DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Adolf Hilter (Mitte) posiert mit dem Reichsminister für Bewaffnung und Munition, Albert Speer (links), und dem Kunstprofessor und Bildhauer Arno Brecker (rechts) vor dem Eiffelturm in Paris am 23. Juni 1940. 
Adolf Hilter (Mitte) posiert mit dem Reichsminister für Bewaffnung und Munition, Albert Speer (links), und dem Kunstprofessor und Bildhauer Arno Brecker (rechts) vor dem Eiffelturm in Paris am 23. Juni 1940. Bild: AP GERMAN WAR DEPARTMENT
Nazi-Relikte versteigert

Sie ahnen nicht, was Menschen für «Mein Kampf» bezahlen

Zwei signierte Bände von Hitlers Propagandaschrift «Mein Kampf» sind in den USA für mehr als 57'000 Franken versteigert worden. Albert Speers Ledermantel wechselte für rund 9'000 Franken den Besitzer. 
28.02.2014, 14:3128.02.2014, 15:19

Laut dem Auktionshaus «Nate D. Sanders» beteiligten sich elf Bieter an der Auktion der beiden signierten Ausgaben von Hitlers «Mein Kampf». Der Höchstbietende blieb nach Angaben des Auktionshauses anonym. 

Beide Ausgaben des Werks enthalten eine persönliche Widmung Hitlers für Josef Bauer, eines der ersten NSDAP-Mitglieder und Teilnehmer des erfolglosen Hitlerputsches im Jahre 1923 in München.

Hitler soll Bauer die Bücher zu Weihnachten geschenkt haben.

Er hatte nach dem Putschversuch während seiner Festungshaft mit der Arbeit an "Mein Kampf" begonnen und die Schrift nach seiner Freilassung beendet. Die beiden Bände des Propagandabuches, in dem der spätere Diktator die nationalsozialistische Weltanschauung darlegte, erschienen 1925 und 1926. 

Innenseite von Albert Speers Ledermantel.Bild: natedsanders.com

Ebenfalls versteigert wurde ein Ledermantel von Hitlers Architekt und Rüstungsminister Albert Speer für rund 9'000 Franken. Im Inneren des Mantels ist Speers Name eingenäht. 

Die auf Albert Speer ausgestellte Rechnung.
Die auf Albert Speer ausgestellte Rechnung.Bild: natedsanders.com

Ausserdem beweise eine auf Speer ausgestellte Rechnung die Echtheit des Kleidungsstückes, erklärte das Auktionshaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte ein nicht identifizierter Soldat der Alliierten den Ledermantel an sich genommen.

Der Ledermantel von Albert Speer.
Der Ledermantel von Albert Speer.Bild: natedsanders.com

 (rof/sda,afp,dpa) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Indonesien plant eine Hauptstadt aus der Retorte – Nusantara und 11 weitere Planstädte

Schweizer Städte sind meist aus einem mittelalterlichen Kern heraus organisch gewachsen. Ausnahmen sind etwa La Chaux-de-Fonds oder Le Locle, die beide nach einem Grossbrand neu auf einem schachbrettartigen Grundriss aufgebaut wurden. Heute sind Planstädte – manchmal etwas pejorativ Retortenstädte genannt – oft eine Lösung für Probleme, die sich in aus allen Nähten platzenden Metropolen anhäufen.

Zur Story