Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Nationalbank rettet die neue Banknotenserie – indem sie flugs eine Firma kauft 



Die Schweizerische Nationalbank (SNB) kauft die finanziell angeschlagene Landqart AG. Das Unternehmen stellt das Substrat her, aus dem die neue Schweizer Banknoten-Serie gemacht ist.

Fritz Zurbruegg, Vizepraesident des Direktoriums der SNB, praesentiert die neue Schweizer 10-Franken-Note der Schweizerischen Nationalbank an der Medienkonferenz in Bern, am Mittwoch, 11. Oktober 2017, in Bern. Die neue Schweizer Banknote kommt am 18. Oktober in Umlauf. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Fritz Zurbrügg, Vizepräsident des Direktoriums der SNB, präsentiert die neue Schweizer 10-Franken-Note. Bild: KEYSTONE

Landqart ist der einzige Anbieter, der über die Technologie zur Herstellung des Substrats verfügt. Die SNB hat sich zur Übernahme des Unternehmens entschieden, da sonst die Bereitstellung des Substrates zur Produktion der neuen Schweizer Banknotenserie nicht durchgehend gesichert gewesen wäre, teilte die SNB am Donnerstag mit.

HANDOUT - Entwurf fuer die neuen Schweizer Banknoten von Manuela Pfrunder. 11 Jahre nach dem Projektstart der neuen Banknoten ist es nun soweit: Im April 2016 beginnt die Schweizerische Nationalbank (SNB) mit der Herausgabe der neuen Noten. Als erstes setzt die SNB die 50-Franken-Scheine in Umlauf, wie die SNB am Freitag, 14. August 2015 bekannt gab. (SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK SNB) ===, === *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Die einstigen Entwürfe für die neue Banknotenserie. Bild: SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK SNB

Die SNB erwarb 90 Prozent der Aktien der Landqart, Orell Füssli die übrigen 10 Prozent. Verkäuferin ist eine Tochtergesellschaft der kanadischen Fortress Paper. (sda)

Katsching! Zahltag und 11 Arten mit dem Geld umzugehen

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt legt sich Trump auch noch mit dem Militär an – mit unschönen Folgen

Link to Article

So wird Heidi Z'graggen von der Outsiderin zur Bundesrätin

Link to Article

Es ist Winterpause – auf diese 13 Dinge dürfen sich Amateur-Fussballer wieder freuen

Link to Article

Berner Schreiner packt aus: So wurde ich zum SVP-Model

Link to Article

21 lustige Fails gegen die pure Verzweiflung am Arbeitsplatz

Link to Article

So reagiert das Internet auf Trumps «Finnland-machts-besser»-Vergleich

Link to Article

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link to Article

«Red Dead Redemption 2» – eine riesige, wunderschöne Enttäuschung  

Link to Article

18 Tinder-Profile, die ein BISSCHEN zu ehrlich sind 😳

Link to Article

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – und wird sogleich kritisiert wegen ihres Outfits

Link to Article

11 Momente, in denen das Karma sofort zurückgeschlagen hat

Link to Article

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg und Co. behaupten, sie wussten von nichts

Link to Article

Trump ist sauer – und zwar so was von!

Link to Article

Was du über die Bauernfängerei «Initiative Q» wissen musst

Link to Article

Wer sind die SVP-Models, die für die Selbstbestimmungs-Initiative den Kopf hinhalten?

Link to Article

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link to Article

Wenn Teenager illegale Nackt-Selfies verschicken – das steckt dahinter

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ulmo Ocin 21.12.2017 13:40
    Highlight Highlight Irgendwie speziell, dass die Firma, die das Geld herstellt, kein Geld mehr hat :P

    Ja, ich weiss, sie stellen nur das Papier her..
    4 0 Melden
  • Plöder 21.12.2017 09:41
    Highlight Highlight P reis?
    10 10 Melden
    • Joe Smith 21.12.2017 10:34
      Highlight Highlight Warum? Weil wieder einmal jeder dahergelaufene Kommentarschreiber besser zu wissen glaubt, was die Firma wert ist, als die Spezialisten der SNB?
      21 2 Melden
    • Plöder 21.12.2017 12:57
      Highlight Highlight Nein, weil ja ein Aktienkauf ist.
      2 0 Melden
  • Doeme 21.12.2017 09:08
    Highlight Highlight "Die Landqart-Manager vermuten, dass es um anderes ging. Der Divisionsleiter Sicherheitsdruck bei der Orell Füssli kam von der deutschen Notendruck-Konkurrenz.

    Wollte er die Landqart extra schlecht reden, um den goldenen Auftrag der Schweizerischen Nationalbank seiner einstigen Arbeitgeberin zuzuschanzen?"

    Könnte sein, muss nicht. Ich will damit nur sagen, dass die SNB vielleicht nicht die grosszügige Heldin ist, die sie zu sein scheint.

    (Quelle inside Paradeplatz)
    19 4 Melden
  • Hardy18 21.12.2017 08:52
    Highlight Highlight Ich find das super. Endlich wird mal richtig gehandelt anstatt rumzujammern.
    8 5 Melden
  • Wilhelm Dingo 21.12.2017 08:39
    Highlight Highlight Kaufpreis?
    6 8 Melden
    • Dageka 21.12.2017 11:09
      Highlight Highlight Etwa um die 20 Mio. CHF
      2 1 Melden
  • _kokolorix 21.12.2017 08:37
    Highlight Highlight Und wieder ein Marktversagen das letztlich vom Steuerzahler bewältigt werden muss, während die Aktionäre, nachdem sie die Firma ausgeblutet haben, noch einmal kräftig zulangen
    19 42 Melden
    • Bene883 21.12.2017 10:56
      Highlight Highlight SNB nicht gleich Steuerzahler. Aber hauptsache wieder mal gepoltert.
      31 0 Melden
    • Hockrates 21.12.2017 11:15
      Highlight Highlight Belege, oder nur Geschwätz?
      12 0 Melden
    • _kokolorix 21.12.2017 18:53
      Highlight Highlight Was glaubt ihr wohl, wer die Mindereinnahmen oder gar Verluste der SNB ausgleicht? Der Samichlaus?
      0 3 Melden
  • bullygoal45 21.12.2017 08:16
    Highlight Highlight Ich habe vor einigen Jahren die Ausbildung als Papiertechnologe in der LandQart AG gemacht.

    Ein traditionsreiches Unternehmen mit viel Know How! Es freut mich riesig geht die Geschichte weiter.

    Danke SNB & Orell Füssli! ☀️
    95 1 Melden
  • Asmodeus 21.12.2017 08:16
    Highlight Highlight Hab ich das richtig verstanden?

    Die Behörde die unser Geld herstellt kauft eine Firma die für die Produktion unseres Geldes relevant ist weil der Geldsubstratfirma das Geld fehlt um das Substrat für das Geld herzustellen?

    So Geld.
    145 1 Melden
    • Jan Portmann 21.12.2017 12:15
      Highlight Highlight So siehts aus
      1 0 Melden
    • Asmodeus 21.12.2017 12:49
      Highlight Highlight @Edward
      Darum versuchen die Reichen ja auch uns armen Pöbel von unserem Geld zu befreien. Sie wollen uns glücklich machen ;)
      5 2 Melden
  • pumpkin42 21.12.2017 08:14
    Highlight Highlight Too valuable to fail :-) Das ist mal ein Nischenprodukt!
    30 0 Melden
  • Troxi 21.12.2017 07:55
    Highlight Highlight Super, so bleiben die Arbeitsplätze und KnowHow im Inland und eine Firma wurde wieder verschweizerist.
    78 1 Melden

Lohnabhängige Prämien – ist das die Lösung für die hohen Krankenkassen-Kosten?

Die jährliche Belastung einer Familie durch die Krankenkassenprämien soll einen Monatslohn nicht übersteigen: Caritas Schweiz fordert eine entsprechende neue Prämiengestaltung. Nur so könnten einkommensschwache Haushalte vor dem Abrutschen in die Armut geschützt werden.

Alljährlich gerieten tausende Familien wegen der steigenden Krankenkassenprämien in finanzielle Schwierigkeiten, teilte Caritas am Montag in einem Communiqué mit. Diese Entwicklung müsse dringend korrigiert werden.

«Tatsache ist, …

Artikel lesen
Link to Article