Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fertig mit Fake-American-Food! Emilys Experten-Kommission rechnet ab

Mikrowellen-Hamburger? Chocolate Covered Flakes? Was sollen diese Abscheulichkeiten mit amerikanischem Essen zu tun haben?



«Taste of AMERICA!» brüllt einem die Verpackung an.

«Nach original AMERIKANISCHEM Rezept!».

«The AMERICAN Way!»

Und dazu die obligaten Stars and Stripes.

Pfff. America? Yee-haw und Route 66 und Hamburgers und Cadillacs und Peanut Butter Chocolate Shakes und Cheerleaders und so, gell?

Echt jetzt? Ist das wirklich «AMERICAN», was Aldi und Co. uns da vorsetzen?

Unser aller Emily National hat da schon mal ihre Zweifel. Ja, die Dame mag zwar Kanadierin sein, doch auch sie muss zähneknirschend konstatieren, dass sie zum gleichen kulinarischen Kulturraum gehört und dementsprechend irritiert ist, ob jenem Fake News Food, die es beim Grossverteiler gibt.

Und so beschliesst Emily, eine fundierte Expertenmeinung einzuholen. Sprich: sie selbst, die amerikanische Nachbarin Becky Lee und «Food-Experte Baroni» (der weder Ami noch Experte ist und eigentlich gar nicht wollte, aber lassen wir das):

abspielen

Boah.

«Authentisch amerikanisch» – in Europa hergestellt. Und dazu noch ziemlich gruusig, muss man hier konstatieren.

Aber: Was sagt die Schweizerin (Kamerafrau Angelina) dazu? «Voll Ami-Style!» Die Schweizer scheinen diesen Frass tatsächlich als «amerikanisch» einzuschätzen. Die Ärmsten.

Nun, die Amerikaner haben ihren French Toast (der in Frankreich schlicht nicht existiert), die Kanadier ihre Swiss Chalet Sauce (auch wieder so ein Debakel) und die armen Europäer den Taste of America, den es in dieser Art ennet dem Atlantik nicht gibt.

An sich ist an kulinarischer kultureller Aneignung nichts auszusetzen. Schade aber, wenn die Qualität dabei auf der Strecke bleibt.

Umfrage

Und? Magst du dieses euro-amerikanisches Essen?

  • Abstimmen

680

  • Ja. Hauptsache Zucker und Fett und so. Geschmack ist Nebensache.7%
  • Amerikanisches Essen, so wie ich es in den USA erlebt habe, schon. Das hier ... weniger.30%
  • Ich mag Ami-Food eh nicht. Okay, ich war noch nie dort.11%
  • Ob authentisch oder fake: Nieder mit US-Food!18%
  • Gell, Emily, du erkennst deine Umfrage gar nicht mehr, nachdem ich hier alles umgetextet habe MUAHAHAHAHA!33%

Aber auch echtes (nein, dieses Mal wirklich echtes) amerikanisches Essen ist hierzulande schwieriger als man denkt ...

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Aber damit's klar ist: Emily ist kein Ami. Guckst du: Poutine!

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Food! Essen! Yeah!

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Wenn du dieses gepfefferte Quiz bestehst, klopft dir Gewürzonkel Baroni auf die Schulter

Link zum Artikel

Zum World Vegetarian Day: 8 Vegi-Rezepte, die ich immer wieder koche 

Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Wetten, du weisst nicht, wie viel diese Lebensmittel vor 50 Jahren gekostet haben?

Link zum Artikel

WAS zum Geier ist denn DAS? Hier kommt das grosse internationale WÄH-Quiz!

Link zum Artikel

Ich habe einen CBD-Burger gegessen und war danach komplett verpeilt

Link zum Artikel

Es ist wieder so weit: Es gibt Curry! Leute, CURRY! YAY!

Link zum Artikel

So machst du aus deiner Instant-Suppe ein Gourmet-Menu

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

13 basic Food-Skills, die du langsam beherrschen solltest

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Ich ging vegan essen – also, Sachen, die Veganer gerne essen. Es kam nicht gut

Link zum Artikel

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Link zum Artikel

Ich habe das hipsterigste Gericht der Welt gekocht und bin begeistert

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

Jamie Oliver hat 8 Carbonara-Variationen präsentiert ... und ich bin mal SEHR skeptisch

Link zum Artikel

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • christianlaurin 08.09.2018 00:22
    Highlight Highlight Aber hallo... Leute ihr kennt Ami essen nicht. Es gibt Cajun und das ist nicht Fett, Speck und Kaese. Oder die Pacific North West Cuisine. Auch wieder nicht Fett, Speck und Kaese. Das einzige das Fett, Speck und Kaese ist, ist Southern, und teils Texmex / BBQ. Aber auch mit BBQ ist es nicht immer Fett, Speck und Kaese.
  • Quacksalber 06.09.2018 18:40
    Highlight Highlight Die wenigsten „Amerikaner“ leben in den USA sondern in Süd- oder Mittelamerika. Aber als Warnhinweis vor „Trumpfood“ ist es doch gar nicht so schlecht.
  • Sharkdiver 06.09.2018 17:45
    Highlight Highlight So en seich. Erwartet jemand das ein fertig/microwafe burger vom Discounter gleich gut sein soll wie ein frischer Burger aus einem Restaurannt? So ein microwave Burger aus den ISA schmekt bestimmt viel besser 🙄
  • Ciruzz 'O Milionar 06.09.2018 17:43
    Highlight Highlight "In Amerika beten wir immer vor dem Essen, und ihr?"

    "Wir sind Italienerinnen, unsere Mütter wissen wie man kocht"

    Alles gesagt damit 😂
    Benutzer Bild
  • Laborchef Dr. Klenk 06.09.2018 16:21
    Highlight Highlight Und unsere Fajita-Sets haben etwa soviel mit der mexikanischen Küche zu tun, wie die Schakalaka-Sauce mit Afrika oder Schweizer Baguette mit Frankreich.

    Alleine über die Frage, warum man ennet der (französischen) Grenze herrliches Baguette für unter 50 Cent bekommt und es Manor, Migros und Consorten selbst für über 3 Franken nicht in die Nähe davon schaffen, könnte man einen Artikel schreiben.
    • Demo78 06.09.2018 19:26
      Highlight Highlight Legendär ausgedrückt 👍👍😂😂
  • What’s Up, Doc? 06.09.2018 14:44
    Highlight Highlight French Toast, French Toast!?🤬
    Fotzelschnitta... tammi nomol! 😂
  • lily.mcbean 06.09.2018 14:37
    Highlight Highlight Emily, wie sollen wir schweizer JEMALS richtige chocolate chip cookies produzieren wenn wir nicht mal in der Lage sind nebst tausenden unnötigen Sachen endlich mal BRAUNEN ZUCKER ZU IMPORTIEREN.
    Ich habe seit 2009 feuchte Träume mit soft cookies in der Hauptrolle....
    • lily.mcbean 06.09.2018 22:13
      Highlight Highlight Nicht Rohzucker, brown sugar ist was anderes. Emily hat sogar ein Video zu diesem Problem.
    • Teemo 07.09.2018 01:37
      Highlight Highlight Im orell füssli an der bahnhofstrasse in der englischen abteilung kriegst du braunen zucker ( hell und dunkel).
      Oder in jelmoli und globus. Kostet einfach mehr als zucker wohl kosten sollte...
  • Janis Joplin 06.09.2018 13:45
    Highlight Highlight Das ist alles weder Ami noch authentisch.
    Echt Ami (vor allem südlich) ist für mich:
    - Butterfinger
    - Chitterlings
    - Salisbury Steak
    - Red Velvet cake
    - Smothered pork chops
    - Collard greens & ham hocks
    - Sweet iced tea et.
    • lily.mcbean 06.09.2018 14:38
      Highlight Highlight Twinkies! Snowballs! 🤮
    • Janis Joplin 06.09.2018 16:21
      Highlight Highlight Jaaa! Und Reese Cookies'n'cream chocolate und butter cups ♥
    • Mia Mey 07.09.2018 08:39
      Highlight Highlight Ich zahle mich dumm und dämlich in einem hier nicht genannten Süssigkeiten Laden für Reeses. Und die Cookies in den Malls!
      Und fruit-roll ups!
      Cheetos
    Weitere Antworten anzeigen
  • leu84 06.09.2018 13:43
    Highlight Highlight Besser beim US-Import-Shop einkaufen
  • Drank&Drugs 06.09.2018 13:11
    Highlight Highlight Ach kommt schon... ist ja nicht so, dass die (meisten) Menschen in Europa wirklich meinen dies sei authentisch.

    Glaubt ja auch keiner, dass unser Tex-Mex Zeugs irgendwas mit mexikanischem Essen gemeinsam hat... hoff ich zumindest :-)
    • BigDaddy 07.09.2018 17:38
      Highlight Highlight Jepp... Emilys Experten könnten ja auch Dosenraviolis testen, ob sie wirklich so gut und al dente sind, wie man sie in Italien bekommt...
  • Demo78 06.09.2018 12:35
    Highlight Highlight Mir fehlt in der CH echt Ami Mikrowellen Butterpopcorn, das Popcorn hat dann so eine Gelb- Orange Farbe, wie früher im Kino. Bin früher fast nur wegen dem Popcorn ins Kino, leider scheinen die Kino‘s nicht mehr diese Popcorn Qualität zu haben 😢
    Obwohl ich Peanutbutter nicht wirklich mag, Peanubutter M&M‘s sind der Hammer
    • lily.mcbean 06.09.2018 14:39
      Highlight Highlight Meine BFF war letzten Frühling in den USA und hat mir 2 kg von den peanut butter M&M's mitgebracht. Ich habe vor freude fast geheult 🤣
    • Demo78 06.09.2018 14:47
      Highlight Highlight Mach ich auch immer wenn jemand in die USA geht, Einkausliste mitgeben 😂
    • Max Cherry 06.09.2018 17:52
      Highlight Highlight Das Geheimnis des gelblich-butterigen Kino Popcorns heisst Flavacol. Das kann man auch in die Schweiz bestellen, musst ein bisschen googeln und ist auch etwas teuer, aber so eine Packung hält ewig.
      Benutzer Bild
  • LeChef 06.09.2018 12:31
    Highlight Highlight Emily, leicht off-topic: Kennst du ein Restaurant in der Schweiz wo man Poutine bekommt?
    • thelastpanda 07.09.2018 09:58
      Highlight Highlight Im US-Mex in St. Gallen gibt es Poutine. Weiss nicht ob sie gut war, habe da keine Vergleichsmöglichkeit. Aber mein Fall wars nicht.
    • LeChef 07.09.2018 13:10
      Highlight Highlight Danke thelastpanda! Gibt ja eigentlich überall Tex-Mex Restaurants, aber habe noch nie nach Poutine Ausschau gehalten. Werde das mal abchecken :)
    • Emily Engkent 07.09.2018 13:12
      Highlight Highlight Keines, die richtige Poutine macht. Das Problem ist die cheese curds. Die werden hier nicht hergestellt und müssen frisch sein.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Cheese_curds
  • Luca Brasi 06.09.2018 12:29
    Highlight Highlight Es heisst ja nur "amerikanisch", nicht "gutes amerikanisches Essen". Vielleicht haben die Deutschen ja für diese Produkte extra den schlechtesten Koch der USA eingeflogen, um mit ihm diese "kulinarischen Ergüsse" zu kreieren.
    (wobei der Einwand Signor Baronis mit der Sauce wohl richtig ist)
  • Red4 *Miss Vanjie* 06.09.2018 12:23
    Highlight Highlight Baroni hat recht für authentisches Ami Essen fehlt Sehr viel Fett, Speck, und "Käse" die Amis nennen denn ja "swiss cheese" obwohl er von Geschmack und Konsistenz eher Plastik gleicht
  • grind 06.09.2018 12:09
    Highlight Highlight ketchup und senf häts doch im mäc börger drin...
  • Kreasty 06.09.2018 12:02
    Highlight Highlight Also wenn Amerikanisch hier, dann Autentisch ausm Ami Store und mit den gewohnten Artificial Flavors, Colors and Corn Stuff!

    Wer denkt Mc Kennedy hat irgendwas mit Amerikanischem Essen zu tun hat, der tut mir leid.

    Genauso wie diese wiederlich gefüllten papsüssen Donuts hier in der Schweiz.. davon bekomm ich vll 1 runter. Krispy Creme hab ich mir nen dutzend in 2 Stunden rein gezogen...
    Ich hab nach Jahren gemerkt das ich nicht mehr so angetan bin vom Candy und bring auch kaum mehr was mit.

    Wenn ihr jemals in Chicago seid: Garrets Chicagostyle Popcorn is a must! (2-3 Flughäfen habens auch)
    • MajaW 06.09.2018 18:30
      Highlight Highlight Easy! Wer isst denn schon Fertigfood im Plastik, woherauchimmer🤔 Trotzdem grosses Kino, die Expertenshow❤️
    • Kreasty 07.09.2018 08:26
      Highlight Highlight <3 Gleichfalls. WoherauchimmerdasPlastiknunkommt.

      Sie sind nicht schlecht weil sie schlecht schmecken (nicht nur), sind meist auch nur Optisch auf der Verpackung mit dem Orginalähnlich. Zumal man versucht mit künstlichen Geschmäckern einen an sich meist schon künstlichen Geschmack hinzubekommen.

      Wenns ums essen und dann noch Amerikanisch geht, darfst du mich gerne als Experten sehen. Aber beachte das Verb liebe Maja ;)

Ja, Herrgott nochmal, man darf fürs Klima streiken und in die Ferien fliegen!

Liebe Klima- und Umweltaktivisten-Kritiker, dieser Text ist für euch. Denn man kann sehr wohl für Klimaschutz kämpfen, ein Smartphone besitzen und in ein Flugzeug steigen.

Liebe User, wir müssen reden. Es gibt da etwas, das macht mich richtig wütend.

Da ist zum Beispiel die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg, die mit ihrem Schulstreik gegen den Klimawandel Schüler auf der ganzen Welt inspiriert und politisiert. Thunberg reiste im Februar 65 Stunden von Schweden nach Davos, um das World Economic Forum zu besuchen. Während die schwedische Aktivistin Stunden auf Schienen durch vier Länder fuhr, wurde sie in den sozialen Medien kübelweise mit Häme überschüttet. …

Artikel lesen
Link zum Artikel