Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tag Teaser History Porn

bild: watson

History Porn Teil XL: Geschichte in 26 Wahnsinns-Bildern



History Porn Teil XXXIX: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

History Porn: Showbiz-Edition, Teil III

History Porn Teil XXXIV: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

History Porn Teil XXX: Geschichte in26 Wahnsinns-Bildern

History Porn Teil X: Geschichte in 30 Wahnsinns-Bildern

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • "Das Universum" formerly known as lilie 21.12.2018 14:22
    Highlight Highlight Der russische Arzt, der sich selber operierte. 😱🤯🙈
    • Pasch 21.12.2018 15:07
      Highlight Highlight Fand den auch heftig und auch das ich davon noch nie was gehört/gesehn hab! Da nützt nichtmal Vodka, weil danach wohl kaum noch etwas gelingen würde! 😱😨
    • Ylene 21.12.2018 15:21
      Highlight Highlight Immer noch verdammt beeindruckend, auch wenn er - anders als hier behauptet - sehr wohl teilw. eine Lokalanästhesie hatte. https://www.bbc.com/news/magazine-32481442 "A general anaesthetic was out of the question. He was able to administer a local anaesthetic to his abdominal wall but once he had cut through, removing the appendix would have to be done without further pain relief, in order to keep his head as clear as possible."
    • "Das Universum" formerly known as lilie 21.12.2018 16:02
      Highlight Highlight @Pasch: Ich glaub, Alkohol würde auch die Blutungsneigung erhöhen, von daher auch keine gute Idee. 🙈

      @Ylene: Danke! Das macht tatsächlich mehr Sinn. Die inneren Organe und Gewebe haben zum Glück weniger Schmerzrezeptoren als die Haut, aber ein Sonntagsspaziergang war das mit Sicherheit auch so nicht...
    Weitere Antworten anzeigen

Rivella – wie aus einem «Abfallprodukt» das schweizerischste aller Getränke entstand

Rivella ist das heimliche Nationalgetränk von Herr und Frau Schweizer. Erfunden wurde es von einem Juristen, bestehen tut es aus einem «Abfallprodukt». Die Geschichte einer besonderen Flüssigkeitsmischung.

Begonnen hat alles 1951 in einem Badezimmer im Städtchen Rapperswil am Zürichsee. Ein junger Jurist namens Robert Barth übt sich als Zauberlehrling. Doch anders als in Goethes gleichnamigem Gedicht versucht er sich in seinem Selbstversuch nicht an einem Besen, sondern an einer Mixtur aus Mineralwasser, Kräuteraromen sowie dem aus Molke gewonnenen Milchserum. Dabei mag auch dieser Zauberlehrling immer wieder geklagt haben: 

Doch auch Robert Barth wird die Geister, die er rief, nicht los. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel