wechselnd bewölkt
DE | FR
24
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wissen
Luftfahrt

Dazu ist das kleine Loch im Flugzeugfenster gut

Jeder hat es schon einmal gesehen, aber nur die wenigsten wissen, wozu das kleine Loch da ist.
Jeder hat es schon einmal gesehen, aber nur die wenigsten wissen, wozu das kleine Loch da ist.bild: shutterstock

Weisst du, wozu das kleine Loch im Flugzeugfenster gut ist? Wir erklären es dir

07.09.2016, 12:5507.09.2016, 15:18

Es gibt Dinge, die uns im Alltag auffallen, die wir nicht erklären können, die wir aber aus irgendeinem Grund dennoch nicht hinterfragen. Vielen von euch dürfte es bei dem kleinen Löchlein, das sich am unteren Rand von Flugzeugfenstern befindet, so gehen. Oder hast du etwa gewusst, wozu das gut ist?

So sieht es aus, das mysteriöse Loch:

Bild
bild: shutterstock

Falls ja: Herzlichen Glückwunsch, du bist ein echtes Genie!

Falls nein: Business Insider hat sich bei der amerikanischen Bundesluftfahrtbehörde FAA erkundigt und die Antwort auf die Frage nach dem Löchlein in einem Video (siehe unten) zusammengetragen.

Und die lautet so:

  • Je höher das Flugzeug steigt, umso grösser wird der Unterschied zwischen dem (immer niedriger werdenden) Luftdruck ausserhalb und dem («normalen») Luftdruck innerhalb des Flugzeugs.
  • Dadurch lastet eine immense Spannung auf den Fenstern, die diese zerspringen lassen könnte.
  • Damit das nicht passiert, bestehen Flugzeugfenster aus drei Schichten: einer äusseren (mit dem Rumpf verbundenen), einer mittleren und einer inneren.
  • Das kleine Loch befindet sich in der mittleren der drei Scheiben. Das ist auch der Grund, warum wir es sehen, aber nicht ertasten können.
  • Zwischen der äusseren und der mittleren Schicht befindet sich ein kleiner Luftspalt. Das kleine Loch in der mittleren Scheibe sorgt nun für einen Druckausgleich zwischen der Flugzeugkabine und dem kleinen Luftspalt.
  • Das heisst also: Die mittlere Schicht sorgt mit ihrem kleinen Löchlein dafür, dass auf die äussere Fensterschicht kein so grosser Druck mehr herrscht. Und auf die mittlere Schicht ist der Druck nicht so stark, weil die Luft durch das kleine Loch entweichen kann.
  • Die innere Fensterschicht spielt bei dieser Druckausgleich-Geschichte gar keine Rolle. Sie ist viel mehr dazu da, dass die mittlere und die äussere Schicht vor Schäden geschützt werden, die von den Passagieren verursacht werden könnten.
  • Ach ja und noch was: Das kleine Loch sorgt ausserdem dafür, dass die Feuchtigkeit aus dem Luftspalt entweichen kann und das Fenster weder beschlägt noch Frost ansetzt.

Hier die gesamte Erklärung im Video:

(viw)

Apropos: Das sind die grössten Flugzeuge der Welt

1 / 9
Die grössten Flugzeuge der Welt
quelle: wikipedia / wikipedia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Kunibert der Fiese
07.09.2016 13:48registriert März 2016
nein. das sind denk löcher, aus denen das barium für die chemtrails entweicht!!1!elf!
1047
Melden
Zum Kommentar
avatar
URSS
07.09.2016 14:29registriert März 2014
Ich habe ein kleines Loch im Hirn. Wegen dem Druckausgleich zwischen meinem Dämlich sein und gescheit sein. Und nein, es lässt sich nicht ertasten nur erahnen.
941
Melden
Zum Kommentar
avatar
ottonormalverbraucher
07.09.2016 14:34registriert August 2016
Das habe ich gewusst und ich bin Otto Normalverbraucher.
653
Melden
Zum Kommentar
24
Wieso die Pollen dieses Jahr schon so früh kommen
Die Pollen fliegen dieses Jahr schon besonders früh durch die Luft – das sind die Gründe dafür.

Heuschnupfen-Geplagte werden vermutlich bereits ein Jucken in der Nase bemerkt haben, denn es ist wieder so weit: Die Pollensaison beginnt. Dieses Jahr ist der Blütenstaub hierzulande besonders früh unterwegs. Der Grund dafür liegt beim Klima.

Zur Story