Weihnachten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Bild

bild: shutterstock

Dessert auf den letzten Drücker: Dieses Brownie dauert nur 5 Minuten und ist perfekt für die Festtage

An Heiligabend will niemand lange in der Küche stehen und trotzdem jeder gut essen. Wenn du noch auf der Suche nach dem passenden Dessert bist, bleib dran!

Die Zubereitung für dieses leckere Brownie aus der Tasse dauert nicht länger als danach der Verzehr. Versprochen! Und den Backofen brauchst du auch nicht anzuschmeissen ...

So geht's: Tassen-Brownie in 5 Minuten

abspielen

YouTube/gofeminin

Und wenn dir das jetzt ein bisschen zu schnell gegangen ist, gibt's hier die Zubereitung nochmals Schritt für Schritt:

Für ein Brownie aus der Tasse brauchst du:

- 1 Tasse
- 4 EL Mehl
- 4 EL ​Zucker
- 3 EL Schokostreusel
- 1 bis 2 TL Weihnachtsgewürz (oder Zimt) 
- 2 EL Kakao
- 3 EL Öl
- 3 EL Milch
​- 1 verquirltes Ei  

Alle Zutaten gibst du in die Tasse und rührst das Ganze zu einem geschmeidigen Masse. Wenn dein Teig ready ist, kommt er für 3 Minuten bei 900 Watt in die Mikrowelle und ... voilà: Dein Tassen-Brownie ist fertig.

(Tipp: Wenn du nicht völlig im Stress bist, kannst du das Törtchen noch ganz nach deinem Geschmack verzieren. Von Smarties bis Schokostreusel oder einem Topping ist alles möglich – lass deiner Kreativität freien Lauf.)

(noe via gofeminin)

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link zum Artikel