Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

In den USA sind Google, Facebook und YouTube die meistbesuchten Webseiten. Schweizer Webseiten tauchen in der Internet-Galaxie als grüne Kreise auf und sind Winzlinge im Grössenvergleich. Sie finden die Schweizer Seiten, wenn Sie auf «The Internet Map» z.B. nach google.ch suchen.

So haben Sie das Web noch nie gesehen

Wenn das Internet eine Galaxie wäre, würde es so aussehen 

Diese interaktive Karte stellt über 350'000 Internetseiten aus 196 Ländern anhand ihrer Popularität dar. Der Clou daran: Web-Giganten wie Google und Facebook werden in der Web-Galaxie als grosse Sterne dargestellt. Darum herum gesellen sich, quasi als kleine Planeten, tausende von kleineren Webseiten. So erinnert The Internet Map an eine Galaxie oder einen Sternenhimmel. 

Webseiten aus dem gleichen Land erscheinen als Kreise in der gleichen Farbe – je grösser der Kreis, desto mehr Besucher hat die Website. Die virtuelle Karte zeigt somit anschaulich, welche Websites in welchen Ländern das Internet dominieren. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Die interaktive Website «The Internet Map» bildet die grössten Websites der Internet-Galaxie ab. Gif: watson

Die Internetseiten lassen sich auf der interaktiven Karte nach Belieben betrachten. Beim Einzoomen erscheinen die nächstgrösseren Websites. US-Webseiten werden zum Beispiel türkis dargestellt, chinesische gelb und Schweizer grün.

Der Russe Ruslan Enikeev hat mit seinem Team The Internet Map bereits vor zwei Jahren entwickelt. Die verwendeten Daten stammen aus dem Jahr 2011 und einzelne Webseiten werden daher nicht mehr ihrer heutigen Grösse entsprechend dargestellt. Aus dem gleichen Grund tauchen auch jüngere Webseiten wie watson nicht auf der Karte auf.

via: INM



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Millionen Menschen haben gerade ihre Antworten zu diesen moralischen Dilemmas gegeben

Ein Kind rennt bei Rot über die Strasse. Eine alte Frau wartet und geht bei Grün. Die Frage ist: Wer von beiden soll sterben?

Die Frage mag etwas drastisch erscheinen. Doch wenn in Zukunft unsere Strassen voll mit selbstfahrenden Autos sind, könnte die Antwort darauf sehr wichtig werden. Wie soll sich ein autonom fahrendes Fahrzeug entscheiden, wenn ein Unfall mit Personenschäden unausweichlich ist? Soll es lieber drei Fussgänger auf dem Zebrastreifen überfahren – oder ausweichen, dann aber …

Artikel lesen
Link to Article