Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Doppelbetten im Schlafzimmer! Wie Hollywood uns erziehen wollte und scheiterte

Sex und Gewalt verkaufen sich immer gut. Dass die Darstellung dieser Dinge einen schlechten Einfluss auf uns haben könnte, ist nicht erst seit Kurzem ein Thema. Hier sind 10 Regeln, mit denen uns Hollywood moralisches Verhalten beibringen wollte.



Religiöse Kreise haben früher durch Boykott-Drohungen versucht, den moralischen Zerfall aus dem Kino fernzuhalten. Das ging so weit, dass Hollywood sich schliesslich 1930 mit einem internen Kodex, dem sogenannten Production-Code selbst zensiert hat. Dabei sind zum Teil absurde Regeln entstanden, die aber auch immer wieder auf originelle Weise umgangen wurden.

1. Die Fünf-Sekunden-Regel

Hier geht es nicht um das Aufheben von heruntergefallenen Speisen, sondern um die Knutscherei in Filmen: Küssen war in klassischen Hollywoodfilmen für höchstens fünf Sekunden erlaubt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Viel zu wenig, fand Alfred Hitchcock und drehte in «Notorious» eine zweieinhalb-Minütige Knutschszene, indem das Pärchen immer nach höchstens fünf Sekunden kurz eine Pause einlegt.

2. Die Abtörner-Regel

«Einige Szenen können nicht gezeigt werden, ohne gefährliche Gefühle in den Unreifen, den Jungen oder den Kriminellen zu wecken». Das ist natürlich zu vermeiden und hat zur Folge, dass jegliche Szenen gestrichen werden, die im Publikum mehr als freudige Erregung auslösen könnten.

Nope, das wäre nicht gegangen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

3. Die reine Liebe

«Die gottgewollte Liebe zwischen Mann und Frau ist die einzige Liebe, die für Filmhandlungen geeignet ist. Allerdings nicht die Leidenschaft, die aus dieser Liebe entspringt». 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

«Unreine Liebe», wie zum Beispiel Ehebruch durfte nur angedeutet werden, wenn es essentiell für die Handlung war. Es durfte sich nicht einmal darüber lustig gemacht werden, weil so die traditionellen Familienwerte in den Dreck gezogen würden.

4. Gangster ohne Grund

Im klassischen Hollywood durften Verbrecher nicht aus gutem Grund handeln. Der Zuschauer durfte keinerlei Sympathien für den Bösewicht entwickeln.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Leider spielte der Bösewicht im alten «Scarface»-Film zu charismatisch, um keine Sympathien auf sich zu ziehen. Der Film durfte nur gespielt werden, wenn vor jeder Vorführung darauf aufmerksam gemacht wurde, dass er die Kriminalität nicht verherrlichen, sondern lediglich dokumentieren will.

5. Keine Doppelbetten im Schlafzimmer

Auch wenn ein Paar im Film verheiratet war, hiess das noch lange nicht, dass sie auch im selben Bett schlafen durften, denn das könnte ja unzüchtige Gedanken beim einen oder anderen Zuschauer wecken.

Deshalb:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

6. Keine obszönen Gesten

Noch heute werden in vielen amerikanischen TV-Sendern Fluchwörter und obszöne Gesten zensiert. Auch für das Kino waren solche Gesten lange Zeit verpönt. Erst, als sich das Kino vom TV abheben musste, um zu überleben, wurde diese Regel gelockert.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

7. Du sollst nicht töten!

Zumindest nicht in derselben Kameraeinstellung. Die Waffe und die erschossene Person durften nicht im selben Bild zu sehen sein. Das Resultat war, dass sämtliche Mordszenen zu dieser Zeit zuerst die Waffe und dann das Opfer zeigten.

8. Nationale Gefühle nicht verletzen

Mit der amerikanischen Nationalflagge musste respektvoll umgegangen werden.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Um Exportschwierigkeiten zu vermeiden sollten auch andere Nationen nicht in einem negativen Licht erscheinen. Deshalb wurden zum Beispiel vor 1939 keine Filme über die Konzentrationslager in Deutschland zugelassen.

9. Keine drei Liter pro Tag

Alkoholkonsum ist ebenfalls etwas, was nicht gerne gesehen war. Ausser, es war für die Charakterbildung von grosser Bedeutung. Wohl mit ein Grund, wieso die depressiven Detektive im Film Noir so hemmungslose Säufer waren.

Trink, trink, trink, trink:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

10. Kein «explizites Tanzen»

In Filmen des klassischen Hollywoodkinos war Tanzen nur gestattet, wenn dadurch nicht unanständige Tätigkeiten symbolisiert wurden.

So voll ok:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

So nicht ok:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy.com

1968 wurde der Production-Code schliesslich offiziell abgeschafft.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Moralisch unbedenklich: So würde dein Lieblings-Film oder -Game als Kinderbuch aussehen

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

25
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

38
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

40
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

18
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

25
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

38
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

40
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

18
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Auf YouTube macht sich ein Video zweier Schweizerinnen gerade daran, viral zu gehen. Obwohl der YouTube-Kanal «Katrin von Niederhäusen» anfangs Woche noch keine 100 Abonnenten hatte, wird das Video von zehntausenden Usern angeklickt. Alleine in den letzten 24 Stunden wurde der Clip fast 40'000 Mal angeschaut, die 100'000er-Marke scheint nur noch eine Formsache zu sein.

Verwunderlich ist das nicht, denn das Video zeigt eine wundervolle Hommage an Homer Simpson, die mit viel Liebe zum Detail …

Artikel lesen
Link zum Artikel