Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Mit Wut und Verve für Vielfalt: Die Rede des New Yorker Bürgermeisters geht um die Welt

Eine Rede voller Verve geht um den Globus: Die Ode von Bill de Blasio, Bürgermeister von New York, an die amerikanische Kultur-Vielfalt. Mit seinen Worten macht de Blasio vielen enttäuschten Bürgern in den USA Mut. Sehr sehenswert.

abspielen

Video: watson.ch

(em)

Mehr zu Trump-Amerika? Et voilà

Gekeife zwischen Trump und Rubio: Kann's noch schlimmer kommen? Oh, ja! Und wie!

Link zum Artikel

An die Gralshüter der politischen Korrektheit: Ihr überlasst den Hasspredigern das Terrain! – Ein offener Brief

Link zum Artikel

Roboter würden SP wählen – oder: Warum Twitter eine Gefahr für die Demokratie ist

Link zum Artikel

Die spinnen, die Römer! – Aber warum machen wir es ihnen nach?

Link zum Artikel

Proteste nach dem Wahlresultat in den ganzen USA

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ElendesPack 25.11.2016 08:55
    Highlight Highlight Das ist ja so wahnsinnig rührend....vor allem, dass sich hier alle immer über "Populismus" aufregen, aber dann auf die genau gleichen Mechanismen, einfach mit linkskuscheligen Schlagworten, reinfallen und darauf enthusiastisch triggern.
    New York...tolerant...blablabla...Minderheiten grossartig und lieb...blabla...New York...Rhabarber...
    • Anam.Cara 25.11.2016 17:25
      Highlight Highlight @ElendesPack: Es war ein Statement für Vielfalt und friedliches Zusammenleben.
      Sag uns bitte, was daran falsch ist...

      Was hätte er Deiner Meinung nach sagen sollen? Wäre Dir das Gegenteil lieber - etwa: "Wir werden ab sofort zuerst schiessen, dann reden. Wir werden systematisch Familien trennen und die Schwangeren sich selbst überlassen. Wir werden die Minderheiten diskriminieren und verfolgen. Und alle LGBT-Sympathisanten im Knast heilen"?
      Würde das eher Deinem Weltbild entsprechen?
    • ElendesPack 25.11.2016 20:22
      Highlight Highlight Nö, aber das ist einfach nur Politsprech. Schlagworte mit positiven Assoziationen aneinanderreihen und sich als good-guy gerieren. Wieso sollte ich dem mehr Vertrauenskredit geben als einem, der den selben Mist um 180 Grad gedreht raushaut?
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 24.11.2016 21:43
    Highlight Highlight Endlich wieder ein Politiker der die Höchsten und Wichtigsten Seiten des Menschen zeigt:
    Menschlichkeit, Mitgefühl und Herz
    Das zeigen Mitlerweile so wenig Menschen das es einem richtig Wehtut das zu sehen 😭😊

    Bitte de Blasio, mehr davon!

    In dieser Hasserfühlten Welt sind deine Worte nämlich ein Trost
  • Stöckli 24.11.2016 20:14
    Highlight Highlight hmm
    Play Icon
  • Karl33 24.11.2016 19:41
    Highlight Highlight Ein weisser männlicher Wutbürger?
    • Anam.Cara 25.11.2016 07:22
      Highlight Highlight Vielleicht liest Du mal die Untertitel im Video.
      Dann stellst Du Dir die Aussagen der weissen männlichen Wutbürger zu diesen Themen vor.

      Und dann...

      ... verstehst Du vielleicht, warum niemand Deine Frage verstanden hat.
  • Pana 24.11.2016 17:39
    Highlight Highlight Starke Rede. "Stop and frisk" sollte wenn schon nur bei orangen Menschen angewendet werden.

Eigentlich wollte Zukkihund über Bettler motzen, aber dann kam ihm was dazwischen

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter betrinken und sich über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Rafi über Gratiskultur.

Artikel lesen
Link zum Artikel