Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Danke, dass du nicht Papa bist»: Detailhändler rattert direkt in den Muttertags-Shitstorm

Der deutsche Detailhändler Edeka sorgt mit einem Werbespot zum Muttertag für Kopfschütteln und Entrüstung. Kritiker erwägen gar den Boykott.



Shitstorm wegen Muttertags-Werbespot

Der Deutsche Detailhändler EDEKA sorgt mit einem neuen Spot für viel Kopfschütteln und Entrüstung im Netz. Sogar von Boykott ist die Rede. Video: © CH Media Video Unit

Sie schlafen selbst, anstatt die Gutenacht-Geschichte vorzulesen, sorgen in der Küche für Chaos statt Zmorge, verletzen auf dem Sportplatz die eigene Tochter oder sehen einfach schlecht aus: Im Muttertagsspot des deutschen Detailhändlers Edeka kommen Väter schlecht weg. Der Slogan am Schluss lautet denn auch: «Danke Mama, dass du nicht Papa bist.»

Der Shitstorm folgte prompt. Innert weniger Stunden ist das Video auf Youtube zig Tausende Male angeklickt worden. Die Zuschauer kritisieren die Botschaft, von Sexismus ist die Rede, viele künden an, Edeka künftig boykottieren zu wollen. In der Marketing-Branche ist unter anderem von einem «Muttertags-Skandal» die Rede.

«Überspitzt und humorvoll»

Der Detailhändler lässt sich vorerst nicht aus der Ruhe bringen. In einer Stellungnahme heisst es: «Mit dem Film möchten wir Väter keinesfalls schlecht darstellen, sondern etwas überspitzt und auf humorvolle Art und Weise allen Müttern anlässlich des Muttertags Danke sagen.»

Ein Edeka-Sprecher ergänzte: «Wir freuen uns, dass das Video auf eine hohe Resonanz stösst.» (bzbasel.ch)

Die besten Geschenke von Kindern an ihre Eltern

Grosi spritzt in Basel Prostituierte weg

Play Icon

Eltern und Kinder

Das Leben ist sooo ungerecht: 45 (total bescheuerte) Gründe, warum Kinder weinen

Link zum Artikel

Diese Mutter schreibt ein Gedicht an alle anderen Mütter, die (auch) nicht perfekt sind

Link zum Artikel

19 Fälle, in denen uns unsere Eltern schamlos anlogen!

Link zum Artikel

Diese Reaktion einer alten Frau auf eine stillende Mutter erobert das Internet im Sturm

Link zum Artikel
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

68
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
68Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mägs 08.05.2019 06:19
    Highlight Highlight Mich begeistert das überaus grosse Selbstwertgefühl der selbst ernannten unfähigen Väter in der Kommentarspalte! #bestdadever
  • Buebi 08.05.2019 00:46
    Highlight Highlight Der Spot wiedergibt lediglich wie ich mich sehe. Und wie meine Frau mich sieht. 🤣
  • Blitzesammler 07.05.2019 18:29
    Highlight Highlight Ich bin Vater und sehr viel zu Hause bei unserem Kind... Ich finde den Spot einfach nur Cool!! Wie oft ist es mir schon genau so ergangen👍😎
  • Sapientia et Virtus 07.05.2019 17:26
    Highlight Highlight Der Fall ist klar: Edeka hat einen erschreckenden Mangel an ideologischer Reinheit an den Tag gelegt!
  • Reudiger 07.05.2019 17:26
    Highlight Highlight Der Werbespot ist eigentlich gar nicht schlecht, wenn man es nicht zu ernst nimmt.
    Worüber sich die meisten wohl aufregen, ist dass ein gleicher Werbespot über Mütter, mit der gleichen Bedeutung und Intention wohl nie akzeptiert wäre.
    Man kann demnach sagen, dass diejenige Frauen, die über alles empört sind, den Geschmack ihrer eigenen Medizin probieren dürfen.
  • AleTee 07.05.2019 17:08
    Highlight Highlight Mimimimimi spass im 2019 nicht erlaubt!
  • Bowell 07.05.2019 17:05
    Highlight Highlight Heute darf man sich ja nichteinmal mehr in der Nase bohren ohne dass es auf Twitter einen Shitstorm gibt. Das Gedöhns ist zum Glück in max. 2 Minuten vergessen.
  • Bangarang 07.05.2019 15:45
    Highlight Highlight I bims empört! Wir sind doch alle gestört ...


    ... oder ... ? Halt!

    Faule Medienschreiberlinge brauchen Klickbait und kreiiren virtuelle Shitstorms ... die es eigentlich gar nicht gibt.
  • MatzeTatze 07.05.2019 15:34
    Highlight Highlight Diese diskusionen über die geschlechter (und "rassen") gehen sowas von auf den keks. Herrje🤦
    Geht es heutzutage wirklich nicht mehr um den mensch? Muss alles speariert werden?
  • Weiterdenker 07.05.2019 15:25
    Highlight Highlight Herzlich willkommen in der Zeit der Empörungsgesellschaft! Freuen Sie sich, denn nie war es einfacher, Menschen zu finden, die sich über das Gleiche aufregen wie Sie! Und das Beste daran ist, dass sie durch das Internet gleich eine riesige Plattform geschenkt bekommen, um ihrem Frust freien Lauf zu lassen und theoretisch von jedem erhört zu werden!

    Als Gott die Hypersensibilität verteilt hat, war ich wohl gerade noch mit meiner Gleichgültigkeit beschäftigt.
  • RowRow 07.05.2019 15:02
    Highlight Highlight Also richtig gut kommt der Spot nicht an. Das ist gut so! Ich finde es super das viele Männer und Väter diesen Werbespot kritisieren, dass zeigt ja das sich Männer Gedanken über ihre Vaterrolle machen. Dazu kommt das ich meine Mutter mögen kann ohne dabei meinen Vater schlecht zu machen. Dieser Spot ist 😡🤮
    Benutzer Bild
    • ChiliForever 07.05.2019 17:22
      Highlight Highlight "...dass zeigt ja das sich Männer Gedanken über ihre Vaterrolle machen..."

      Nein, das zeigt nur, daß auch zu viele Männer humorlos sind und nicht über sich selbst lachen können ;)
    • Buebi 08.05.2019 00:30
      Highlight Highlight Ich mache mir auch Gedanken über meine Vaterrolle. Spätestens nachdem ich mit meinen Söhnen einen Nachmittag draussen war und dann Zuhause Mama Schürfwunden pflegt. Dabei fällt mir auf, dass ich die Vaterrolle ziemlich gut gespielt habe. Hat der High five mit meinem älteren (5) bestätigt, nachdem die Abfahrt mit dem Mountainbike doch noch geglückt ist. Und Mama hat selbstverständlich auch ein High Five bekommen. Weil die so gut verarztet. 😉
  • Flickii 07.05.2019 14:54
    Highlight Highlight Ich finde die Idee lustig, aber die Umsetzung absolut schlecht. Das schwarz/weiss macht es sehr traurig. Wie eine Werbung gegen häusliche Gewalt gegen Kinder. Man hätte es lustiger ausziehen können, wie die Watson-Slideshow über Väter – ihr wisst welche ich meine ;-)
  • ChiliForever 07.05.2019 14:26
    Highlight Highlight Geiler Spot, wirklich, ich lach' mich weg. Ich liebe Klischees und Vorurteile.
    Als Mann, der selbst keine Kinder hat muß ich auch sagen: Ich finde dort meinen Vater wieder, meinen Schwager und diverse andere Väter.
    Und ja, von Vätern lernen Kinder auf'm Bollzplatz und beim Handwerken, daß man nicht bei jedem "Aua" gleich davon laufen laufen muß...^^ ;)
    Zum Muttertag ist das genau das Richtige und alle, die deshalb einen Schittstorm starten, sind einfach humorlose Lappen...
  • DomKi 07.05.2019 14:09
    Highlight Highlight Wieso muss man wenn man jemanden loben möchte eine andere Gruppe schlechtreden? Machen mir doch das mal umgekehrt. Edeka ist gesperrt für mich sollte ich mal nach Deutschland gehen
  • Score 07.05.2019 14:09
    Highlight Highlight Also wenn ich die Kommentare so lese könnte man fast das Gefühl haben dass sich die Frauen mehr stören ab dem Spot als die Männer :-)
  • tolgito 07.05.2019 13:54
    Highlight Highlight Haha 😂 ist doch echt ne geile Werbung 😂🤣 hab mich köstlich amüsiert. übrigens hab selber Kinder & bin ein Mann. Kann nicht nachvollziehen warum man sich hier empört. Leute haben keinen Humor mehr. Wenn man das Umgekehrte gemacht hätte mit den Mamas dann wäre es ein weiterer Eintrag im #metoo Skandal 🤦🏻‍♂️ Man kann es heutzutage eh niemandem mehr recht machen. Alle empören sich über irgendwas
  • Citation Needed 07.05.2019 13:52
    Highlight Highlight Der Spot zum Vatertag wär irgendwie witzig gewesen, aber nicht zum Muttertag, Klischees gegeneinander ausspielen ist blöd.
    Zum Muttertag wäre eine ironisierte Klischeeschau zur Mama viel besser gewesen.
  • Statler 07.05.2019 13:38
    Highlight Highlight Wer Frauen nur positiv darstellen kann, indem er die Männer als unfähig/dämlich/etc darstellt, hat etwas ziemlich grundsätzliches nicht verstanden und einen Shitstorm verdient...
    • Buebi 08.05.2019 00:33
      Highlight Highlight Wieso darstellen? So geht es mir jeden Tag. Gruss ein „unfähiger“ Vater.
  • Maedhros Niemer 07.05.2019 13:33
    Highlight Highlight Der Shitstorm gestern war besser.
  • Ravel 07.05.2019 13:29
    Highlight Highlight Ich wette, hier regen sich dieselben Leute darüber auf, die auch mit der Gilette-Werbung nichts anfangen können und sich gleichzeitig sofort in der Defensive sehen, wenn Frauen über die (immer noch vorhandenen) Nachteile in ihrem Alltag erzählen oder etwas daran ändern wollen.

    Ich finde den Spot lustig. Für so etwas muss es Platz haben. Als Mann fühle ich mich deswegen nicht angegriffen.
  • crocoo 07.05.2019 13:28
    Highlight Highlight ICH schlafen selbst, anstatt die Gutenacht-Geschichte vorzulesen, ICH sorgen in der Küche für Chaos statt Zmorge, ICH verletze auf dem Sportplatz die eigene Tochter/Sohn (wohlverstehen unabsichtlich) Ich sehe einfach (meistens) schlecht aus.

    ICH habe Humor und finde den Spot sehr lustig.




  • banda69 07.05.2019 13:13
    Highlight Highlight Die Idee finde ich witzig, die Umsetzung na ja.

    • Citation Needed 07.05.2019 14:15
      Highlight Highlight bei mir ist's grad umgekehrt. Umsetzung nicht schlecht, Idee zu eindimensional, Klischee (beide, Mütter sind nicht automatisch toll, nur weil Frau).
  • skisandtrail 07.05.2019 13:07
    Highlight Highlight Wichtig heute: zu allem, jedem und überhaupt einen Shitstorm anfangen..
  • Chase Insteadman 07.05.2019 13:05
    Highlight Highlight ich als Mann und Vater verstehe die Aufregung (wieder mal) nicht. Ist doch ok, ist doch witzig, ist doch nicht ernst gemeint, ist doch nur Spass (mit einem Quäntchen Warheit).
    • Buebi 08.05.2019 00:34
      Highlight Highlight So ist es! 👍
  • SidtheKid48 07.05.2019 13:05
    Highlight Highlight Ich finde den Spot auch sehr witzig. Bin selber Vater von zwei und eines davon zur Zeit im terrible two Alter. Sind wir wirklich auch schon soweit, dass wir nicht mehr über solche Spots lachen können?
    PS. hab meiner Tochter letztens auch den Ball aus versehen an den Kopf geworfen :))
    • Buebi 08.05.2019 00:37
      Highlight Highlight Ja oder? Als ich letztens zu meinem älteren Sohn, ich habe zwei, 3 und 5, gesagt habe, dass er da mit dem Kinderbike schon rüberfahren könne, weil ich an ihn glaube, habe ich nicht damit gerechnet dass er es nicht kann. 🤷🏻‍♂️
  • Raphael Bühlmann 07.05.2019 13:04
    Highlight Highlight Da fehlt ein Komma nach "Danke"! Ich bin entrüstet.
  • Der Bojenmensch 07.05.2019 13:01
    Highlight Highlight Generell find ich den Spot komplett OK. Schön wär gewesen, wenn man das Ganze mehr an "Eigenheiten" festgemacht hätte, und nicht die billige "Männer können das eh nicht"-Karte gezückt hätte... aber das ist motzen auf hohem Niveau... ;-).

    Unterm Strich und von ganzem Herzen: Thank fuck, bin ich nicht wie Mama ;-).
  • Hardy18 07.05.2019 12:49
    Highlight Highlight Klasse Spot!
    Ich habe mich selbst darin gesehen und janu... es ist halt wie es ist, als Papa. 😏

    Wir werden nie die besseren Mütter sein😂
    Aber ich habe mich gebessert. 😏
  • I.R.GOOD 07.05.2019 12:42
    Highlight Highlight Finde den super. Habe mich bei 2,3 sachen selber gesehen. Haha.
  • Tomtom64 07.05.2019 12:41
    Highlight Highlight Edeka lässt immer wieder gute und witzige Werbevideos produzieren.
    Play Icon
  • Score 07.05.2019 12:40
    Highlight Highlight Naja, wer austeilt muss auch einstecken können :-)
  • Baba 07.05.2019 12:31
    Highlight Highlight Ich zähle mich absolut nicht zur Mümü-Fraktion und denke in der Regel viel eher "Chillt mal Leute". Aber als totales "Papakind" find' ich den Spot ziemlich grenzwertig. Klar ist er "witzig" gemacht, aber unterm Strich passt er genau ins "men are trash" Schema. Und als Frau finde ich diese Haltung sowas von 💩 .

    Um den Müttern zum (völlig verkommerzialisierten) Muttertag zu danken müssen die Väter nicht als vertrottelte, gefühllose, asoziale und überforderte Typen dargestellt werden. Mütter sind auch so gut. Väter übrigens auch 😉. Am besten geht's gemeinsam.

    Deswegen boykottieren? Nope.
    • Score 07.05.2019 13:38
      Highlight Highlight Ja aber ist doch echt nicht so tragisch... Ich bin selbst ein Papa und finde man sollte nicht aus allem immer so ein Drama machen. Dieser Spot macht mich jetzt in keinster weise zu einem schlechteren Vater... Man sollte nicht immer alles so ernst nehmen und sich ab allem empören...
  • Ruefe 07.05.2019 12:25
    Highlight Highlight «Wir freuen uns, dass das Video auf eine hohe Resonanz stösst.»

    Geht nur darum, wozu sich darüber aufregen.
  • sven 07.05.2019 12:08
    Highlight Highlight Haha! Gut reagiert. :D
  • schuldig 07.05.2019 11:56
    Highlight Highlight Finde den Spot lustig.
    Und meine Tochter ist glaubs auch froh, dass ich nicht Ihre Mutter bin :-D
  • Suerehohn 07.05.2019 11:51
    Highlight Highlight Ich find den Spot Klasse. Langsam sind wir alle zu verklemmt, MANN sollte sich selbst auf die Schippe nehmen können.
  • sirlurkalot 07.05.2019 11:46
    Highlight Highlight Müssen wir hier wirklich jedem Mist aus Amerika nacheifern und das ach so lustige "Bumbling Idiot" Stereotyp bedienen? Dem Stereotyp des trotteligen Vaters, der ohne die Hilfe seiner Frau nichts auf die Reihe kriegen würde, der ausserhalb der abgedrifteten Hollywood Gedankenwelt aber kaum existiert? Sexistische Kackscheisse. Und wer hier nun von Männern erwartet, sich nicht aufzuregen, darüber zu stehen, quasi seinen Mann zu stehen, der ist Teil des Problems.
    • Señor Ding Dong 07.05.2019 13:28
      Highlight Highlight Finde ich ironisch, dass dieses dünnhäutige online-Rumgequengele genau auch aus Amerika hier rübergeschwappt ist.
    • Buebi 08.05.2019 00:43
      Highlight Highlight Ist etwas immer noch „sexistische Kackscheisse“ wenn es mich selber betrifft, ich es aber nicht so empfinde? Ach nein. Stimmt. Das ist ja eher so individuell. Und nicht jeder empfindet da wohl das gleiche. Offensichtlich...
  • Iltis 07.05.2019 11:41
    Highlight Highlight Zum Glück sind die meisten gegenwärtigen Väter nicht so empfindlich. Wie es dann in 10 Jahren mit den Polsterfolienjungs und Untauglichen wegen Bienenstichs aussieht werden wir sehen.
    • Citation Needed 07.05.2019 13:53
      Highlight Highlight Was sind Polsterfolienjungs?
    • DerTaugenichts 07.05.2019 17:36
      Highlight Highlight Jungs die so "wohlbehütet" aufgezogen wurden, als wären sie in Luftpolsterfolie eingewickelt.
    • Citation Needed 08.05.2019 06:12
      Highlight Highlight Aha! Danke 🙏🏼
  • Undertaker 07.05.2019 11:36
    Highlight Highlight An alle Empörten. Sucht euch ein Leben. Ich geniesse weiterhin meinen Einkauf bei Edeka weil ich als Mann sowas einfach ignoriere.
  • eBart! 07.05.2019 11:32
    Highlight Highlight "Der deutsche Detailhändler Edeka sorgt mit einem Werbespot zum Muttertag für Kopfschütteln und Entrüstung. Kritiker erwägen gar den Boykott."

    2018 und 2019 perfekt zusammengefasst.
    Es wird nichts mehr geduldet - man schreit gleich #metoo.

    Hoffentlich entwickelt bis 2020 ein Pharmariese ein Medikament gegen Empörtitis.
  • LILA2000 07.05.2019 11:32
    Highlight Highlight Habe sehr gelacht. Gut umgesetzt und genau mein Humor. Wenn Werbung jetzt den Anspruch auf richtige Darstellung hätte, ja dann könnte ich die Entrüstung verstehen, aber so.
  • Ruffy 07.05.2019 11:28
    Highlight Highlight Shitstorm weil leute heute keinen humor mehrlvertragen, ich finde den spot recht witzig 😄
  • why_so_serious 07.05.2019 11:28
    Highlight Highlight Warum muss sich heutzutage eigentlich jeder wegen jedem Zeug verletzt fühlen? Hattet ihr wirklich so eine schlechte Kindheit, dass ihr kein Selbstbewusstsein und Humor mitbekommen habt?
    • poga 07.05.2019 18:02
      Highlight Highlight Habe in diesem Fall Mühe den Humor zu erkennen. Die Männer wurden ja nicht irgendwie trottelig dargestellt sondern schlich unfähig.
  • Todeszwieback 07.05.2019 11:23
    Highlight Highlight Ich finds genial...und für alle Mimimis die sich inzwischen eh über alles aufregen .... Ohren zu, Laktosefreien Joghurt essen und Backen halten....ihr nervt mit euerm :Das is soooo unfair...mimimi. (PS ich bin Vater von 3 Kindern und finds witzig)
    • JonathanFrakes 07.05.2019 11:48
      Highlight Highlight @Todeszwieback: Was hat das mit einem laktosefreien Joghurt zu tun?
  • Duscholux 07.05.2019 11:18
    Highlight Highlight Warum regt man sich da als Mann oder Vater auf? Nur weil man das gleiche ziwschen den Beinen hat wie die Negativbeispiele im Spot hat einen das nicht zu jucken.
  • Hierundjetzt 07.05.2019 11:17
    Highlight Highlight Und am Vatertag das umgekehrte. Find ich eine gute Idee! Merci.

    Oh wait... #metoo
    • B-Arche 07.05.2019 13:14
      Highlight Highlight Edeka wäre das zuzutrauen. Ich erinnere mich an den alten Mann in einer älteren Werbung zu dem nur deswegen alle gekommen sind weil er seine Todesanzeige inszeniert hat.
  • Turi 07.05.2019 11:06
    Highlight Highlight Unser täglicher feministischer Männerhass gib uns heute. Amen.
    • Mutzli 07.05.2019 13:12
      Highlight Highlight @Turi

      Frau=Nur Mutter, die alles machen muss & Mann=Ja nichts im Haushalt & mit Kindern machen ist so ziemlich genau das umgekehrte der letzten 100 Jahre Feminismus.

      Genau gleich wies der Feminismus erklärterweise gar nicht mit traditionellen & erstarrten Geschlechterrollen hat.

      Die "Frau an den Herd" & "Männer sind zum Arbeiten und nicht zum gspürig si da" befindet sich am anderen Ende des politischen Spektrums.

      Aber bitte nicht davon sich vom echauffieren abhalten lassen, ne.
    • Turi 07.05.2019 22:00
      Highlight Highlight Mutzli, der Werbespot ist nicht nur Männer- sondern auch Frauen- und Kinderfeindlich.

      Edeka investiert in Feindschaft:
      https://man-tau.com/2019/05/06/edeka-werbespot-vaeter/
  • Knäckebrot 07.05.2019 10:19
    Highlight Highlight Freuen wir Männer uns doch, dass man uns noch zumutet, sowas zu verkraften.
    • Todeszwieback 07.05.2019 11:28
      Highlight Highlight So siehts aus mein Freund ausm Brotregal....wäre der Spot mit dem andern Geschlecht gedreht, dann gäbs nenn Shitstorm und Boykott der seines gleichen sucht
    • Señor Ding Dong 07.05.2019 13:22
      Highlight Highlight Total. Viele machen hier emotionale Schwalben, dass jeder Profifussballer neidisch werden könnte.
  • Oel oil 07.05.2019 10:04
    Highlight Highlight Grossartig

Schawinski, die Prostituierte und das mediale Old-Boys-Network

Salomé Balthus war zu Gast bei «Schawinski». Er versuchte es mit einer Unterstellung. Sie schlug in einer Kolumne zurück. Danach wurde sie entlassen. Ein Lehrstück in strukturellem Sexismus.

Roger Schawinski hatte eine junge Frau in seine Sendung eingeladen und danach wurde sie entlassen. Okay, nicht aus ihrem eigentlichen Beruf, dem der High-Class-Escort-Lady. Aber aus ihrem Nebenjob, dem einer Kolumnistin in der deutschen «Welt».

Dabei hatte er versucht, Salomé Balthus – dies das Arbeitspseudonym seines Gastes – vor laufender Kamera blosszustellen. Hatte Alice Schwarzer eingespielt, die sagte, dass «eine überwältigende Mehrheit von Frauen, die freiwillig in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel