DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild via youtube

Diese optische Illusion macht dein Hirn kaputt – bis du die Auflösung siehst 

04.07.2016, 10:1204.07.2016, 10:38

Das folgende Video vom «Illusion of the Year»-Contest 2016 sorgt seit dem Wochenende für Millionen von verblüfften Gesichtern.

Wir wollen jetzt aber nicht zu viel verraten. Schau selbst: 

Hier als Gif: 

Animiertes GIFGIF abspielen
gif via youtube

Und hier das ganze Video: 

Und du so: 

Animiertes GIFGIF abspielen

Um eines vorweg zu nehmen: Bei dem Video vom japanischen Projektleiter Kokichi Sugihara handelt es sich NICHT um einen Fake. Will heissen: Keine Video- oder Schnitt-Tricks. 

Aber wie ist es dann möglich, dass die Figuren im Spiegel anders aussehen als ungespiegelt? 

Der Amerikaner Devin Montes hat glücklicherweise einen 3D-Drucker zuhause und präsentierte auf seinen YouTube-Kanal des Rätsels Lösung, damit wir alle wieder schlafen können. 

Bei den Teilen handelt es sich um perfekt ausgeklügelte viereckigen Formen, deren Seiten eine Mischung aus Kreis und Viereck sind. Also: Je nachdem von welchem Blickwinkel man es betrachtet, ist es ein Kreis oder ein Viereck. Klingt kompliziert? 

Wenn du die Auflösung siehst, ist alles klar:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: youtube

Die ganze Erklärung gibt es jetzt noch im Video: 

(sim) 

Und jetzt etwas um deine Augen zu entspannen: Photoshop-Kunst wie aus einem Märchen

1 / 27
Photoshop-Kunst wie aus einem Märchen
quelle: erik johansson/ erikjohanssonphoto.com / erik johansson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Cover–up-Tattoos, die beweisen, dass deine Jugendsünde noch zu retten ist

Tattoos sind längst Mainstream, das lässt sich nicht leugnen, für viele sind sie zum modischen Accessoire geworden. Und wie es mit der Mode so ist, ist auch dieser Trend irgendwann nicht mehr in. ¯\_(ツ)_/¯

Was machen wir aber, wenn uns ein «ewiges» Motiv nicht mehr gefällt oder wir uns mit dem ausgewählten Bild nicht mehr identifizieren können?

Entweder damit leben, es weglasern oder: es überstechen lassen, ein sogenanntes Cover–up machen lassen. Wie das aussehen kann, zeigen euch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel