Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Putzt eure Ohren!» – die Leiden einer Coiffeuse

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit betrinken und ihr Leid von der Seele reden dürfen. Diese Woche: Deborah, über ihre Zeit als Coiffeuse.



abspielen

Video: watson/Deborah Gabuzzini, Emily Engkent

Umfrage

Gibst du beim Coiffeur Trinkgeld?

  • Abstimmen

2,750

  • Ja, immer.49%
  • Manchmal.18%
  • Nie.24%
  • Bernie Sanders.9%

By the way: Wenn Coiffeur-Besuche ehrlich wären...

abspielen

Video: Knackeboul, Lya Saxer

Wein doch!

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

Link zum Artikel

«Putzt eure Ohren!» – die Leiden einer Coiffeuse

Link zum Artikel

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

Link zum Artikel

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

Link zum Artikel

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

Link zum Artikel

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

Link zum Artikel

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

Link zum Artikel

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Link zum Artikel

«Menschen ohne Deo – das ist ein weltbewegendes Problem»

Link zum Artikel

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Link zum Artikel

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

Link zum Artikel

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

Link zum Artikel

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

Link zum Artikel

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

Link zum Artikel

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

Link zum Artikel

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

Link zum Artikel

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

Link zum Artikel

«Fussballer sind keine Pussys!»

Link zum Artikel

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

Link zum Artikel

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

Link zum Artikel

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

Link zum Artikel

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

Link zum Artikel

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Link zum Artikel

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

Link zum Artikel

«Ein Steh-Lunch ist das ‹F*ck You› der Geschäftsessen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

42
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pümpernüssler 25.08.2018 08:06
    Highlight Highlight Deborah du häsch e wunderbar sympathischi Stimm 😊👍 vo mir hetsch also immer es trinkgeld becho 🤭
  • RiotGurl 24.08.2018 08:14
    Highlight Highlight Also sich darüber beklagen, dass die Coiffeuse* schlecht verdienen aber nicht mal 70.- bezahlen wollen: toll echt!
    Zweitens: ich als Frau hatte mal kurze haare, und das hat mehr als 70.- gekostet pro schnitt, also Herren, nicht weinen.
    Plus: ich hoffe mal schwer, dass jeder Trinkgeld gibt. Wie im Restaurant.
    Und nein, das Argument "aber das Trinkgeld ist im Lohn inbegriffen" zählt nicht. Weil 4100 stutz einfach VIEL ZU WENIG sind.
    Und du verdienst sowieso wahrscheinlich 1000.- mehr als ich, also... ;)
  • keplan 23.08.2018 21:37
    Highlight Highlight Liebe Coiffeusen wenn ich reinkomme und einfach einen 3mm Haarschnitt mit Domdeuse möchte. Dann schneidet mir das doch bitte und versucht mir nicht noch eine Frisur zu verpassen... und ich finde 25.00 SFr. für max.10 min arbeit sind genug. Seh nicht ein warum auch noch beim Coifeur Trinkgeld geben sollte
  • zettie94 23.08.2018 21:33
    Highlight Highlight Wenn mich das Haareschneiden 70.- kosten würde, dann würde ich auch nicht noch Trinkgeld geben...
    Ich zahle normalerweise die Hälfte - dafür gibt es dann noch Trinkgeld.
  • Pointer 23.08.2018 20:47
    Highlight Highlight Sollte man dann an der Supermarktkasse auch Trinkgeld geben, weil die verdienen ja auch nicht besonders viel?
  • The oder ich 23.08.2018 19:45
    Highlight Highlight M. W. wäre old school, angestellten Coiffeusen/Coiffeuren Trinkgeld zu geben, Besitzern nicht. Wobei natürlich, wenn es ein Einpersonensalon ist, man das nicht so eng sehen sollte. Ich zahle sowieso nicht fürs Schneiden, sondern Finderlohn.


    Das war eines der authentischeren Weindochs, danke.


    Benutzer Bildabspielen
  • eleven86 23.08.2018 19:27
    Highlight Highlight Hach, wenn sich doch nur der Flowbee durchgesetzt hätte;) okay, das mit den Ohr-Haaren wird etwas schwierig gamit...
    Benutzer Bild
  • rodman 23.08.2018 19:15
    Highlight Highlight Gebe gerne Trinkgeld bei den Coiffeusen/Coiffeuren, die es als Einkommen in der Steuererklärung angeben.
  • Past, Present & Future 23.08.2018 18:51
    Highlight Highlight 70 stutz für einen Männerhaarschnitt!? WTF!!?!

    Und ich dachte schon die 40.- die ich bezahle sind schon zuviel..😬

    Trinkgeld gebe ich trotzdem immer.
    • c_meier 23.08.2018 21:05
      Highlight Highlight sind wohl ZüriCity-Preise ;)
  • Bowell 23.08.2018 18:33
    Highlight Highlight Welcher Mann sitz bitteschön eine ganze Stunde beim Coiffeur:D?
  • Matrixx 23.08.2018 18:03
    Highlight Highlight Augen auf bei der Berufswahl.
    Ja, Coiffeusen - und Coiffeure - verdienen (zu) wenig. Aber das ist weithin bekannt. Nur des Geldes wegen arbeitet ja wohl niemand als Coiffeur...
  • leu84 23.08.2018 16:32
    Highlight Highlight Trinkgeld beim Coiffeurbesuch kannte ich bisher noch nicht. Ich gehe nie in eine ausbeuterischen Coiffeurenkette. Ich habe meine 2 Stammsalons (1 Hauptsächlich, der andere wenn ich terminlich unterwegs bin und zu früh in der Stadt bin). Gibt es hier Coiffeuren/Coiffeusen, die ein Trinkgeld/etwas Kaffeegeld begrüssen würden? Ähnlich wie in der Gastronomie.
  • Alterssturheit 23.08.2018 15:56
    Highlight Highlight Also das mit dem Ohren putzen sollte sie doch besser wissen. Soviel ich weiss ist heute bewiesen, dass konstantes Ohren putzen schlecht ist - vor allem mit den Ohrenstäbli. Fragt mal den Onkel Doktor.
    Aber hey - Danke fürs Ohren-Haare schneiden -:))
    Und Trinkgeld geb ich euch gerne.
    • Chili5000 23.08.2018 16:36
      Highlight Highlight Wahrscheinlich genauso schädlich wie Salz. Oder etwa doch nicht??? Die nächste Studie welche das Gegenteil beweist ist schon in Arbeit...
    • leu84 23.08.2018 16:45
      Highlight Highlight Ein Tipp.
      Der Schmalz löst sich schon gut, wenn man zuerst mit den Finger trocken an der Ohrmuschel etwas "knetet". Am besten vor dem Duschen. Beim Duschen ein paar Tropfen in die Ohren, was den Schmalz leicht verflüssigt. Dann mit feuchtem Lappen oder mit dem nassen Finger vorne etwas losreiben. Wenn mit Wattestäbchen, dann nie zu weit hinein. Nur am vorderen Rand des Gehörgangs. Wenns feucht ist, geht es am Besten.
      Habe Erfahrung damit, da sich im operierten Ohr mehr Schmalz bildet als im anderen
    • Rhabarber 23.08.2018 18:01
      Highlight Highlight Von wegen "konstantes Ohrenputzen". Du sollst sie ja nur putzen bevor du zum Coiffeur gehst. Und das wird ja nicht konstant sein. Oder? Wie oft du es sonst machst, bleibt dir überlassen. Aber beim Coiffeur sollte soviel Höflichkeit sein *g*
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fumia Canenero 23.08.2018 15:47
    Highlight Highlight Coiffeur ist sauteuer, dazu wird man noch endlos zugequatscht und am Schluss sieht es doch nicht so aus wie ich will. Darum schneide ich mir die Haare seit Jahren selbst. Wenn die Coiffeusen so wenig von dem was man bezahlt abbekommen, sollten sie vielleicht mal auf die Barrikaden?
    • Polaroid 23.08.2018 16:29
      Highlight Highlight wow!
    • Cillit Bang 23.08.2018 17:18
      Highlight Highlight Also ich zahle 20.- keine Ahnung was an dem teuer ist.
    • Garp 23.08.2018 20:27
      Highlight Highlight Dann stell uns doch die Adresse deines Coiffeurs ein, Cillit Bang. Ich hoffe er nimmt auch Frauen zu dem Preis.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ramon Sepin 23.08.2018 15:01
    Highlight Highlight Wenn ich mal zum Coiffeur gehe, gebe ich Trinkgeld und bestehe auch drauf das mir eine Lernende_r die Harre schneidet. Genau die sind nämlich noch schlechter bezahlt.
    • Flötist 23.08.2018 15:22
      Highlight Highlight Sie erhalten dafür auch eine Ausbildung.
  • Snowy 23.08.2018 14:12
    Highlight Highlight 30% der Abstimmenden geben nie Trinkgeld beim Coiffeur??!

    Was ist mit euch falsch?
    • Flötist 23.08.2018 14:28
      Highlight Highlight Hätte ich noch nie gehört, dass man dem Coiffeur trinkgeld gibt. Aber gut, man lehrt jeden Tag was neues. Da wird sich meine Frau freuen.
    • Silent_Revolution 23.08.2018 15:19
      Highlight Highlight Nichts eigentlich. Ich gebe nie Trinkgeld, weil ich nie zum Coiffeur gehe.
    • Snowy 23.08.2018 15:59
      Highlight Highlight Wieder was gelernt. Dachte es sei in der CH usus beim Coiffeur Trinkgeld zu geben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Luca Brasi 23.08.2018 14:00
    Highlight Highlight Vielen Dank für die Einblicke des Berufes zur Haarverschönerung, Signorina Gabuzzini.👂🚿
  • Dani87 23.08.2018 13:53
    Highlight Highlight Was für ein Wein wird beim WEIN DOCH serviert?
    • Lucas Schmidli 23.08.2018 15:41
      Highlight Highlight Natürlich ein Motzcato ;)
    • Garp 23.08.2018 17:48
      Highlight Highlight Ich liebe Deine Wortspiele, Lucas 😁 . Die haben mich schon immer begeistert.
    • Lucas Schmidli 24.08.2018 09:58
      Highlight Highlight Danke dir ;)
  • Zaungast 23.08.2018 13:39
    Highlight Highlight Cool, nebenbei regelt sie mit ihren Armen noch den imaginären Strassenverkehr :-)
    • Alfio 23.08.2018 14:37
      Highlight Highlight ...und hübsch ist Sie auch noch :-)

Eigentlich wollte Zukkihund über Bettler motzen, aber dann kam ihm was dazwischen

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter betrinken und sich über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Rafi über Gratiskultur.

Artikel lesen
Link zum Artikel