Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PICDUMP! Inklusive peinliche Geschichten 🙊
Bild aus Annas Urlaub:PICDUMP! Inklusive peinliche Geschichten 🙊
Bild aus Annas Urlaub:

Ab in den Urlaub: Mit diesen 10 Tipps kannst du viel Feriengeld sparen

beni manz / moneyland.ch



Damit im Urlaub geldmässig alles rund läuft, solltest du die folgenden Ferien-Tipps rund ums Geld beherzigen.

Ein Artikel von

1. Günstiges Feriengeld kaufen

Als Faustregel gilt: Wenn du dein Feriengeld in der Schweiz beziehen möchtest, kannst du dich für Hauptwährungen wie US-Dollar und Euro an deine Hausbank wenden. Die Kursunterschiede sind meistens gering. Bei Drittbanken wird häufig ein kleiner Bearbeitungszuschlag verlangt.

Für Nebenwährungen empfiehlt sich in der Regel ein Bargeldbezug mit der Maestro-Karte an einem kostengünstigen Bankomaten im Reiseland. Die Kurse bei Schweizer Banken sind hier meistens weniger vorteilhaft. Meide aber auch Geldautomaten von Drittanbietern wie Travelex im Reiseland, die oft exorbitante Zusatzgebühren in Rechnung stellen.

2. Kein Bargeld mit Kreditkarte beziehen

Beziehe wenn möglich nie Bargeld mit deiner Kreditkarte. Nutze stattdessen deine Debitkarte (EC-Karte). Es kommt dich also viel günstiger, wenn du deine Maestro-, V-Pay- oder Postfinance-Karte benutzt. Achte aber darauf, dass für dein Reiseland kein Geoblocking besteht. Ein allfälliges Geoblocking solltest du von deiner Bank vor den Ferien aufheben lassen.

3. Mit Kredit- oder Debitkarte zahlen?

Als Faustregel gilt: Kleinere Beträge bis 100 oder 200 Franken begleichst du im Ausland besser mit der Kreditkarte, grössere mit der Debitkarte. Der Grund: Kreditkarten verrechnen einen prozentualen, Debitkarten wie die Maestro-Karten deiner Bank häufig auch einen absoluten Betrag pro Transaktion.

4. Günstige Kreditkarte wählen

Entscheide dich vor den Ferien für die richtige Kreditkarte. Je nach Karte gibt es grosse Kosten- und Leistungsunterschiede. Neben den so genannten Bearbeitungsgebühren für Fremdwährungen kommen noch zusätzlich die Kosten dazu, die in den Fremdwährungskursen versteckt sind. Hier geht es zum Kreditkartenvergleich

5. Kreditkarten-Belege aufbewahren

Wirf die Kreditkarten-Belege für grössere Transaktionen nicht gleich weg. Grund: Bei Fehlbuchungen mit der Kreditkarte können sie dir später als wichtige Beweismittel dienen, mit denen du dein Geld wieder zurückverlangen kannst. Weitere Informationen zu Fehlbuchungen findest du hier.

Animiertes GIF GIF abspielen

Mit Kredit- oder Debitkarte zahlen? Bild: Shutterstock

6. Auf dynamische Währungsumrechnung verzichten

Verzichte auf die so genannte dynamische Währungsumrechnung. Will heissen: Zahle im Ausland immer in der Landeswährung, nicht in Schweizer Franken. Zahlungsabwickler der dynamischen Währungsumrechnung verlangen nämlich häufig sehr hohe Zusatzgebühren, die rasch einmal mehr als 3% betragen können.

7. Kreditkarten-Versicherungen checken

Viele Karteninhaber haben über ihre Kreditkarte eine Reiseversicherung abgeschlossen, ohne dass sie davon wissen. Es lohnt sich also, kurz vor der Reise im Kleingedruckten nachzuschauen. Du kannst die Leistungen der Reiseversicherungen auch im Kreditkartenvergleich nachschlagen. Zusätzlich musst du beachten, dass bei einigen Kreditkarten die Versicherungsleistungen nur dann beinhaltet sind, wenn du die Reise (ganz oder teilweise) mit der Karte bezahlt hast.

Animiertes GIF GIF abspielen

8. Gepäck richtig versichern

Ohne wertvolles Gepäck brauchst du auch keine Gepäckversicherung. Ansonsten gibt es mehrere Möglichkeiten, dass Gepäck zu versichern: Über die Hausratversicherung, die Reiseversicherung (in der Regel im Rahmen eines kostenpflichtigen Gepäck-Zusatzes) oder über einige Kreditkarten.

Was viele vergessen: Das Gepäck ist bereits versichert, wenn du bei der Hausratversicherung den Zusatz «einfacher Diebstahl auswärts» abgeschlossen hast. Es gilt dann aber in der Regel ein Selbstbehalt von 200 Franken und eine maximale Deckung von 2000 Franken bis 5000 Franken.

9. Lohnt sich eine Reiseversicherung?

Es gilt die Faustregel: Eine Jahresreiseversicherung kann sich ab zwei grösseren Reisen pro Jahr lohnen. Aber auch nur dann, wenn keine Mehrfachversicherung besteht. Prinzipiell wird unterschieden zwischen Annullierungsversicherungen vor der Reise und Assistance-Versicherungen während der Reise. Der Reiseversicherung-Vergleich erlaubt das Sortieren nach Leistungen von verschiedenen Versicherungsvarianten.

10. Was zahlt die Krankenkasse?

Die Krankenkassen-Grundversicherung deckt im Ausland die Gesundheitskosten bis zum doppelten Preis, zu welchem eine analoge Behandlung im Schweizer Wohnkanton durchgeführt würde. Für Länder mit sehr hohen Behandlungskosten wie die USA, Kanada, Neuseeland, Australien oder Japan kann das jedoch im Worst Case zu wenig sein.

Ebenfalls gut zu wissen: Krankentransporte und Rückführungen in die Schweiz werden von der Grundversicherung nicht übernommen. Wenn deine Risikoaversion einigermassen ausgeprägt ist, kann du für diesen Fall den Abschluss einer ambulanten Zusatzversicherung in Erwägung ziehen.

Mit dem Vergleich für ambulante Zusatzversicherungen kannst du die Angebote bequem nach Leistungen sortieren, so auch nach dem Kriterium «Transport & Rettung Ausland» und «Spital- und Arztkosten Ausland».

Rund ums Geld

Bist du ein Geldfuchs? Wenn nicht, gibts Negativzinsen!

Link zum Artikel

11 Tipps damit du beim Zügeln nicht ins Schwitzen kommst

Link zum Artikel

Und ... es ist weg – was mit deinem Geld passiert, wenn deine Bank hops geht

Link zum Artikel

Januarloch: 8 Geld-Tipps, damit du darin nicht stecken bleibst

Link zum Artikel

Feilschen: Mit diesen 11 Tipps ziehst du den Verkäufer über den Ladentisch

Link zum Artikel

Ich bin dann mal weg: 8 Tipps, wie du einen besonders günstigen Flug buchst

Link zum Artikel

Ab auf die Piste! Bist du richtig versichert? Die 5 wichtigsten Tipps

Link zum Artikel

10 Tipps, wie du mit der 3. Säule Steuern sparst

Link zum Artikel

Fehler im Krankenkassen-System: Mit einer mittleren Franchise wirst du abgezockt

Link zum Artikel

Laurent* gibt jeden Monat 11'000 Franken aus – «Worauf soll ich denn sparen?»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Das sind die Fitness-Rekorde bei der Rekrutierung – wie gut warst du bei der Aushebung?

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe ++ So bereitet sich die Armee auf die Hitze vor

Link zum Artikel

Das gab's noch nie: Schweizer Mathe-Genie startet als 15-Jähriger mit Master-Studium

Link zum Artikel

Fans raten GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zu grösseren Brüsten – aber ihr Konter sitzt

Link zum Artikel

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Boris Beckers Tennis-Trophäen zwangsversteigert

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Coop schliesst das Tropenhaus Wolhusen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SentinelOne 04.06.2017 16:06
    Highlight Highlight Eine Minute Luft anhalten und man hat genug für die Ferien verdient. Zumindest wenn man Bill Gates heisst :)
    http://live-counter.com/bill-gates-money-counter/
  • Jonas Schärer 31.05.2017 13:57
    Highlight Highlight Das mit dem bargeld und der Kreditkarte stimmt so nicht ganz... Kassensturz hat das mal sehr schön ausgerechnet... es kommt stark auf den betrag an... (bin nicht mehrganz sicher wie genau 🙈)
  • Wilhelm Dingo 31.05.2017 11:42
    Highlight Highlight Mein Tip: DKB Kreditkarte eröffnen und Bargeld IMMER mit der Kreditkarte beziehen und IMMER mit der Kreditkarte zahlen.

    Obwohl die DKB VISA keine Prepaid Karte ist, muss man als Schweizer vorher das Kreditkartenkonto befüllen. Wenn man sich im Euroraum bewegt kommt man so sogar in den Genuss vom günstigen Devisekurs bei der EUR-Überweisung auf das Kreditkartenkonto.
  • dieBied 31.05.2017 11:28
    Highlight Highlight Zu Punkt 10 mit den Krankentransporten: eine Rega-Mitgliedschaft ist auch eine Möglichkeit

Migros will Mini-Läden ohne Personal eröffnen – nachts funktionieren sie autonom

Die Migros-Tochter plant neue Mini-Filialen, die nachts autonom funktionieren sollen. Pikant ist, dass die Migros das Valora-Konzept kopieren will. Denn die beiden Konzerne machten einst beim Aufbau des Convenience-Geschäfts gemeinsame Sache.

Der Test sorgte für Aufsehen: Der Kioskkonzern Valora installierte im April während einiger Wochen im Zürcher Hauptbahnhof eine temporäre Filiale seines Convenience-Konzepts «Avec Box» ohne Personal. Kunden konnten während 24 Stunden mithilfe einer App den Laden selber öffnen und die ausgewählten Sandwiches, Salate und Getränke einscannen und bezahlen. Valora wandelte damit auf Amazons Spuren. Der US-Handelsgigant betreibt in Nordamerika schon länger «Amazon Go»-Shops, in denen das …

Artikel lesen
Link zum Artikel