Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this May 14, 2015 photo, a Tesla vehicle is parked at a charging station outside of the Tesla factory in Fremont, Calif. Tesla reports quarterly financial results on Wednesday, Aug. 5, 2015. (AP Photo/Jeff Chiu)

Ist jetzt die Nr. 2 der US-Autobauer: Tesla.  Bild: Jeff Chiu/AP/KEYSTONE

Wachablösung mit Symbolcharakter: Tesla hat jetzt mehr Wert als Ford 



Auf der einen Seite steht Ford. Der uramerikanische Autobauer setzt auf Benzin und vor allem auf seine Aushängeschilder, den Pickup-Truck F-150 (11,7l/100km) und den Mustang (9,5l/100km). Auf der anderen Seite steht Tesla: Das ultra moderne Unternehmen, gegründet 2003, stellt ausschliesslich Elektrofahrzeuge her. 

Benzin- vs. Elektroantrieb, Tradition vs. Moderne, Vergangenheit vs. Zukunft – und die Zukunft ist gerade etwas näher gerückt.

epa05698502 Joseph M. Taylor, Chairman & CEO of Panasonic Corporation of North American talks about a new battery factory being operated with Tesla at the 2017 International Consumer Electronics Show in Las Vegas, Nevada, USA, 04 January 2017. The annual CES which takes place from 5-8 January is a place where industry manufacturers, advertisers and tech-minded consumers converge to get a taste of new gadgets and innovations coming to the market each year.  EPA/MIKE NELSON

Tesla baut zusammen mit Panasonic in der Wüste von Nevada eine riesige Fabrik. Ab 2018 sollen hier Batterien für 500'000 Elektrofahrzeuge pro Jahr hergestellt werden.   Bild: MIKE NELSON/EPA/KEYSTONE

Dank 25'000 ausgelieferten Autos im ersten Quartal wird Teslas Wert neu auf 48,7 Milliarden Dollar geschätzt (Stand 4.4.2017). Damit hat Tesla den ehemaligen Branchenprimus Ford überholt, der mit 45,31 Milliarden unter den US-Autobauern nur noch den dritten Platz belegt. Mit einem Firmenwert von 51,11 Milliarden Dollar den Platz an der Sonnte hält (noch) General Motors.

Es ist eine Wachablösung mit Symbolcharakter. Bei Tesla überwiegen die Good News. Es konnten deutlich mehr Autos ausgeliefert werden, als das Analysten dem Unternehmen zugetraut hatten. In Michigan hingegen hängen dunkle Wolken über dem Hauptsitz von Ford. Die Verkäufe beim exakt 100 Jahre älteren Unternehmen haben im letzten Monat um sieben Prozent abgenommen. Ausserdem müht man sich gerade mit einer Rückrufaktion für die F-150er-Serie ab. 

Übrigens: Auch Ford bietet Elektroautos an. Die Konkurrenz – so schrieb Focus in einem entsprechenden Test 2016 – sei dem Hersteller aber enteilt.

Die schlechtesten Autos im Jahre 2015/2016 (nach Jeremy Clarkson)

Die besten Autos im Jahre 2015/2016 (nach Jeremy Clarkson)

(tog)

Tesla

Weshalb eine neue Tesla-Untersuchung für rote Köpfe sorgt

Link zum Artikel

Tesla gibt Gas: Erste autonome Taxis sollen bereits nächstes Jahr an den Start gehen

Link zum Artikel

Video zeigt angeblich, wie Model S plötzlich in Flammen steht – Tesla untersucht Vorfall

Link zum Artikel

Teslas Model 3 wird massiv günstiger, aber die Sache hat einen Haken

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Der Tesla 3 ist da! Das «Günstig»-Modell ist genau so abgefahren, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

Tesla speichert Kundendaten (mitsamt Videos) unverschlüsselt

Link zum Artikel

Der Tesla-Effekt – wie der E-Auto-Boom die Schweizer Energieziele torpediert

Link zum Artikel

Bald ist jedes vierte Auto ein Elektromobil – und steuert sich selbst

Link zum Artikel

Tötet Trump Tesla?

Link zum Artikel

Diese haarsträubenden Videos zeigen, dass dem Tesla-Autopiloten (noch) nicht zu trauen ist

Link zum Artikel

Tesla-Chef in der Kritik: Hat Elon Musk den Bogen überspannt?

Link zum Artikel

Droht Tesla ein Toyota-Schicksal?

Link zum Artikel

Elon Musk präsentiert «Tesla-Masterplan, Teil 2» – das sind die 7 wichtigsten Punkte

Link zum Artikel

Tesla-Fahrer stirbt bei Unfall mit Lastwagen – er hatte den Autopiloten aktiviert

Link zum Artikel

Wenn der Autopilot schlampt – 5 finanzielle Fakten, die nicht nur Tesla-Fahrer kennen sollten

Link zum Artikel

Haarsträubende Videos zeigen, dass dem Tesla-Autopiloten nicht zu trauen ist

Link zum Artikel

Ist Tesla das neue Apple? Was Elon Musk von Steve Jobs lernen kann

Link zum Artikel

Ein merkwürdiger «Tagi»-Artikel ändert nichts daran: Der Tesla ist eine gute Sache

Link zum Artikel

Du willst einen Tesla? Dann beschwer dich nicht öffentlich über miesen Kunden-Service

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Walter F. Sobchak 04.04.2017 18:22
    Highlight Highlight Wenn man sich die verkauften und produzierten Autos anschaut, ist Ford immer noch viel grösser.

    Tesla - eine Wette auf die Zukunft.
  • Froggr 04.04.2017 18:09
    Highlight Highlight Das ist brandgefährlich für Tesla: Der Fremdfinanzierungsgrad ist viel zu hoch. Beinahe kein Eigenkapital ist im System. Die Folge: Mit der Zeit werden die Investoren, welche eben dafür verantwortlich sind, dass ein so hoher Fremdfinanzierungsgrad besteht, misstrauisch weeden und ihr Geld abziehen. Ein Dominoeffekt wäre die Folge.
  • Typu 04.04.2017 16:27
    Highlight Highlight Den börsenkurs mit Wert zu verbinden ist so ne sache. Tesla hat eine hohe marktkapitalisierung. Kann auch rasch schwinden. Mal schauen.
  • Matthias Studer 04.04.2017 15:56
    Highlight Highlight Ok, gut bewertet aber nach Gerüchte fast zahlungsunfähig.

    Finde den Fehler im System.
    • Satan (live from hell) 04.04.2017 18:02
      Highlight Highlight Zugegeben, ich bin ne Niete in Wirtschaft, aber wenn eine Firma fast jeden eingenommenen Cent für die Entwicklungskosten braucht, gilt sie wohl meist als zahlungsunfähig. Ob das nun gut oder schlecht ist, kann ich schlecht beurteilen.
    • Matthias Studer 04.04.2017 18:21
      Highlight Highlight @Bernie, zwangsläufig muss mal was wieder reinkommen. Und anscheinend ist auch dort der Hund begraben.
      Entwicklungskosten müssen am Schluss finanziert werden.
  • elmono 04.04.2017 15:37
    Highlight Highlight Und ist Tesla jetzt profitabel oder nicht? Der profitabelste Autohersteller der Welt kommt meines Wissens nach aus dem süddeutschen Raum und trägt den Stern auf der Haube. Elektroautos schön und gut. Viel interessanter sind Dinge wie autonomes Fahren oder Mobilitysharing und die dazugehörigen Finanzierungsmodelle. Dort liegt die Zukunft - die Antriebsart ist aktuell zweitrangig - langfristig allerdings klar elektrisch.
    • Teslaner 04.04.2017 15:42
      Highlight Highlight Die Zukunft ist entscheidend. Wer im jetzt lebt, wie Mercedes, wird eben in der Zukunft nicht mehr so wichtig sein.

      (Bsp: Nokia)

    • Posersalami 04.04.2017 16:08
      Highlight Highlight Was hat der Börsenwert mit profitabel sein zu tun? Richtig, nichts.
    • elmono 04.04.2017 17:04
      Highlight Highlight Naja Teslaner, ca. 14 Milliarden in F&E in den letzten drei Jahren. Um Mercedes muss man sich glaub ich keine Sorgen machen. Der Premiumhersteller schlechthin im Moment.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 04.04.2017 14:44
    Highlight Highlight Hahaha die Bewertung von Clarkson XD. Oh man
    • Froggr 04.04.2017 18:10
      Highlight Highlight Ein paar hammergeile Autos. Kann ihm nur zustimmen.

Der Klimasünder Verkehr gerät ins Visier der Politik – kommt jetzt die CO2-Abgabe?

Bei den CO2-Emissionen des Verkehrs hat sich seit 1990 nichts getan. Nun flammt die Diskussion über eine Treibstoffabgabe neu auf.

Es ist die Spitzenposition, die niemand will: Auf der Liste der Klimasünder steht der Verkehr an erster Stelle. Rund ein Drittel der Treibhausgasemissionen in der Schweiz werden von ihm verursacht, mehr als von der Industrie. Und auch mehr als von den Gebäuden, die lange der grösste Emittent waren.

Doch das ist Vergangenheit. Während Gebäude und Industrie ihre Emissionen im Vergleich zu 1990 deutlich gesenkt haben – um 26 und 18 Prozent –, kommt der Verkehr nicht vom Fleck.

15 Millionen Tonnen …

Artikel lesen
Link zum Artikel