DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luzern unter Kokain! Wir beantworten die 17 wichtigsten Fragen zum Schweizer «Tatort»

Reto Flückiger und Liz Ritschard ermitteln in der «Tatort»-Folge «Schutzlos» im Verbrechenssumpf von Luzern. Was ihnen wie immer keinen Spass macht. 



Worum geht's eigentlich?
Asylsuchende aus Nigeria werden in Italien prostituiert und müssen in der Schweiz als Chügelidealer arbeiten, bevor ihnen die Ratten die Finger abknabbern. Schwerer Stoff.

Was ist eine einfache Übung gegen Kopfweh?
Das An- und Abspannen der Kopfhaut. Erreicht man mit Grinsen. Probieren am Sonntagabend garantiert alle vor dem Fernseher.

Wer hat Kopfweh?
Natürlich Kommissar Reto Flückiger. Allerdings macht ihn das a) interessant, auch optisch (leiden, wow, das kann er), und führt b) zu interessanten optischen Effekten.

Geht es der Luzerner Polizei allgemein gut?
Nein, alle «chotze» vor lauter Überstunden.

SRF Tatort - Schutzlos
Regie: Manuel Flurin Hendry
Kamera: Felix Novo de Oliveira
Hugofilm Productions GmbH

Hauptbild 4
Zuletzt gesehen: v.l. Franz Hofstetter (Andreas Krämer), Reto Flückiger (Stefan Gubser), und Liz Ritschard (Delia Mayer) bei der drogenabhängigen Sascha (Mona Petri).

Copyright: SRF/Daniel Winkler
NO SALES
NO ARCHIVES

Die Veröffentlichung im Zusammenhang mit Hinweisen auf die Programme von Schweizer Radio und Fernsehen ist honorarfrei  und muss mit dem Quellenhinweis erfolgen. Jede weitere Verwendung ist honorarpflichtig, insbesondere auch der Wiederverkauf. Das Copyright bleibt bei Media Relations SRF. Wir bitten um Belegexemplare. Bei missbräuchlicher Verwendung behält sich das Schweizer Radio und Fernsehen zivil- und strafrechtliche Schritte vor.

Flückiger und Ritschard (mitte): Zwei, die's echt nicht leid haben. Bild: SRF/ Daniel Winkler

Was ist die grosse biologische Erkenntnis diese «Tatorts»?
«Fraue hei kei Eier.» (Liz Ritschard) 

Was ist eigentlich mit Liz Ritschards Liebesleben?
Irgendwie nichts. Und sie sieht unglücklich aus. Schade, sie hatte doch mal dieses Fräulein im Bienchenkostüm. Aber das ist lange her.​

Was lieben Ratten besonders?
Das Kokainstreckmittel Zeta-Flavin, leeeeecker! (Jedenfalls klingt es wie Zeta-Flavin, das Internet kann es aber nicht finden, liebe Chemiker, wir freuen uns über sachdienliche Hinweise.)

Wie lautet Luzerns beste Adresse für Kokain?
Baselstrasse 42A.

Bild

bild: google map

Wäre dieser «Tatort» mit Kokain besser?
Hmmm ... Wäre das nicht jeder «Tatort»?

Wie viele Leute sterben?
Zwei. Nur zwei.

Wer ist am dicksten?
Eine böse Schweizer Hausfrau.

Wer kocht am besten?
Vermutlich die dicke Schweizer Hausfrau. Aber vermutlich wäre es für alle noch besser, wenn sie von Lena Odenthals Freund Mario Kopper eine anständige Pastazubereitung lernen würde.

Wer ist am schönsten?
Reto Flückigers gelbes Boot.

Kommt in diesem «Tatort» eine Katze vor?
Ja! Ja, ja ja! Sogar eine enorm grosse.

The Lion Monument in Lucerne, Switzerland, pictured on July 2, 2010. (KEYSTONE/Gatean Bally)

Touristen vor dem Loewendenkmal in der Stadt Luzern, aufgenommen am 2. Juli 2010. (KEYSTONE/Gatean Bally)

Ja, das ist auch eine Luzerner Grosskatze, aber die meinen wir nicht. Bild: KEYSTONE

Was heisst «nätt bätt»?
Weder «nettes Bett», «nettes Beten» noch «nette Fledermaus», sondern «not bad».

Trügt der Eindruck, oder ist in Luzern alles recht grau?
Möglicherweise trügt der Eindruck nicht. Möglicherweise ist aber auch dein Fernseher schwer verstaubt oder kaputt.

Kommt in diesem «Tatort» Mads Mikkelsen vor?
Beinahe! In der Gestalt des Schauspielers Marcus Signer! Der ist sowas wie der Schweizer Mads Mikkelsen. Herr Mikkelsen kommt dafür in Rihannas neuem Video vor.

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Geld verlocht? Wir haben «Gotthard» gesehen, den teuersten Schweizer Film ever

In Locarno wurde der am heissesten erwartete Schweizer Film des Jahres am Abend vor dem Festival gezeigt. Drei Stunden lang.

In dem Film stecken jetzt also 5,73 Millionen unserer Gebühren. Deshalb sagt SRG-Generaldirektor Roger de Weck am Dienstagabend auf der Piazza Grande auch: «Liebe Gebührenzahlerinnen und Gebührenzahler, das ist Ihr Film! Sie haben den finanziert!»

Insgesamt kostet «Gotthard», eine Co-Produktion der Schweiz mit Deutschland und Österreich, 11 Millionen Franken. Damit ist der Zweiteiler oder Dreistünder (halt, nein, man muss jetzt «Miniserie» dazu sagen) der teuerste Schweizer Film aller …

Artikel lesen
Link zum Artikel