Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
porno

Wer mehr Pornos guckt, hat mehr Lust auf Sex, sagt eine neue Studie.  Bild: shutterstock

Also doch! Neue Studie zeigt: Pornos schaden deinem Sexleben nicht. Sie machen es besser. 

20.03.15, 13:15 20.03.15, 13:55

Pornos machen dumm. Sie schaden dem Sexualleben. Wer zu viel davon guckt, verliert die Lust am realen Sex. Das sind nur einige Gerüchte, die sich um den Pornokonsum ranken. Mit letzterem räumt nun ein internationales Forscherteam auf. Ihre neue Studie zeigt: Wer mehr Pornos guckt, hat mehr Lust auf Sex. 



Das Ziel der Studie an der University of California und der Concordia University in Montreal war es, herauszufinden, ob die verwendete Zeit zum Pornoschauen das sexuelle Verlangen der Probanden beeinflusst. Dazu befragten sie 280 Männer über ihren durchschnittlichen Pornokonsum – er liegt übrigens bei 40 Minuten pro Woche. 

Anschliessend verglichen die Forscher die Konsumdauer der Probanden mit ihrer sexuellen Erregung beim Porno-gucken im Labor und den berichteten Erektionsproblemen beim Sex mit Partnern. 

Zwei Stunden Pornos pro Woche

Das überraschende Ergebnis: Die Männer, die mehr Pornos gucken, waren stärker erregt, hatten also mehr Lust auf Sex. «Dieses Muster legt nahe, dass diejenigen, die mehr visuelle sexuelle Reize zu sehen kriegen, einen höheren Sexualtrieb haben», schreiben die Forscher Nicole Prause und James Pfaus darüber im «Journal of Sexual Medicine». Das stärkste Verlangen nach Sex hatten jene, die mindestens zwei Stunden Pornos pro Woche konsumieren. 

Zudem wiesen die Forscher nach, dass Erektionsprobleme beim Sex mit Partnern nicht mit der Pornokonsumdauer der Probanden korrelieren. (rar)

Umfrage

Was denkst du, fördern Pornos die Lust auf Sex?

  • Abstimmen

882 Votes zu: Was denkst du, fördern Pornos die Lust auf Sex?

  • 74%Das habe ich schon immer geahnt.
  • 19%Das glaube ich nicht. Pornos haben nichts mit realem Sex zu tun.
  • 7%Das gilt vielleicht für Männer, für Frauen sicher nicht.

Die beliebtesten Pornostars auf Pornhub

Auch interessant: Die Top 10 Porno-Suchbegriffe von Frauen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ast1 04.04.2015 12:29
    Highlight http://www.yourbrainonporn.com
    1 0 Melden
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 21.03.2015 07:34
    Highlight Das Thema ist ein bisschen komplexer....mehr Porno hat ganz jlar auch Gefaren davon Abhängig zu werden und kann abstumpfen gegenüber realen Impulsen. Siehe auch http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Effects_of_pornography
    11 1 Melden
  • Jovan 20.03.2015 16:37
    Highlight Ich weiss nicht, wieso muss man immer alles hinterfragen. Man schaut Pornos. Punkt. Basta.
    31 9 Melden
  • swissda 20.03.2015 15:06
    Highlight Ist es nicht einfach so, dass Leute, die oft Lust auf Sex haben, auch (eher) mehr Pornos schauen?
    52 0 Melden

Bedroht, bespuckt und geschlagen – So erleben Frauen Partygewalt

Vier junge Frauen erzählen von Gewalt im Ausgang. 

Die Schweiz, ein gefährliches Pflaster? In Genf schockierte kürzlich eine brutale Attacke auf fünf Frauen die Bevölkerung: Eine Gruppe von Männern prügelte die Frauen spitalreif und schlug dabei noch auf die Opfer ein, als diese schon am Boden lagen. 

Neue Zahlen der Schweizerischen Unfallstatistik zeigen nun: Gewalt an jungen Frauen nimmt zu. Zwischen 1995 und 2016 hat sich die Anzahl Fälle verdreifacht, berichtet die «Sonntagszeitung». Besonders im öffentlichen Raum, etwa im …

Artikel lesen