Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Generation Y»

Trotz mehr Freizeit: Das Burnout macht auch vor Jungen nicht halt

Junge Erwachsene wollen mehr Freizeit, weniger Karriere, sich dafür selbst verwirklichen. Doch genau diese drei Ansprüche können genauso zu Depressionen führen wie zu viel Arbeit.

Raffael Schuppisser und Alexandra Fitz / Aargauer Zeitung



Ein Artikel der

Überfordert, gestresst und erschöpft – diese Zustände werden immer häufiger mit der Arbeit verknüpft. Laut einer aktuellen Studie der Universität Bern sind 300'000 Arbeitnehmer in der Schweiz nahe einem Burnout. Belastung im Job ist ein Hauptthema unserer Gesellschaft. Ist das die «Generation Burnout?» 

Bei jungen Erwachsenen scheint es anders zu sein – für sie wird Freizeit immer wichtiger. «Die neue Generation will nicht die ganze Lebensenergie für den Beruf und die berufliche Zukunft investieren. Freizeitbeschäftigung und sportliche Beschäftigung haben einen hohen Stellenwert», sagt Olivier Steiner, vom Institut für Kinder- und Jugendhilfe der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). Junge Menschen identifizieren sich nicht mehr hauptsächlich mit dem Unternehmen und ordnen ihre persönlichen Interessen unter. Sie arbeiten nicht mehr nur 100 Prozent und verreisen gerne, auch mal ein ganzes Jahr. Man bezeichnet sie oft als «Generation Y» (Buchstabe Y, weil man ihn Englisch als «why» – «warum» – ausspricht. Die Altersgruppe, die alles hinterfragt und nach dem Sinn sucht). 

«Die neue Generation will nicht die ganze Lebensenergie für den Beruf und die berufliche Zukunft investieren.»

Olivier Steiner, FHNW

Die zwischen 1980 und 2000 Geborenen lechzen nach «Zeit zum Leben», Karriere ist ihnen weniger wichtig. Sie wollen auch gute Jobs, aber mit Grenzen. Grenzen, was die Stunden, den Einsatz und die Verfügbarkeit betrifft. Ansprüche an die Arbeit haben sich grundlegend geändert. 

Selbst verwirklichen statt Geld 

Ein noch drastischerer Wertewandel findet bei denen statt, die noch gar nicht im Jobleben angekommen oder gar Arbeits-Neulinge sind. Diese Werteverschiebung, vor allem auch die Arbeit betreffend, wird in der Fachpublikation «Generation Ego – die Werte der Jugend im 21. Jahrhundert» von den Trend- und Jugendkulturforschern Philipp Ikrath und Bernhard Heinzlmaier beschrieben. Bei diesem Generationen-Label ist der egozentrische Individualismus kennzeichnend. 

Umfrage

Fühlen Sie sich gestresst?

68

  • Ja25%
  • Nein13%
  • Häufig29%
  • Selten29%

Im Mittelpunkt allen Strebens steht die eigene Person. «Im Gegensatz zu ihren Eltern und Grosseltern ist ihr Bedürfnis nach Statussymbolen wie grosse Autos oder teure Anzüge geringer», sagt Ikrath. Ihnen gehe es nicht um Geld und Karriere, sie wollen sich verwirklichen. «Es geht ihnen nicht um einen materiellen, sondern um einen ideellen Benefit», sagt Ikrath. Selbstverwirklichung steht im Zentrum. 

In this Nov. 2002 photo provided by Queensland Tourism, an unidentified woman snorkels on the Great Barrier Reef off Australia's Queensland state. Scientists have identified early warning signs of rising ocean temperatures which threaten to drain Australia's Great Barrier Reef of its vibrant colors. (AP Photo/Queensland Tourism, HO)  ** EDITORIAL USE ONLY **

Selbstverwirklichung, nicht die Karriere, steht im Zentrum. Bild: Great barrier reef (AP QUEENSLAND TOURISM)

Wenn sie also mehr auf sich schauen, sind sie weniger Burnout-gefährdet? «Nein», sagt Ikrath. «Geld ist wenigstens messbar. Aber solch hohe Ansprüche an sich selber und die Prämisse, etwas Sinnvolles zu leisten können extrem stressig sein, weil sie viel schwieriger zu erreichen sind.» Dies führe umso mehr zu Depressionen. Zudem sei diese Generation nicht frustrationstolerant. Und Frust gebe es, weil die Menschen zur ständigen Selbstoptimierung gezwungen seien – was dem modernen Arbeitsleben zuzuschreiben sei. 

Handy – Fluch oder Segen? 

Dafür ist die «Generation Ego» versierter im Umgang mit den neuen Medien. Es ist die erste Generation, die nie eine Welt ohne Internet gekannt hat. Für diese Generation ist es selbstverständlich, ständig erreichbar und ständig am Multitasken zu sein. Genau diese Fähigkeiten werden heute auch vermehrt im Arbeitsalltag vorausgesetzt. 

Smatrphone Symbolbild

Smartphones bringen den Jungen nicht nur Vorteile. Bild: Shutterstock

Doch auch bei Jugendlichen könne es zu Überbelastungen kommen, meint Steiner. Lange Arbeitstage, ständig unter Druck arbeiten und auch in der Freizeit für den Arbeitgeber erreichbar sein – irgendwann wird das für fast jeden zu viel. «So wird auch die nächste Generation teilweise Erschöpfungssymptome zeigen, obwohl sie den Umgang mit neuen Medien gewohnt ist», meint Walter Gregor, Medienpsychologe an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). 

Je länger und hektischer die Arbeitswelt wird, desto wichtiger wird auch das Abschalten können. Gerade hier zeigt sich die Stärke der älteren Generation: Sie hat einmal eine Arbeitswelt ohne Smartphone gekannt. «Diese Generation hat ein besseres Gefühl dafür, wann man online sein muss und wann nicht», sagt Steiner. Auch das ist eine wichtige Fähigkeit, um im hektischen Arbeitsalltag langfristig bestehen zu können. 

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

Link zum Artikel

Ich habe Googles neue Lautsprecher getestet – und das können sie

Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: #Lagunalondonlife – fehlt nur noch die TV-Serie!

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

40
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

65
Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

25
Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

16
Link zum Artikel

Ich habe Googles neue Lautsprecher getestet – und das können sie

33
Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

8
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: #Lagunalondonlife – fehlt nur noch die TV-Serie!

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

40
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

65
Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

25
Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

16
Link zum Artikel

Ich habe Googles neue Lautsprecher getestet – und das können sie

33
Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

8
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: #Lagunalondonlife – fehlt nur noch die TV-Serie!

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joshzi 21.10.2014 09:52
    Highlight Highlight Soll denn das schon akles gewesen sein? Diese paar Wochen Urlaub? Die Aussicht auf ein paar Jahre in Rente? Guthaben, welches uns durch diese expansive Geldpolitik schmilzt wir Schnee in der Frühlingssonne. Das hat doch nichts mit Egozentrik zu tun, wenn man sich nicht nur täglich vor den Karren spannen lassen will und dazwischen kurz essen und Steuern zahlen.
    Es bleibt zu hoffen, dass dieses "Phänomen" nicht bloss ein Phänomen bleibt; dass sich immer mehr Menschen fragen, wie sie ihr Leben leben, wozu und für wen eigentlich.
  • 19kenneth95 21.10.2014 07:06
    Highlight Highlight Ich Arbeite um zu leben
    Ich lebe nicht um zu Arbeiten

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft – denkste!

Du kannst alles erreichen, solange du die nötige Leistung erbringst. Die Chancen sind für alle gleich; das Einzige, was über Erfolg oder Misserfolg bestimmt, ist das Ausmass an Fleiss und Ausdauer, das du zu investieren bereit bist.

So in etwa lässt sich das Grundversprechen unserer kapitalistischen Leistungsgesellschaft zusammenfassen. Und wir dürfen in der Tat froh sein, in einer Gesellschaft zu leben, die nach diesem meritokratischen Ideal strebt, denn die Alternativen sind fundamental …

Artikel lesen
Link zum Artikel