Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

DiCaprio lässt uns gratis seine Klima-Doku «Before The Flood» schauen. Danke, Leo!



Leonardo DiCaprio hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Endlich konnte auch er ein goldenes Männchen (a.k.a. Oscar) in seiner Preise-Sammlung willkommen heissen.

Am 30. Oktober wurde nun das neuste Projekt von Leonardo DiCaprio veröffentlicht. Aus persönlicher Motivation hat Leo einen Dokumentarfilm zum Thema Klimawandel gedreht. Für den Film «Before The Flood» reiste er drei Jahre um die Welt und versuchte, Lösungen für den Klimawandel zu finden.

«Ich will alles tun, um mehr über dieses Problem zu erfahren»

Leonardo DiCaprio in «Before The Flood»

Dabei besuchte der Schauspieler zum Beispiel Peking, um mehr über die Smog-Problematik zu erfahren oder reiste zu Bauern in Indien, deren Äcker vom starken Regen einfach weggespült werden. Er traf auch den US-Präsidenten Barack Obama und Papst Franziskus, um sich mit ihnen über den Klimawandel zu unterhalten.

«Ich will alles tun, um mehr über dieses Problem zu erfahren», sagt Leo bereits in den ersten fünf Minuten des rund eineinhalb-stündigen Filmes. Ihm scheint also wirklich etwas daran zu liegen, die Menschen auf den Klimawandel zu sensibilisieren. Bis zum 6. November stellt er die Doku gratis auf Youtube zu Verfügung. 

«Before The Flood»

Play Icon

Video: YouTube/National Geographic

Bereits 40 Lenzen hat der Gute auf seinem Buckel. Sein Leben in Bildern:

(rhy)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Saboss 31.10.2016 19:35
    Highlight Highlight Trotzdem stellt sich die Frage, wieviel er persönlich zum Klimawandel beigetragen hat, mit seine herumfliegerei für den Film 😝
    6 24 Melden
    • Soufaa 01.11.2016 10:45
      Highlight Highlight Im Ansatz hast du ein wenig recht, aber wenn er 1000000 Menschen animiert es nur ein bisschen besser zu machen. Ist seine Klimabilanz wohl wieder um einiges im +
      7 0 Melden

Erster Verlierer: Der Regenwald. Warum Brasiliens neuer Präsident eine Klima-Gefahr ist

Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro hat die Präsidentenwahl in Brasilien gewonnen. Der Ex-Militär kam auf 55,14 Prozent der Stimmen, wie das Wahlamt am Sonntag nach der Auszählung fast aller Stimmen mitteilte. Sein Gegner Fernando Haddad von der linken Arbeiterpartei erhielt demnach 44,86 Prozent.

Erster Verlierer der Wahl dürfte jedoch der Regenwald sein. Und von dieser Niederlage sind wir alle betroffen.

Denn Jair Bolsonaro macht sich nicht viel aus dem Regenwald. Der Rechtsextreme findet …

Artikel lesen
Link to Article