Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Fussball-Spieler im Büro arbeiten würden

Präsentiert von

Die ganze Welt ist im WM-Fieber. Fahnen, Fan-Artikel und Public Viewing bestimmen in den nächsten Tagen unsere Feierabende. Nun stelle man sich vor, das Büro werde zum Stadion und die Spieler zu Angestellten. 

14.06.18, 11:21 14.06.18, 13:10

Das würde dann wohl so aussehen:

Video: watson/Angelina Graf

Wir haben sie alle!

Egal ob dein Herz für die Schweiz, Brasilien oder Tunesien schlägt, ob du Sommer, Mané oder Messi anhimmelst – bei uns findest du die Trikots sämtlicher WM-Teilnehmer, auf Wunsch mit deinem Lieblingsspieler oder deinem eigenen Namen bedruckt. Hol dir jetzt das Trikot deiner Lieblingsmannschaft im OCHSNER SPORT Online-Shop oder in einer unserer über 85 Filialen in der ganzen Schweiz.

Diese Schlüsselspieler der 32 WM-Teams musst du kennen:

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

Eine Szene – viele Wahrheiten 

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Connor 16.06.2018 18:23
    Highlight Herr Zappella bringt einen einfach immer zum Schmelzen, sogar wenn er jemanden wie im Video zusammenstaucht. (Unbezahlbar wie er dann in den Outtakes "Entschuldigung" zu Emily sagt.)
    3 0 Melden
  • Simon Probst 15.06.2018 10:56
    Highlight "Chef ich habe 2 Woche SUVA, der Fingernagel am kleinen Finger ist eingerissen"
    8 0 Melden
  • Docta 14.06.2018 20:34
    Highlight Wird da bei 1.22 Lina von Chantal von den Beinen geholt?
    9 1 Melden
  • Darth Unicorn 14.06.2018 12:24
    Highlight Untertitel: *Leidet* 😂
    17 2 Melden
  • Tahmoh 14.06.2018 11:42
    Highlight Jetzt haben die ihm extra ein Sixpack eingebaut 😂😆
    80 1 Melden
  • Luca Brasi 14.06.2018 11:30
    Highlight Ihr könnt sagen, was ihr wollt, aber der Herr Zappella ist motivierend. Ich will jetzt SCHÖPFEN!
    128 1 Melden
    • Adrian Buergler 14.06.2018 11:41
      Highlight Es ist ja auch Mittag. Da wollen wir alle SCHÖPFEN!
      52 2 Melden

Eine bärenstarke zweite Halbzeit bringt der Schweiz einen Punkt gegen Brasilien

Die Schweiz brilliert beim WM-Auftakt. Gegen den Rekordchampion Brasilien erzwingt die standfeste SFV-Auswahl in Rostow am Don dank einem Kopfballtreffer von Steven Zuber (50.) das Comeback zum 1:1.

Sie könnten nicht auf das Glück warten, hatten die Schweizer seit ihrer Ankunft im Osten immer wieder unisono betont und von einem maximalen Ertrag beim Turniereinstieg geträumt. Ein Unentschieden gegen einen Kontrahenten, der 1978 bei der Endrunden-Ouvertüre Punkte letztmals eingebüsst hat, entspricht im Prinzip nahezu dem Optimum.

Und nachdem es Petkovics Ensemble nun gelungen ist, die Mannschaft des global wertvollsten Stars Neymar zu stoppen, ist die Zuversicht grösser denn je, den …

Artikel lesen