Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Frau, hunderte Männer – die Schikane hinter dem Massen-Tinder-Date

Die Instagrammerin Natasha Aponte hatte über die Dating-App Tinder sich gleich mit einer Vielzahl von Männern verabredet. Jetzt veröffentlicht eine Viral Marketing Firma die Geschichte hinter den Kulissen.



abspielen

Video: watson

Das waren die Reaktionen in den Sozialen Netzwerken:

Dating-Geschichte von Emma Amour:

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Der, der meiner Vagina den Namen seines Hundes gab

Link zum Artikel

Ein Artikel, der beweist, dass ich Suff-SMS-Sandro NICHT vermisse (ok vielleicht doch)

Link zum Artikel

Ich war beim HIV-Test – und starb 875 Tode

Link zum Artikel

Hey Suff-SMS-Sandro, das ist unser Anti-Sex-Plan in 10 Punkten!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Sie wollten einen Tinder-Threesome und kriegten ein Tränenmeer

Link zum Artikel

Zum Valentinstag: Sex-Fails, Sex-Fails und nochmal Sex-Fails

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Liebe Männer, ich hätte da ein paar Sex-Fragen

Link zum Artikel

Willkommen zu einem meiner schlimmsten Dates – mit Mimimimi-Michi

Link zum Artikel

Falls du eine Irre durch die Stadt rennen siehst: Das bin eventuell ich

Link zum Artikel

«Habe ich eine Familie zerstört?»

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

«Seit ich meine Ex mit ihrem Neuen gesehen habe, denke ich ständig an sie!»

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Link zum Artikel

Drohen mir jetzt sieben Jahre schlechter Sex?!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

64
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
64Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mäxxx 25.08.2018 08:45
    Highlight Highlight Zum Schluss bekam nur einer ihre Handynummer, "079 het sie gseit..."
    Moment, die ist ja sexistisch.. Geht gar nicht.
  • Dan Rifter 24.08.2018 22:18
    Highlight Highlight Die Typen waren doch primär hässig, weil sie live nicht annähernd so ausschaut wie auf den Tinder/Instabildli.

    Darum gings ihr doch, oder? Don't trust the Profilbild.
  • Firefly 24.08.2018 19:33
    Highlight Highlight Und gabs wirklich Männer, die den S.... mitgemacht haben?
    • Tikvaw 24.08.2018 21:02
      Highlight Highlight Ja, sieht man ja im Video.
      Und gab es das nicht schon immer, das Männer in Form von Wettkämpfen um die Gunst einer Frau werben?
      Also eigentlich ziemlich "altmodisch".
  • Matti_St 24.08.2018 19:19
    Highlight Highlight Und ich dachte immer, Tinder sei da für oberflächlichen Sex.
    Was wollte sie also beweisen?
    • D(r)ummer 25.08.2018 00:02
      Highlight Highlight ähm *hust*

  • Turist 24.08.2018 18:21
    Highlight Highlight Wie abnormal ist denn das?
    Würde ein Mann sowas abziehen, würde er als sexistisch abgestempelt.
    Aber bei einer Frau ist es ja ok.

    Kanns echt nicht mehr ernst nehmen, dieses Sexismusgejammere der Frauen wegen jeder Lapalie, aber dann sowas abziehen.
    • Red4 *Miss Vanjie* 24.08.2018 20:30
      Highlight Highlight 🤔 du jammerst doch hier wegen Sexismus? Kann ich echt nicht mehr ernst nehmen diese real Satire von Ironie der Männer in den Kommentarspalten

    • Ichiban 24.08.2018 22:01
      Highlight Highlight Mmhhh soweit ich das beurteilen ksnn findn das die meisten hier nicht ok oder? Und wie war das mirt der verallgemeinerung, es sind nicht die frauen, die das abgezogen haben, genau so wenig wie die männer die sexistisch sind.
    • Ichiban 24.08.2018 23:16
      Highlight Highlight Uii und sorry für die schreibfehler
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 24.08.2018 18:05
    Highlight Highlight Sexismus hat mit systematischer Diskriminierung und sexueller Belästigung zu tun. Das liegt hier nicht vor.

    Der Fall hier ist _menschenverachtend_ (ganz unabhängig vom Geschlecht) mit Hoffnungen von Menschen zu spielen, ist Scheisse. Auch wenn man vielleicht etwas aufzeigen möchte.

    Kommt mal wieder etwas runter alles nur noch aus eurem Geschlecht heraus zu betrachten. Jeder Mann ist ein Mensch, jede Frau auch.
  • Fabio74 24.08.2018 17:57
    Highlight Highlight Frag mich warum Männer sich so zum Deppen machen. Wie kann man so wenig Selbstachtung haben und mitspielen?
    Zeigt Grösse. Abhaken als Reinfall und nicht jammern
    • Garp 24.08.2018 20:31
      Highlight Highlight Unsere Gesellschaft (im Ganzen) fördert Selbstachtung nicht wirklich. Selbstachtung bitte nicht mit Selbstverliebtheit verwechseln.
    • Fabio74 24.08.2018 22:13
      Highlight Highlight Wer so was mit macht obwohl er sieht was läuft der hat keine Selbstachtung.
      Wer danach heult und Opfer sein will, keine Eier
  • Menel 24.08.2018 17:40
    Highlight Highlight Wer sagt denn, dass das was mit der Sexismusdebatte zu tun hat?
    Man hätte das auch umdrehen können und ein Mann hätte Frauen "weggewischt" und es hätte das gleiche gezeigt; nämlich wie wir auf Apps wie Tinder mit realen Menschen "umgehen" und das, weil die schiere Masse an potentiellen Partnern uns dazu verleitet. Früher hatte man nur einen Bruchteil an möglichen Partnern zur Auswahl und musste sich dadurch intensiver mit jemandem befassen, bevor man ihn "ausgeschlossen" hatte.
    • Maracuja 24.08.2018 22:40
      Highlight Highlight @Menel: Man hätte das auch umdrehen können und ein Mann hätte Frauen "weggewischt" und es hätte das gleiche gezeigt

      Um auf diese Art aufzuzeigen wie Dating-Apps funktionieren, mussten reale Menschen verarscht werden. Man stelle sich vor, es wären Frauen gewesen, sie hätten anstelle von Liegestützen sexy Possen einnehmen müssen und ein Typ hätte sie „weggewischt“: der Sexismusvorwurf und ein feministischer Shitstorm wären die unvermeidliche Konsequenz gewesen.
  • whatthepuck 24.08.2018 17:35
    Highlight Highlight "Dating apps are really difficult ..."

    Ähm nein, sind sie nicht.

    Bin je länger je mehr der Ansicht, dass wer via Dating Apps schlechte Erfahrungen sammelt, mal sich selbst hinterfragen sollte. Wieso lässt man sich auf Idioten ein? Welche Signale sendet man selbst aus? Ist man vielleicht ein bisschen zuu easy-going und ist ein bisschen zu sehr "mal luege" drauf? Die Signale sind meistens schon vorher da. Und letztlich gehören zu einem Date dann zwei Personen; man kann ein Date auch steuern oder es verlassen. Vielleicht hilft auch einfach etwas Date- oder zumindest Menschenkenntnis.
  • DemonCore 24.08.2018 17:19
    Highlight Highlight Männer auf Tinder zu verarschen ist sicher der beste Weg, bei ihnen mehr Verständnis und Respekt für Frauen zu wecken. Warum bin ich nur nicht darauf gekommen? Oder hat sich die Kampagne vielleicht ein Mann ausgedacht, dem die Frauen und Sexismus Wurst sind, der einfach Klicks will? Eine Frau hätte dieses sich-in-den-Fuss-schiessen wohl nicht abgesegnet, nehme ich an?
    • R. Peter 24.08.2018 18:55
      Highlight Highlight Womöglich ist schon der Anspruch, in Männern mehr Verständnis wecken zu wollen sexistisch.
  • DaMedico 24.08.2018 17:07
    Highlight Highlight Darf ich für diese Aktion einen neuen Hashtag starten? Darf ich?
    • Garp 24.08.2018 17:42
      Highlight Highlight Wohnst Du noch bei Mami?
    • Simsalabum 25.08.2018 00:05
      Highlight Highlight Und du wieder alleine Garp?
    • Fabio74 25.08.2018 12:14
      Highlight Highlight #mehrSelbstachtungMänner fänd ich toll
    Weitere Antworten anzeigen
  • cyberstad@ 24.08.2018 17:06
    Highlight Highlight Also Ihr seht das alles viel zu eng. Liebe und Sex haben immer mit Selektionskriterien zu tun. Die Frau hat das halt voll durchgezogen.Die Jungs mussten zum Beispiel 30 Liegestützen vor ihr machen. Ich finde das lustig.
    • Astrogator 24.08.2018 17:47
      Highlight Highlight Also Ihr seht das alles viel zu eng. Liebe und Sex haben immer mit Selektionskriterien zu tun. Der Mann hat das halt voll durchgezogen.Die Frauen mussten zum Beispiel alle mit Minirock und Highheels erscheinen. Ich finde das lustig.


      Und dann Shitstorm in 3...2...1...

      Finde den Fehler.
  • Barracuda 24.08.2018 17:05
    Highlight Highlight Ganz grosser Bullshit! Die Aktion soll uns etwas über die Oberflächlichkeit von Dating-Apps beibringen? Und das lassen wir uns von einem Instagram-"Star" sagen, wo Oberflächlichkeit und Narzissmus ganz zuoberst stehen. Einfach nur peinlich und verlogen das Mädchen.
    • AdiB 24.08.2018 17:31
      Highlight Highlight hab das selbe gedacht. sie hat ja auch oberflächlich gehandelt als sie die männer vor ihr weg wischte. auch beim rest gings nur um fitness und aussehen. da hat es beim bachelor/ette mehr tiefe und es wird mehr auf den charakter des einzelnen eingegangen.
    • Astrogator 24.08.2018 19:13
      Highlight Highlight @AdiB: „da hat es beim bachelor/ette mehr tiefe und es wird mehr auf den charakter des einzelnen eingegangen.“

      Das ich für so einen Satz ein Herz vergebe, vor einer Woche hätte ich nur schon wegen dem Gedanken laut losgelacht.
  • sikki_nix 24.08.2018 17:03
    Highlight Highlight vielleicht habe ich die volle Tragweite der Aktion nicht richtig erfasst. aber so wie ich das zurzeit sehe ist das unglaublich rücksichtslos.
    • SD1980 24.08.2018 17:18
      Highlight Highlight Moderne Version von Herzblatt für ihre 15 Minuten Ruhm
  • ChiliForever 24.08.2018 17:00
    Highlight Highlight Soll das jetzt die Oberflächlichkeit von Dating-Apps beweisen?
    Fangen nicht viele Beziehungen oberflächlich an? Ich meine, ganz ehrliche, auch wenn es sich vielleicht mal so anfühlt ist es ja nicht so, daß der neue Partner plötzlich vor einem steht und man - schwups! - alles über ihn weiß...
    Und ist es tiefschürfender, betrunken auf einer Party zu sein, dort eine andere, betrunkene Person zu treffen und mit dieser irgendwann eine Beziehung anzufangen?
  • lily.mcbean 24.08.2018 16:52
    Highlight Highlight Diese Aktion kann man nur als Asozial bezeichnen...Männer haben auch Gefühle und niemand müsste sich so erniedrigen lassen wie die Kerle die da live links geswiped wurden. Ich könnte 🤮.
  • Skeletor82 24.08.2018 16:50
    Highlight Highlight Das Video und wie das Instagram-Girl auf die Dates kam ist eine absolute Frechheit. Die Jungs standen dann noch live Schlange und die Dame swipt da nach links? Noch tiefer unter die Gürtellinie geht nicht! Auf was wollte sie aufmerksam machen? Das sie extrem sexistisch ist? Das hat sie geschafft, wenn dies nicht das Ziel war, dann big fail!
  • DomKi 24.08.2018 16:42
    Highlight Highlight Unterbelichtet, einsam und sooooo bedürftig muss man ja dann noch sein wenn man das Spiel mitgespielt hat. Aber solange ihr Tinder und andere Teufelswerkzeuge benutzt werdet ihr sicher immer wieder aufs Dach bekommen, selber schuld!
    • Simsalabum 25.08.2018 00:09
      Highlight Highlight Teufelswerkzeuge? WTF?
  • stadtzuercher 24.08.2018 16:19
    Highlight Highlight Finde es schockierend, wie unverfroren Feministinnen ihren Männerhass demonstrieren. Und sich keine Zeitung getraut, kritisch darüber zu schreiben, weil...?

    • Fabio74 25.08.2018 12:17
      Highlight Highlight viel interessanter finde ich wie Männer sich vorführen lassen und dann jammern.
      Wie man so vollkommen willfährig solchen Mist mit sich machen lässt, verstehe ich nicht.
  • LazyDave 24.08.2018 15:55
    Highlight Highlight Das ist so doof wie tinder!
  • Tatwort 24.08.2018 15:36
    Highlight Highlight Fehlt vielleicht noch der Hinweis, dass jeder, der dort seine Stimme erhob, von den Bodyguards (sie sind einmal kurz im Bild zu sehen) eins auf die Birne bekam.
    Entsprechend sollen bereits erste Anzeigen eingegangen sein.
    Um die Oberflächlichkeit von Dating-Apps zu beweisen, hätte wahrscheinlich auch weniger gereicht.
    • Garp 24.08.2018 20:08
      Highlight Highlight Hast du einen Link wo ich die tätliche Gewalt sehen kann. Ich sah nur wie Sicherheitspersonal jemanden zurechtgewiesen hat, sie haben aber keinen geschlagen.
  • DemonCore 24.08.2018 15:36
    Highlight Highlight Play a stupid game. Win a stupid prize.
  • DerSimu 24.08.2018 15:27
    Highlight Highlight Wenn ihr euch fragt, ob etwas sexistisch ist, dreht die Geschlechter.

    Würdet ihr es als sexistisch empfinden, wenn ein Mann hunderte Frauen eingeladen hätte? Ja? Dann ist es umgekehrt ebenso sexistisch und hat nichts mit Prävention oder auf-Sexismus-aufmerksam-machen (das war ja soweit ich das verstanden habe eigentlich das Ziel) zu tun!
    • Hierundjetzt 24.08.2018 15:48
      Highlight Highlight Yup. Damit ist alles gesagt. Umgekehrt hätten wir jetzt einen # auf Twitter...

      Trotzdem frage ich mich also schon: wenn ich Ihr auf dem Leim gekrochen wäre (um mal die korrekte Deutsch Entsprechung anzuwenden), dann hätte ich die Faust im Sack gemacht und wäre ich schnurstracks nach Hause.

      Wie man(n) sich dann noch vor die Kamera entblössen kann, ist mir absolut schleierhaft.
    • glüngi 24.08.2018 15:53
      Highlight Highlight nein das ist nicht so weil wir männer haben ja sowieso keine gefühle. /s
    • Mietzekatze 24.08.2018 16:04
      Highlight Highlight Ja, da bin ich einverstanden! Das geht überhaupt gar nicht! Ist respektlos, frech, unangebracht, sexistisch und unter jeder Sau!!
    Weitere Antworten anzeigen

«Wer nicht mit Freiern schlafen will, will nicht mit Menschen schlafen»

Dies ist ein neugieriges, kein kritisches Interview. Mit der Berlinerin Salomé Balthus, die davon lebt, als Luxus-Escort Sex zu verkaufen. An Männer und Frauen. Viele kennen Sie aus ihrer Sendung mit Roger Schawinski. Um diesen wird es im folgenden Gespräch mit keinem Wort gehen.

Salomé Balthus, können wir bitte über Hotels reden? Ich liebe Hotels und sie scheinen in Ihrem Leben als Escort eine riesige Rolle zu spielen.Es gibt in Hotels ungeheuer schöne Momente, etwa, wenn der Mann nach dem Sex eingeschlafen ist, und ich allein durch die Gänge streife und an der Bar noch ein Glas Wein trinke. Ich kann mir meine Arbeit ohne Hotels nicht vorstellen. Angenommen, alle Berliner Fünfsterne-Hotels würden mir plötzlich Hausverbot geben, ich wäre arbeitslos. In …

Artikel lesen
Link zum Artikel