Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Christian Plüss wird neuer Leiter PostAuto



Image

Christian Plüss Bild: Post

Der 56-jährige Christian Plüss wird neuer Leiter PostAuto. Gleichzeitig ist er zum Mitglied der Konzernleitung ernannt worden, wie die Post mitteilte. Er wird seinen Posten spätestens ab dem 1. Januar ausüben und Interimsleiter Thomas Baur ablösen.

Plüss habe an der ETH promoviert und verfüge über langjährige Führungserfahrung in verschiedenen Schweizer und internationalen Unternehmen, schreibt die Post weiter. Zuletzt sei er als Leiter Geschäftseinheit Hydro Power Generation bei der Alpiq tätig gewesen.

Davor war er Direktor des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie und arbeitete bei Erdgas Ostschweiz und bei der SBB in leitenden Funktionen. Er verfüge darüber hinaus über Erfahrung in diversen Verwaltungsratsmandaten.

Der Wechsel an der Spitze von PostAuto geht auf den aufgedeckten Subventionsbetrug zurück. Der frühere Leiter, Daniel Landolf, musste seinen Posten Anfang Februar im Zuge der Affäre frühzeitig räumen, nachdem er zunächst im November 2017 nach 20-jähriger Tätigkeit als PostAuto-Direktor seine vorzeitige Pensionierung per April 2018 geplant hatte. (sda)

«Entlassung von Post-Chefin Ruoff ist hart, aber richtig»

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 28.06.2018 22:09
    Highlight Highlight Der macht das sicher gut.
    Nur: was passiert mit - wer ist überhaupt schuldig? Oder gleich alle. Kommen die vor Gericht oder bleibt es bei den Entlassungen?
    Ist eine Rückerstattung vorgesehen, oder wäre das... - wahrscheinlich kaum je nachverfolgbar...
    Wie sieht das künftige Geschäftsmodell der Post(auto) aus? Service Public, der Gewinn abwerfen muss und deshalb Poststellen in Randregionen schliesst?

    Zu viele Fragen für unsere Landesregierung. Oder nicht?
    3 0 Melden

Kampf um die SBI: Prominente Unternehmer brechen aus Nein-Front aus

Die Selbstbestimmungs-Initiative wird von den Wirtschaftsverbänden abgelehnt. Doch auch ausserhalb der SVP gibt es Befürworter.

Die Wirtschaft trete «geschlossen» gegen die Selbstbestimmungs-Initiative an, betont der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse. Die SVP-Initiative, über die das Volk am 25. November abstimmt, verlangt den Vorrang des Landesrechts vor dem internationalen Recht. Eine «gefährliche Initiative» sei das, sagt Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer: «Sie würde unserer Exportnation, aber auch unserem Rechtsstaat schweren Schaden zufügen.»

Doch nicht alle Unternehmer und Top-Manager teilen diese Warnungen. …

Artikel lesen
Link to Article