Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Löhne bei der CS

Credit-Suisse-Chef Dougan verdient noch einmal zwei Millionen mehr



ZUR ANHOERUNG VON CREDIT SUISSE-CHEF BRADY DOUGAN VOR DEM US SENAT STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Brady W. Dougan, CEO of Swiss Bank Credit Suisse (CS), speaks during the pressconference of the Credit Suisse in Zurich, Switzerland, on Thursday, Feburary 6 2014. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Brady Dougan, Chef der Credit Suisse, erhält für seine Arbeit im vergangenen Jahr insgesamt 9,79 Mio. Franken. 2012 betrug sein Gehalt - Boni und andere Lohnbestandteile mit eingerechnet - 7,77 Mio. Franken. Damit ist Dougans Gehalt innerhalb eines Jahres um zwei Millionen Franken gestiegen.

Das Gesamtgehalt der neun Konzernleitungsmitglieder - Brady Dougan mit eingerechnet - beläuft sich auf insgesamt 64,77 Mio. Franken. Der Lohn der gesamten Konzernleitung ist damit im Vergleich zum Vorjahr gesunken: 2012 waren es noch 74,12 Mio. Franken. Allerdings bestand die Konzernleitung damals auch noch aus mehr Personen.

Wird das Gehalt von Konzernchef Brady Dougan herausgenommen, beträgt die durchschnittliche Vergütung der acht übrigen Konzernleitungsmitglieder im vergangenen Jahr 6,87 Mio. Franken. Damit ist der durchschnittliche Managerlohn bei der Credit Suisse um mehr als eine Million gestiegen: 2012 betrug dieser noch 5,77 Mio. Franken.

Rohner bekommt «nur» knapp 5 Millionen

Gesunken ist das Gehalt von Verwaltungsratspräsident Urs Rohner. Er erhielt für das vergangene Jahr insgesamt 4,9 Mio. Franken. 2012 waren es noch 5,23 Mio. Franken. Der gesamte aus 13 Personen bestehende Verwaltungsrat erhielt für das vergangene Jahr 12,05 Mio. Franken. Das ist rund eine Million weniger als 2012, allerdings ist der Verwaltungsrat auch kleiner geworden.

Am Donnerstag gab die CS bekannt, dass Walter Kielholz und Nestlé-Chef Peter Brabeck-Letmathe aus dem Verwaltungsrat austreten. Dafür sollen der Roche-Chef Severin Schwan und der Unternehmer Sebastian Thrun in das Gremium gewählt werden. Rohner und die weiteren Mitglieder des Verwaltungsrates stellen sich an der Generalversammlung vom 9. Mai zur Wiederwahl.

Walter Kielholz war 15 Jahre Verwaltungsratsmitglied und von 2003 bis 2009 Präsident. Brabeck gehörte dem Verwaltungsrat 17 Jahre an und war von 2000 bis 2005 und seit 2008 Vize-Präsident. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fusionieren UBS und Credit Suisse? Medienbericht sorgt für Aufruhr an der Börse

Die beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse stehen angeblich vor einer Fusion. Federführend sei UBS-Präsident Axel Weber. Informiert darüber sei bereits auch Finanzminister Ueli Maurer, wie der Finanzblog «Inside Paradeplatz» berichtet.

Stellungnahmen der beiden Banken gibt es keine. Doch geht es nach dem oft gut informierten Onlineportal «Inside Paradeplatz», steht in der Schweiz eine Grossfusion an. Laut einem Bericht vom Montagvormittag heisst das Projekt bei UBS und CS intern «Signal». Und dessen Ziel ist laut dem Artikel nichts geringeres als die Fusion der beiden Institute zu einer einzigen Schweizer Grossbank.

Treiber des Projekts ist laut dem Artikel UBS-Präsident Axel Weber. Bei der CS involviert sein soll Präsident …

Artikel lesen
Link zum Artikel