Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Steve Bannon als Sensemann im Oval Office. So sieht das die Comedy-Sendung «Saturday Night Live».

Steve Bannons Trumpfkarte im Machtpoker: Der Milliardär Robert Mercer

Aus dem Nationalen Sicherheitsrat geflogen, in die zweite Reihe verbannt: Trumps Chefstratege scheint demontiert zu werden. Doch Bannon hat mehr als die Wirrköpfe der Alt-Right-Bewegung hinter sich.



Am Wochenende wurde nicht nur über Donald Trumps aussenpolitische Strategie gerätselt, sondern auch darüber, wie er sein dringendstes innenpolitisches Problem in den Griff bekommt – den Machtkampf im eigenen Lager. Im Weissen Haus stehen sich derzeit zwei Fraktionen gegenüber: Die Globalisten und die Nationalisten. Der Anführer der Globalisten ist Jared Kushner, Steve Bannon vertritt die Nationalisten.  

FILE - In this March 15, 2017, file photo, White House Senior Advisers Jared Kushner, right, and Steve Bannon, left, walk on the South Lawn of the White House in Washington, after traveling to Detroit and Nashville with President Donald Trump. Trump’s White House, one perpetually plagued by infighting among aides jockeying for the president’s ear, has been sharply divided by a new rivalry, one pitting his powerful son-in-law with unfettered access to the president against the sharp-elbowed ideologue who fueled Trump’s populist campaign rhetoric. (AP Photo/Andrew Harnik, File)

Ein ungleiches Paar: Steve Bannon (links) und Jared Kushner auf dem Weg ins Weisse Haus. Bild: Andrew Harnik/AP/KEYSTONE

Beiden gemeinsam ist, dass sie kaum über politische Erfahrung verfügen. Kushner ist erst 36-jährig und kommt aus dem Immobilienbusiness. Bannon war kurze Zeit Banker bei Goldman Sachs – er hat es jedoch nie zum Partner gebracht – und hat sein Glück danach in der Medienbranche gesucht und gefunden. Bis zu seinem Eintritt ins Trump-Team war er die treibende Kraft hinter dem Onlineportal «Breitbart», das sich zum Sprachrohr der Alt-Right-Bewegung entwickelt hat.  

Davos Man gegen Clochard

Kushner verkörpert den urbanen Chic des «Davos Man». Gekleidet ist er stets wie aus dem Ei gepellt. In der Öffentlichkeit hält er sich vornehm zurück, und er gilt als bedingungslos loyal zu seinem Schwiegervater. Bannon hingegen sieht oft aus wie ein Clochard, gilt als Raubein, hasst die Eliten und will die Politik gestalten, nicht bloss ausführen.  

Derzeit spricht alles für Kushner. Der Präsident hat ihn mit einer geradezu absurden Zahl von wichtigen Aufgaben betraut. Bei Photosessions darf er neben dem Präsidenten in der ersten Reihe sitzen. Bannon hingegen wurde aus dem prestigeträchtigen nationalen Sicherheitsrat geschmissen und muss im Hintergrund Platz nehmen. Sein Einfluss auf Trump scheint abzunehmen. Jüngstes Zeichen ist die Versetzung von KT McFarland, eine Sicherheitsberaterin. Sie wird dem Bannon-Lager zugerechnet und muss nun den Posten als Botschafterin in Singapore antreten.  

Bild

Milliardär, Trump-Mäzen und Pokerspieler: Robert Mercer.

Bannon abzuschreiben wäre jedoch verfrüht. Er hat nicht nur die Schwachköpfe der Alt-Rigth-Bewegung hinter sich, sondern auch einen der derzeit mächtigsten Milliardäre der USA: Robert Mercer. Jane Mayer umschreibt Mercer im Magazin «The New Yorker» als «Hedge Fund Manager von Long Island, der eine wichtige Kraft der Trump-Präsidentschaft geworden» sei. Die Journalistin gilt als ausgewiesene Expertin auf der Verquickung von Geld und rechter Politik und hat dazu das Buch «Dark Money» verfasst.

Robert Mercer war ursprünglich Software-Ingenieur und hat lange bei IBM gearbeitet. Dort befasst er sich mit dem maschinellen Lernen von Sprachen. Spracherkennungsmuster weisen grosse Ähnlichkeit zu Mustern an den Finanzmärkten auf. Bei beiden geht es darum, aus einer Fülle von scheinbar unzusammenhängenden Daten Muster zu erkennen. Deshalb erhielt Mercer ein Angebot von James Simons, dem Gründer des Hedge Funds «Renaissance». Nach einigem Zögern sagte Mercer zu, denn seine drei Töchter befanden sich in der Ausbildung, und er brauchte Geld.  

Spracherkennung und Anlageverhalten weisen tatsächlich Parallelen auf. Mercer konnte mit seinen Programmen die Märkte überlisten und wurde bei «Renaissance» bald sagenhaft reich. Bloomberg bezeichnete den von ihm geleiteten Medallion Fund als die «wahrscheinlich grösste Geldmaschine der Welt». 2009 löste Mercer Simons an der Spitze von «Renaissance» ab.  

«Robert Mercer ist überzeugt, dass Menschen keinen anderen Wert besitzen als ihre Fähigkeit, Geld zu verdienen. Eine Katze hat einen Wert, weil sie den Menschen Freude bereitet.»

David Magerman

Menschlich vereint Mercer sämtliche Vorurteile eines Techno-Freaks und Superkapitalisten auf sich. Er ist menschenscheu und kann in Gesprächen seinem Gegenüber nicht in die Augen schauen. Er protzt mit seinem Reichtum – er hat jede Menge Villen und Yachten –, ist aber gleichzeitig gegenüber seinen Angestellten äusserst knausrig. So soll er einem Hausmädchen einen Lohnabzug gemacht haben, weil sie eine zu zwei Drittel leere Shampoo-Flasche nicht rechtzeitig ersetzt habe.  

Rechts von Mercer steht nur die Wand

Politisch gehört Mercer ins libertäre Lager, also zu den Menschen, welche die Romane von Ayn Rand nicht nur verschlungen haben, sondern den Unsinn auch tatsächlich glauben. Mercer will den Staat auf ein Minimum reduzieren, leugnet die Klimaerwärmung und hängt obskuren Verschwörungstheorien nach. So ist er überzeugt, dass Atombomben relativ harmlos seien.  

Wie der Mercer-Clan mit Bannon verbandelt ist:

Bild

bild: watson.ch mit Materialien der  washington post

Die Weltanschauung von Robert Mercer fasst David Magerman, ein Arbeitskollege bei «Renaissance», wie folgt zusammen: «Bob ist überzeugt, dass Menschen keinen anderen Wert besitzen als ihre Fähigkeit, Geld zu verdienen. Eine Katze hat einen Wert, weil sie den Menschen Freude bereitet. Aber ein Mensch, der Sozialhilfe bezieht, besitzt einen negativen Wert. Wenn Mercer tausend Mal mehr verdient als ein Lehrer, dann ist er auch tausend Mal mehr wert. Er denkt, die Gesellschaft sei derzeit auf den Kopf gestellt. Die Regierung helfe den Schwachen und mache die Starken schwach, indem sie ihnen mit den Steuern das Geld wegnimmt.»  

First Lady der Alt-Rigth-Bewegung

Bald einmal begann Mercer, einen Teil seines Vermögens in politische Gruppen und Aktionen am äussersten rechten Rand zu stecken. Vorbild waren ihm zunächst die Koch-Brüder, die als bedeutendste Mäzene auf diesem Gebiet gelten. 2004 gründete er zu diesem Zweck die «Mercer Family Foundation». 2008 übernahm immer mehr seine Tochter Rebekah das Zepter. Sie hat sich mittlerweile den Titel der «First Lady der Alt-Right-Bewegung» verdient.  

Inzwischen haben Robert Mercer und seine Tochter Rebekah zusammen mit Bannon ein dichtes Beziehungsnetz am äussersten rechten Rand der amerikanischen Politik geknüpft. Dazu gehört nicht nur «Breitbart», sondern auch das umstrittene Wahlforschungsinstitut Cambridge Analytica, das angeblich mitverantwortlich war für den Trump-Triumph. Das Institut wertet die Präferenzen der Menschen auf den sozialen Medien aus – beispielsweise die Likes bei Facebook – und soll so das Wahlverhalten manipulieren können.  

Von Ted Cruz zu Donald Trump

Die Mercers hassen das Establishment der Republikanischen Partei. Doch ursprünglich setzten sie nicht auf Trump, sondern auf Ted Cruz. Der gewiefte Pokerspieler Mercer realisierte jedoch bald, dass er dabei ein schlechtes Blatt hatte. Deshalb wechselte er das Lager. Auch «Breitbart» begann, Trump immer mehr Platz einzuräumen.  

epa05876221 US Republican Senator Ted Cruz (R) and Counselor to the President Kellyanne Conway (L) converse prior to the arrival of US President Donald J. Trump at a reception for US Senators and their spouses in the East Room of the White House in Washington, DC, USA, 28 March 2017.  EPA/RON SACHS / POOL

Mercer-Schützlinge unter sich: Kellyanne Conway und Ted Cruz.  Bild: EPA/CONSOLIDATED NEWS PHOTOS / POOL

Als Trumps Wahlkampagne im Sommer ins Stocken geriet und der damalige Wahlkampfmanager Paul Manafort wegen seiner dubiosen Beziehungen zu Russland zurücktreten musste, schlug die Stunde der Mercers: Sie etablierten Steve Bannon als neuen Wahlkampfmanager und Kellyanne Conway als neue Sprecherin. Selbst die ehemaligen Neokonservativen waren alarmiert. William Kristol, Chefredakteur des «Weekly Standard», dem Sprachrohr der Neocons, warnte: «Das ist die Fusion der Trump-Kampagne mit der durchgeknallten Rechten.»  

Ein neuer Geldadel setzt sich durch

Seit 2010 der Oberste Gerichtshof das umstrittene Gesetz «Citizen United» verabschiedet hat, kann mehr oder weniger ungehindert Geld in die Politik fliessen. Die Mercers sind ein Beispiel dafür, dass dies tatsächlich auch passiert. Die Folgen für die amerikanische Demokratie sind verheerend. Trevor Potter ist Präsident von «Campaign Legal Center», einer unabhängigen Organisation, welche die Wahlen überwachen soll. Er ist Republikaner, aber selbst er ist alarmiert: «Plötzlich kann ein zufälliger Milliardär unsere Politik verändern, selbst wenn er selbst nicht an die Öffentlichkeit tritt, und selbst dann, wenn seine Ansichten kaum jemand kennt.»  

Ohne die Mercers wäre Trump kaum Präsident geworden, und umgekehrt werden die Mercers kaum zulassen, dass ihr Schützling Bannon aus dem inneren Zirkel der Macht verstossen wird. Vielleicht ist der vermeintliche Hahnenkampf zwischen Kushner und Bannon bloss ein Ablenkungsmanöver – und das kann Trump.

Präsident Trump

Nach den Trump-News: Der Wiederaufbau in Schweden hat begonnen

Link zum Artikel

So rechtfertigt Trump sein Schweden-Debakel

Link zum Artikel

Chaostage im Weissen Haus – hast du noch den Überblick? 

Link zum Artikel

Realität vs. Fiktion: «House of Cards»-Underwood oder Trump – wer hat's gesagt?

Link zum Artikel

«Trump ist isoliert» – SP-Präsident Levrat erzählt von seiner USA-Reise

Link zum Artikel

4 Köpfe, 4 Szenarien für Trumps Ende: Rücktritt, Impeachment, Abwahl, Ermordung

Link zum Artikel

16 Highlights (oder sollten wir sagen Lowpoints?) aus Trumps Pressekonferenz

Link zum Artikel

Die Wall Street zu Trump: Krise? Was für eine Krise?

Link zum Artikel

«Kä Luscht»: Kandidat für Sicherheitsberater-Posten sagt Trump ab

Link zum Artikel

Wird Trump zum neuen Hitler? Parallelen gibt es, aber auch grosse Unterschiede

Link zum Artikel

US-Regierung hebt nach Richterspruch Visa-Sperren auf

Link zum Artikel

US-Bundesrichter blockiert Trumps Einreisestopp – der Entscheid gilt landesweit

Link zum Artikel

Das ist Bob Ferguson – er hat Trump die schwerste Niederlage seiner Amtszeit zugefügt

Link zum Artikel

Netanjahu hat sich so auf Trump gefreut – aber der lässt ihn eiskalt auflaufen

Link zum Artikel

Wahnsinnig lustig: Jetzt hat auch die Schweiz ein Trump-Video – aber wer spricht denn da?

Link zum Artikel

US-Verteidigungsminister Mattis will Streit um Südchinesisches Meer diplomatisch lösen

Link zum Artikel

Trump unterzeichnet Dekret zur Lockerung der Banken-Regulierungen

Link zum Artikel

Wie macht man sich Trump zum Freund? Die Niederlande versuchen's mit Satire

Link zum Artikel

Spicer rechtfertigt seine Aussagen – und gewährt Einblick in Trumps Gefühlslage

Link zum Artikel

Verfassungsrechtler reichen Klage gegen Trump ein

Link zum Artikel

Trump macht Drohung wahr: USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück

Link zum Artikel

«Alternative Fakten» – nach Spicer lässt Trumps Top-Beraterin die nächste Bombe platzen

Link zum Artikel

Sri Lanka verlängert Ausreiseverbot

Link zum Artikel

«Die Gefahr ist real, dass wir uns auf ein dunkles Zeitalter zubewegen»

Link zum Artikel

«Schnallen Sie sich an»: Das schreiben die Medien im In- und Ausland über Trumps Antritt

Link zum Artikel

Trumps Antrittsrede im Video – die Highlights

Link zum Artikel

Zu Trumps Amtsantrittsfeier kamen deutlich weniger Leute als bei Obama 2009

Link zum Artikel

Achtung Donald, die Ladys kommen! Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump

Link zum Artikel

So will Präsident Trump am ersten Arbeitstag mit Obamas Erbe aufräumen

Link zum Artikel

Donald Trump, Liebling der Verschwörungs-Theoretiker

Link zum Artikel

Riskiert Trump einen heissen Krieg mit China?

Link zum Artikel

Donald Trump ist noch nicht im Amt und schon wird über ein Impeachment spekuliert

Link zum Artikel

Good bye, Pax Americana! Eine neue Welt mit starken Männern entsteht

Link zum Artikel

Diese Elite-Kritik müssen wir ernst nehmen

Link zum Artikel

Gregor Gysi: «Wir müssen Russland als Grossmacht akzeptieren»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

(20.02.2017) Präsident Trump

Nach den Trump-News: Der Wiederaufbau in Schweden hat begonnen

52
Link zum Artikel

So rechtfertigt Trump sein Schweden-Debakel

176
Link zum Artikel

Chaostage im Weissen Haus – hast du noch den Überblick? 

10
Link zum Artikel

Realität vs. Fiktion: «House of Cards»-Underwood oder Trump – wer hat's gesagt?

15
Link zum Artikel

«Trump ist isoliert» – SP-Präsident Levrat erzählt von seiner USA-Reise

87
Link zum Artikel

4 Köpfe, 4 Szenarien für Trumps Ende: Rücktritt, Impeachment, Abwahl, Ermordung

173
Link zum Artikel

16 Highlights (oder sollten wir sagen Lowpoints?) aus Trumps Pressekonferenz

92
Link zum Artikel

Die Wall Street zu Trump: Krise? Was für eine Krise?

7
Link zum Artikel

«Kä Luscht»: Kandidat für Sicherheitsberater-Posten sagt Trump ab

0
Link zum Artikel

Wird Trump zum neuen Hitler? Parallelen gibt es, aber auch grosse Unterschiede

150
Link zum Artikel

US-Regierung hebt nach Richterspruch Visa-Sperren auf

24
Link zum Artikel

US-Bundesrichter blockiert Trumps Einreisestopp – der Entscheid gilt landesweit

44
Link zum Artikel

Das ist Bob Ferguson – er hat Trump die schwerste Niederlage seiner Amtszeit zugefügt

29
Link zum Artikel

Netanjahu hat sich so auf Trump gefreut – aber der lässt ihn eiskalt auflaufen

69
Link zum Artikel

Wahnsinnig lustig: Jetzt hat auch die Schweiz ein Trump-Video – aber wer spricht denn da?

50
Link zum Artikel

US-Verteidigungsminister Mattis will Streit um Südchinesisches Meer diplomatisch lösen

1
Link zum Artikel

Trump unterzeichnet Dekret zur Lockerung der Banken-Regulierungen

10
Link zum Artikel

Wie macht man sich Trump zum Freund? Die Niederlande versuchen's mit Satire

11
Link zum Artikel

Spicer rechtfertigt seine Aussagen – und gewährt Einblick in Trumps Gefühlslage

38
Link zum Artikel

Verfassungsrechtler reichen Klage gegen Trump ein

4
Link zum Artikel

Trump macht Drohung wahr: USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück

85
Link zum Artikel

«Alternative Fakten» – nach Spicer lässt Trumps Top-Beraterin die nächste Bombe platzen

143
Link zum Artikel

Sri Lanka verlängert Ausreiseverbot

1
Link zum Artikel

«Die Gefahr ist real, dass wir uns auf ein dunkles Zeitalter zubewegen»

73
Link zum Artikel

«Schnallen Sie sich an»: Das schreiben die Medien im In- und Ausland über Trumps Antritt

19
Link zum Artikel

Trumps Antrittsrede im Video – die Highlights

4
Link zum Artikel

Zu Trumps Amtsantrittsfeier kamen deutlich weniger Leute als bei Obama 2009

17
Link zum Artikel

Achtung Donald, die Ladys kommen! Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump

111
Link zum Artikel

So will Präsident Trump am ersten Arbeitstag mit Obamas Erbe aufräumen

43
Link zum Artikel

Donald Trump, Liebling der Verschwörungs-Theoretiker

138
Link zum Artikel

Riskiert Trump einen heissen Krieg mit China?

73
Link zum Artikel

Donald Trump ist noch nicht im Amt und schon wird über ein Impeachment spekuliert

97
Link zum Artikel

Good bye, Pax Americana! Eine neue Welt mit starken Männern entsteht

107
Link zum Artikel

Diese Elite-Kritik müssen wir ernst nehmen

108
Link zum Artikel

Gregor Gysi: «Wir müssen Russland als Grossmacht akzeptieren»

200
Link zum Artikel

(20.02.2017) Präsident Trump

Nach den Trump-News: Der Wiederaufbau in Schweden hat begonnen

52
Link zum Artikel

So rechtfertigt Trump sein Schweden-Debakel

176
Link zum Artikel

Chaostage im Weissen Haus – hast du noch den Überblick? 

10
Link zum Artikel

Realität vs. Fiktion: «House of Cards»-Underwood oder Trump – wer hat's gesagt?

15
Link zum Artikel

«Trump ist isoliert» – SP-Präsident Levrat erzählt von seiner USA-Reise

87
Link zum Artikel

4 Köpfe, 4 Szenarien für Trumps Ende: Rücktritt, Impeachment, Abwahl, Ermordung

173
Link zum Artikel

16 Highlights (oder sollten wir sagen Lowpoints?) aus Trumps Pressekonferenz

92
Link zum Artikel

Die Wall Street zu Trump: Krise? Was für eine Krise?

7
Link zum Artikel

«Kä Luscht»: Kandidat für Sicherheitsberater-Posten sagt Trump ab

0
Link zum Artikel

Wird Trump zum neuen Hitler? Parallelen gibt es, aber auch grosse Unterschiede

150
Link zum Artikel

US-Regierung hebt nach Richterspruch Visa-Sperren auf

24
Link zum Artikel

US-Bundesrichter blockiert Trumps Einreisestopp – der Entscheid gilt landesweit

44
Link zum Artikel

Das ist Bob Ferguson – er hat Trump die schwerste Niederlage seiner Amtszeit zugefügt

29
Link zum Artikel

Netanjahu hat sich so auf Trump gefreut – aber der lässt ihn eiskalt auflaufen

69
Link zum Artikel

Wahnsinnig lustig: Jetzt hat auch die Schweiz ein Trump-Video – aber wer spricht denn da?

50
Link zum Artikel

US-Verteidigungsminister Mattis will Streit um Südchinesisches Meer diplomatisch lösen

1
Link zum Artikel

Trump unterzeichnet Dekret zur Lockerung der Banken-Regulierungen

10
Link zum Artikel

Wie macht man sich Trump zum Freund? Die Niederlande versuchen's mit Satire

11
Link zum Artikel

Spicer rechtfertigt seine Aussagen – und gewährt Einblick in Trumps Gefühlslage

38
Link zum Artikel

Verfassungsrechtler reichen Klage gegen Trump ein

4
Link zum Artikel

Trump macht Drohung wahr: USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück

85
Link zum Artikel

«Alternative Fakten» – nach Spicer lässt Trumps Top-Beraterin die nächste Bombe platzen

143
Link zum Artikel

Sri Lanka verlängert Ausreiseverbot

1
Link zum Artikel

«Die Gefahr ist real, dass wir uns auf ein dunkles Zeitalter zubewegen»

73
Link zum Artikel

«Schnallen Sie sich an»: Das schreiben die Medien im In- und Ausland über Trumps Antritt

19
Link zum Artikel

Trumps Antrittsrede im Video – die Highlights

4
Link zum Artikel

Zu Trumps Amtsantrittsfeier kamen deutlich weniger Leute als bei Obama 2009

17
Link zum Artikel

Achtung Donald, die Ladys kommen! Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump

111
Link zum Artikel

So will Präsident Trump am ersten Arbeitstag mit Obamas Erbe aufräumen

43
Link zum Artikel

Donald Trump, Liebling der Verschwörungs-Theoretiker

138
Link zum Artikel

Riskiert Trump einen heissen Krieg mit China?

73
Link zum Artikel

Donald Trump ist noch nicht im Amt und schon wird über ein Impeachment spekuliert

97
Link zum Artikel

Good bye, Pax Americana! Eine neue Welt mit starken Männern entsteht

107
Link zum Artikel

Diese Elite-Kritik müssen wir ernst nehmen

108
Link zum Artikel

Gregor Gysi: «Wir müssen Russland als Grossmacht akzeptieren»

200
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

151
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

155
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

151
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

155
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Therealmonti 11.04.2017 03:51
    Highlight Highlight Ist schon etwas gar simpel, die Bücher von Ayn Rand als "Unsinn" darzustellen. Z. B. "Atlas shrugged" (Der Streik) oder "The Fountainhead" (Der ewige Quell" sind immerhin ein Stück Weltliteratur. Auf jeden Fall sehr lesenswert.
  • Spooky 11.04.2017 02:13
    Highlight Highlight Die Welt verändert sich stündlich.

    Aber die lieben Leute möchten halt den lieben Obama zurück haben.

    Aber das geht halt nicht, weil der liebe Obama halt lieber Golf spielt, anstatt sich um die Welt zu kümmern.
    • Fichtenknick 11.04.2017 07:17
      Highlight Highlight Also: erstens spielt Obama Goöf, weil er nicht mehr Präsident ist. Und zweitens spielte Trump im seinen ersten zwei Monaten massiv mehr Golf als Obama dies tat. Ich hoffe, Fakten verwirren dich nicht zu sehr.
    • Tepesch 11.04.2017 07:35
      Highlight Highlight @Spooky
      Der letzte Teil war ironisch gemeint, oder? Oder? ODER? 🤣🤣
    • Spooky 11.04.2017 12:13
      Highlight Highlight "....erstens spielt Obama Goöf, weil er nicht mehr Präsident ist."

      Wohl bekomm's ihm und seiner Frau.

      Lieber Gruss
      Die Toten
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nicolas Flammel 10.04.2017 23:18
    Highlight Highlight Ich weiss nicht, ob die "America First" Nationalisten um Bannon, Mercer und co. wirlich schlimmer sein sollen als Globalisten wie George Soros. Was kranke Ideen und Persönlichkeitsstörungen anbelangt, steht der Mercer in nichts nach, wie dieses Interview aus dem Jahre 1996 zeigt:

    Play Icon
  • Kronrod 10.04.2017 22:41
    Highlight Highlight Jetzt, wo Trump im Amt ist, fragt sich, ob er Mercer überhaupt noch braucht. Von daher teile ich die Schlussfolgerung nur beschränkt.
  • Soli Dar 10.04.2017 21:15
    Highlight Highlight "Für Steve Bannon spielen Nordkorea & Syrien eine untergeordnete Rolle, es gilt «America First». Jared Kushner drängt hingegen auf eine aktive Rolle der USA in der Weltpolitik." (Watson)

    Die "aktive Rolle" halte ich für wesentlich gefährlicher für den Weltfrieden als Bannons "America First".

    Dies "aktive Rolle" verursachte Leid, Tod & Zerstörung (7- 10 Mio. Tote seit 1945).

    Im Gegensatz zu Löpfe, bin froh, wenn bei Bannon Syrien & China ein "untergeordnete Rolle" spielen! Was den sonst?!

    Es spricht Bände, dass Löpfe Trump für AKLLES kritisiert, AUSSER für seine Bomben über Syrien!
    • FrancoL 10.04.2017 23:06
      Highlight Highlight Bände spricht Ihre Annahme, dass eine nationalistisch geführte Regierung sich langfristig aus dem Weltgeschehen heraus hält. Dies ist eine der Märchen die man nur auf der Basis einer totalen Negierung der Geschicht aufrecht halten kann. Nur die Prioritäten sind ETWAS verschoben, mittelfristig wird auch eine nationalistische Regierung ihr Unglück im Ausland suchen, dafür mit um so mehr Vehemenz.
    • chicadeltren 11.04.2017 11:40
      Highlight Highlight Nationalostisch vielleicht, aber Löpfe behauptet ja Mercer sei libertär. Sollte dies der Fall sein wird er sich ganz klar aus Angriffskriegen heraushalten und eine rein defensive Armee analog Schweiz aufbauen. Ein Hinweis darauf ist ja auch die zeitgleiche Degradierung Bannons mit der Invasion in Syrien... Viel schwieriger dürfte es sein Trump zu kontrollieren...
  • Firefly 10.04.2017 20:45
    Highlight Highlight Armer reicher Mann!
  • zombie woof 10.04.2017 18:37
    Highlight Highlight Im Vergleich zu dem was uns die Trumpregierung jeden Tag bietet, ist House of cards lächerlich!
  • roger.schmid 10.04.2017 18:08
    Highlight Highlight So ist es bei den Republikanern.. Bei fast jedem noch so niederträchtigen, verlogenem Politiker dieser Partei steht ein noch mieserer, reicherer Typ im Hintergrund der das ganze finanziert und dafür Steuervergünstigen usw. erhält.



    Es geht Mercer auch darum:
    Play Icon


    • Soli Dar 10.04.2017 21:18
      Highlight Highlight Naja die Demokraten sind nur vermeintlich besser. In Tat und Wahrheit gibts in den USA nur eine Partei mit zwei rechten Flügel...

      Mit Demokratie hat dies Oligarchie nicht mehr viel zu tun...
    • roger.schmid 10.04.2017 21:58
      Highlight Highlight die Dems sind Gesellschaftpolitisch etwas liberaler und das war's dann auch schon. genau so korrupt. natürlich.
      Es ist nur noch zu hoffen, dass der Bernie-Flügel, die "Justice demokrats" übernehmen.
    • Tepesch 11.04.2017 07:38
      Highlight Highlight @roger.schmid
      Zu hoffen ist es, ab ob diese TYT Initiative auch fruchten wird, muss sich erst noch zeigen.
    Weitere Antworten anzeigen

Die heimlichen Lobbyisten – wie (bis zu) 424 Ex-Parlamentarier im Bundeshaus weibeln

Über 400 Ex-Parlamentarier haben ungehinderten Zugang zum Bundeshaus. Wie viele Lobbying betreiben, weiss niemand. Müssen ehemalige Ratsmitglieder bald ihre Interessen offenlegen?

Zum Beispiel Regina Ammann. Die Juristin zählt zu den erfahrensten Lobbyisten im Bundeshaus. Sie verantwortete die politische Kommunikation der Grossbank Credit Suisse, war Leiterin «Bundeshausgeschäfte» bei Economiesuisse und ist nun Public-Affairs-Chefin des Agrochemiekonzerns Syngenta.

Für ihre Arbeitgeber versucht sie jeweils Parlamentarier davon zu überzeugen, sich für oder gegen eine Sache einzusetzen. Dasselbe macht Kathrin Amacker. Sie sitzt in der Konzernleitung bei den SBB und pflegt …

Artikel lesen
Link zum Artikel