Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pick-up-Boom beschert US-Autoriese General Motors Gewinnsprung



2014 Chevrolet Silverado pick up trucks are pictured in Thurmont, Maryland February 6, 2014. General Motors Co reported a disappointing fourth-quarter profit on Thursday, hurt by weaker-than-expected results in Asia and South America that may prompt analysts to ratchet down their profit forecasts for 2014 for the No. 1 U.S. Automaker. The poor showing triggered an early drop in GM's stock price by as much as 2.5 percent, before it recovered to gain 0.2 percent to $35.31 in afternoon trading.       REUTERS/Gary Cameron  (UNITED STATES - Tags: TRANSPORT BUSINESS)

Bild: X00044

Dank starker Pick-up-Verkäufe ist General Motors (GM) mit einem kräftigen Gewinnsprung ins neue Geschäftsjahr gestartet. Im ersten Quartal legte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um mehr als 90 Prozent auf 2.2 Milliarden Dollar (2.0 Mrd Euro) zu, wie der grösste US-Autobauer am Dienstag in Detroit mitteilte.

Im Vorjahr hatte die Bilanz allerdings auch unter hohen Sonderkosten und Produktionsausfällen wegen einer Werksschliessung gelitten.

Im Tagesgeschäft tut sich GM weiter schwer - der Umsatz fiel im Auftaktquartal um gut drei Prozent auf 34.9 Milliarden Dollar und enttäuschte damit die Markterwartungen. Die Aktie reagierte vorbörslich zunächst mit deutlichen Kursverlusten. Der US-Autokonjunktur ging zuletzt zunehmend die Luft aus, auch wenn die wegen ihrer lukrativen Gewinnspannen bei den Herstellern beliebten Pick-up-Trucks bei der Kundschaft gut gefragt bleiben. (aeg/sda/awp/dpa)

Die 30 am wenigsten verkauften Autos der Schweiz

10 Parkier-Typen, die du garantiert kennst – und verfluchst

Play Icon

Auto #unfucked

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Link zum Artikel

Zum Tod von Lee Iacocca gibt's ganz, ganz viele Ford-Mustang-Bilder

Link zum Artikel

Und NUN: Rückwärts-Autorennen! Weil geil.

Link zum Artikel

24 Stunden Vollgas: Unglaubliche Bilder aus 96 Jahren Le Mans

Link zum Artikel

Jemand hat eine Stretch-Limo aus einem 1953er Porsche 356 gebaut – und es ist genial

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

History Porn – Geschichte in 26 Wahnsinns-Bildern. Heute: Auto-Edition!

Link zum Artikel

Ich wage mal die steile These: Ist Subaru die heimlich kultigste Automarke EVER?

Link zum Artikel

Das kleinste Auto der Welt wird wieder gebaut – und wir wollen SO SEHR EINS!

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Drei Mal darfst du raten, was sich unter der Haube dieses 1949er Mercury verbirgt!

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Mit Vollgas wider den Klassenfeind: 12 coole Sowjet-Autos, von denen du garantiert noch nie gehört hast

Link zum Artikel

11 grauenhafte Autos, ... die aber trotzdem irgendwie gopfnomoll cool sind

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ujay 30.04.2019 18:22
    Highlight Highlight Wer bestraft sich schon mit einem GM Fahrzeug: Lowtech für Masochisten.
    • Fandall 01.05.2019 08:03
      Highlight Highlight Jemand der sich für alte LKW-Technik interessiert ;-)
  • AnDerWand 30.04.2019 16:52
    Highlight Highlight Zur Bildstrecke:
    Ford GT wird so viel ich weiss nur an bestimmte Kunden verkauft. Entweder man hat schon einen alten, oder man erfüllt sonistige Kriterien. Mal will wohl verhindern, dass das Auto an irgendwelche Neureichen und Möchtegern verkauft wird.
  • Fandall 30.04.2019 16:12
    Highlight Highlight Und in Deutschland verbieten sie in gewissen Städten Dieselfahrzeuge *facepalm*
    • dmark 30.04.2019 21:24
      Highlight Highlight Sicher. Die Amerikaner haben es ja auch verstanden, wie Umweltschutz funktioniert.
      Da läuft die Kiste schon mal vor dem Supermarkt fleissig weiter, während man einkaufen geht. Schliesslich muss die Coke im Getränkehalter kühl bleiben...
      Man muss eben Prioritäten setzen im Leben.
    • Magnum44 30.04.2019 21:43
      Highlight Highlight @dmark: um ehrlich zu sein, war das schon ganz schön geil, die Karre von weit weg auf 20° zu kühlen :D

      Wobei bei dem Verbrauch hat es schlussendlich auch keine Rolle mehr gespielt.
    • Arneis 01.05.2019 00:08
      Highlight Highlight Denen wird aber auch von oberster Stelle + dem meistgeschauten Medium erzählt, den Klimawandel gebe es nicht + der Liter kostet ca. 65 Cents.
    Weitere Antworten anzeigen

Für Trump ist billiges Benzin wichtiger als ein Krieg gegen Iran

Nach dem Drohnenangriff auf Ölanlagen in Saudi-Arabien nimmt die Gefahr eines Kriegs in der Golfregion weiter zu. US-Präsident Donald Trump kann ein solches Szenario nicht gebrauchen.

Einmal mehr brennt es am Persischen Golf, im wahrsten Sinne des Wortes. Bei mutmasslichen Drohnenangriffen auf saudische Ölanlagen am Samstag wurde unter anderem die grösste Raffinerie des Landes in Abakik getroffen. Die Feuer sollen unter Kontrolle sein, doch die Einschränkung der Produktion sorgte prompt für einen Anstieg des Ölpreises.

Die Verantwortung für den Angriff übernahmen die Huthi-Rebellen in Jemen, die seit 2015 von einer Allianz unter Führung von Saudi-Arabien mit Luftangriffen …

Artikel lesen
Link zum Artikel