wechselnd bewölkt
DE | FR
76
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Gesellschaft & Politik

So sieht der vollendete Hafenkran aus

Bild: watson
Ahoi!

So sieht der vollendete Hafenkran aus

Auch wenn es noch nicht so recht danach aussieht: Das umstrittene Zürcher Kunstprojekt ist seit heute Nachmittag in seiner vollen Grösse zu sehen. Die Bilder.
15.04.2014, 20:3317.11.2015, 09:44
Gelöschter Benutzer
Folge mir
Bild
Bild: watson

Von weitem kaum zu erkennen: der Ausleger. Der 36 Meter lange «Arm» des Krans wurde als Letztes montiert. Zentimetergenau musste der Ausleger mit zwei Pneukränen in die gewünschte Position gehievt werden.

Bild
Bild: watson

Von der Rudolf-Brun-Brücke aus überragt der Hafenkran das Grossmünster deutlich.

Blick von der Rudolf-Brun-Brücke.
Blick von der Rudolf-Brun-Brücke.Bild: watson

Von der Gemüse-Brücke aus scheint nur das Kunstwerk in den Zürcher Himmel zu ragen.

Bild
Bild: watson

Ein etwas anderer Blick auf den Hafenkran:

Blick aus dem Niederdorf.
Blick aus dem Niederdorf.Bild: watson

Filigran ist anders: das Fundament.

Bild
Bild: watson
Bild
Bild: watson
No Components found for watson.rectangle.

Der Aufbau im Zeitraffer

Alles zum Hafenkran auf watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

76 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
76
Diese Yacht soll übers Wasser fliegen – rate mal, wie viel sie kostet 🤑

Eine Yacht, die abhebt? Ja, das soll es bald geben. Der italienische Designer Pierpaolo Lazzarini hat sich etwas Aussergewöhnliches einfallen lassen. Angetrieben wird das Schiff von drei wasserstoffbetriebenen Motoren mit je 5000 PS.

Zur Story