Papiertüte ausgedient. Dann zeigen sich die «wahren Gesichter».

Ob's bei den watson-Usern gefunkt hat, siehst du oben im Video!

Zum Schluss gibt's noch ein hübsches Gruppenfoto:

Bild
Bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Superkartell»: Europol gelingt Schlag gegen Drogenhandel

49 Verhaftungen. Razzien in Spanien, der Niederlande, Belgien, Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Über 30 Tonnen Kokain beschlagnahmt: Das ist die Bilanz von «Desert Light», einer internationalen Operation der europäischen Polizeibehörde Europol.

Zur Story