DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ölförderung

Warum der Exxon-Chef kein Fracking vor seiner Haustür will

28.02.2014, 06:4528.02.2014, 10:34
  • Weil Exxon-Chef um den Wert seiner Villa fürchtet, schloss er sich kürzlich einer Klage gegen die umstrittene Gasgewinnungsmethode Fracking an.
  • Die Klage richtet sich gegen «Lärmbelästigung sowie Verkehrsgefährdungen», die Fracking und der Bau eines Wasserturms mit sich brächten.
  • Der Spitzenmanager hatte Fracking in der Vergangenheit oft verteidigt und 2012 «überflüssige Regulierungen» beklagt, die «die Erholung der amerikanischen Wirtschaft, ihr Wachstum und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit behindern»

Weiterlesen auf «Tages-Anzeiger»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kosten 5,1 Prozent rauf – Krankenkassen warnen vor Prämienerhöhung

Der Krankenkassen-Dachverband Santésuisse warnt vor Prämienerhöhungen wegen gestiegener Kosten bei der Grundversicherung. Am meisten dazu beigetragen haben die Ausgaben für Physiotherapie, für den ambulanten Arzt- und Spitalbereich und für die Spitex.

Zur Story