Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Mathe-Aufgabe für 7-Jährige bringt Eltern zum Verzweifeln – kannst du sie lösen?



Die Britin Louise Bloxham ist völlig empört: Die Mathematik-Aufgaben, die heutzutage Zweitklässlern – und somit Kindern im Alter von sechs oder sieben Jahren – vorgelegt werden, sind ihrer Meinung nach viel zu schwer. Um den Grund ihrere Aufregung zu illustrieren, postet sie folgendes Exemplar auf Twitter – und löst damit eine heftige Diskussion aus:

Die Aufgabe lautet also: 

Kannst du die Aufgabe lösen? Merk dir deine Antwort – unten kommen wir dann zur (vermeintlichen) Auflösung.

spoiler

Die meisten Menschen, die auf den Tweet der jungen Britin reagieren, sind – wie wir übrigens auch – der Meinung, dass 65 die richtige Lösung ist. Denn: 65 Personen sind im Zug, 19 steigen aus, 17 steigen ein, bleiben 63 übrig.

Bloxham selbst – und auch ein paar andere Twitter-User – sind jedoch der Meinung, dass 46 die richtige Lösung ist.

Nachdem immer mehr Personen fragen, wie sie denn auf diese 46 kommt, verrät Bloxham, dass dies wohl die Zahl ist, die im dazugehörigen Lösungsbuch steht – was erst recht für Verwirrung sorgt. Während die einen der Meinung sind, sich die 46 als Lösung sehr wohl erklären zu können, sind sich die anderen, dass es sich um einen Fehler im Lösungsbuch handeln muss.

Umfrage

Wie lautet die Lösung der Aufgabe?

  • Abstimmen

17,839

  • 6590%
  • 463%
  • Ich komme auf ein ganz anderes Ergebnis.4%
  • Die Aufgabe kann nicht gelöst werden.1%
  • Weiss nicht.1%

Wie dem auch sei, in einem Punkt ist man sich jedenfalls einig: Nämlich, dass die Aufgabe für Zweitklässler allemal zu schwer ist – wenn sich sogar die Erwachsenen die Zähne dran ausbeissen. (viw)

Noch mehr Rätsel-Spass

Dieses Rätsel kannst du nur lösen, wenn du die richtige Frage stellst

Link zum Artikel

Kannst du logisch denken? Dann ist dieses Kartenrätsel kein Problem für dich

Link zum Artikel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

Link zum Artikel

Der «Guardian» hat eine Botschaft in seinem Kreuzworträtsel versteckt. Findest du sie?

Link zum Artikel

Du bist fit in Physik? Dann weisst du, wo der Blitz am unwahrscheinlichsten einschlägt

Link zum Artikel

«Du kommst in ein Zimmer...»: Schaffst du diese beliebten WhatsApp-Rätsel?

Link zum Artikel

Kannst du den Esel drehen? Ein Hölzchen muss reichen

Link zum Artikel

Der kürzeste IQ-Test der Welt hat nur 3 Fragen: Mehr als 80 Prozent scheitern

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Wie gross ist die rote Fläche? Wenn du schlau bist, siehst du die Lösung sofort

Link zum Artikel

Links oder rechts? Dieses Rädchen-Rätsel treibt dich in den Wahnsinn, wetten?

Link zum Artikel

Du bist fit in Geometrie? Dann ist dieses 2400 Jahre alte Rätsel genau richtig für dich

Link zum Artikel

Dieses Rätsel sieht schwierig aus. Aber es ist leicht – wenn du den Bogen raus hast

Link zum Artikel

Chinesische Schulkinder mussten dieses Rätsel lösen. Schaffst du es auch?

Link zum Artikel

Dieses Mathe-Rätsel kann nur lösen, wer um die Ecke denken kann

Link zum Artikel

Du hast 2 Züge, um den König mattzusetzen. Aber es ist nicht so leicht, wie du denkst

Link zum Artikel

Wie viele Zündhölzchen muss man entfernen, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben?

Link zum Artikel

Wenn du das Weihnachtsrätsel nicht lösen kannst, gibt's keine Geschenke

Link zum Artikel

In welcher Schachtel steckt der Diamant?

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Die Schlauen auf der Redaktion lösen dieses logische Rätsel in unter 10 Minuten – und du?

Link zum Artikel

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

Link zum Artikel

Wetten, dieses Tetris-Rätsel bringt dein Hirn mehr zum Kochen als die Sommerhitze?

Link zum Artikel

Klar, die rote und die blaue Fläche sind gleich gross. Aber beweise das mal!

Link zum Artikel

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

Link zum Artikel

Kannst du das Leuchtturm-Rätsel für Achtjährige lösen?

Link zum Artikel

Wenn du dieses Kornkreis-Rätsel nicht lösen kannst, holen dich die Aliens

Link zum Artikel

Das halbe Internet zerbricht sich den Kopf darüber: Wie gross ist die pinke Fläche?

Link zum Artikel

Um dieses Rätsel zu lösen, benötigst du viel Hirn – und deine cleverste Freundin

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Rätsel

Dieses Rätsel kannst du nur lösen, wenn du die richtige Frage stellst

38
Link zum Artikel

Kannst du logisch denken? Dann ist dieses Kartenrätsel kein Problem für dich

35
Link zum Artikel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

51
Link zum Artikel

Der «Guardian» hat eine Botschaft in seinem Kreuzworträtsel versteckt. Findest du sie?

8
Link zum Artikel

Du bist fit in Physik? Dann weisst du, wo der Blitz am unwahrscheinlichsten einschlägt

27
Link zum Artikel

«Du kommst in ein Zimmer...»: Schaffst du diese beliebten WhatsApp-Rätsel?

43
Link zum Artikel

Kannst du den Esel drehen? Ein Hölzchen muss reichen

39
Link zum Artikel

Der kürzeste IQ-Test der Welt hat nur 3 Fragen: Mehr als 80 Prozent scheitern

200
Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

195
Link zum Artikel

Wie gross ist die rote Fläche? Wenn du schlau bist, siehst du die Lösung sofort

35
Link zum Artikel

Links oder rechts? Dieses Rädchen-Rätsel treibt dich in den Wahnsinn, wetten?

26
Link zum Artikel

Du bist fit in Geometrie? Dann ist dieses 2400 Jahre alte Rätsel genau richtig für dich

36
Link zum Artikel

Dieses Rätsel sieht schwierig aus. Aber es ist leicht – wenn du den Bogen raus hast

38
Link zum Artikel

Chinesische Schulkinder mussten dieses Rätsel lösen. Schaffst du es auch?

82
Link zum Artikel

Dieses Mathe-Rätsel kann nur lösen, wer um die Ecke denken kann

39
Link zum Artikel

Du hast 2 Züge, um den König mattzusetzen. Aber es ist nicht so leicht, wie du denkst

47
Link zum Artikel

Wie viele Zündhölzchen muss man entfernen, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben?

9
Link zum Artikel

Wenn du das Weihnachtsrätsel nicht lösen kannst, gibt's keine Geschenke

9
Link zum Artikel

In welcher Schachtel steckt der Diamant?

8
Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

39
Link zum Artikel

Die Schlauen auf der Redaktion lösen dieses logische Rätsel in unter 10 Minuten – und du?

18
Link zum Artikel

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

28
Link zum Artikel

Wetten, dieses Tetris-Rätsel bringt dein Hirn mehr zum Kochen als die Sommerhitze?

16
Link zum Artikel

Klar, die rote und die blaue Fläche sind gleich gross. Aber beweise das mal!

15
Link zum Artikel

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

12
Link zum Artikel

Kannst du das Leuchtturm-Rätsel für Achtjährige lösen?

15
Link zum Artikel

Wenn du dieses Kornkreis-Rätsel nicht lösen kannst, holen dich die Aliens

14
Link zum Artikel

Das halbe Internet zerbricht sich den Kopf darüber: Wie gross ist die pinke Fläche?

7
Link zum Artikel

Um dieses Rätsel zu lösen, benötigst du viel Hirn – und deine cleverste Freundin

25
Link zum Artikel

Rätsel

Dieses Rätsel kannst du nur lösen, wenn du die richtige Frage stellst

38
Link zum Artikel

Kannst du logisch denken? Dann ist dieses Kartenrätsel kein Problem für dich

35
Link zum Artikel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

51
Link zum Artikel

Der «Guardian» hat eine Botschaft in seinem Kreuzworträtsel versteckt. Findest du sie?

8
Link zum Artikel

Du bist fit in Physik? Dann weisst du, wo der Blitz am unwahrscheinlichsten einschlägt

27
Link zum Artikel

«Du kommst in ein Zimmer...»: Schaffst du diese beliebten WhatsApp-Rätsel?

43
Link zum Artikel

Kannst du den Esel drehen? Ein Hölzchen muss reichen

39
Link zum Artikel

Der kürzeste IQ-Test der Welt hat nur 3 Fragen: Mehr als 80 Prozent scheitern

200
Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

195
Link zum Artikel

Wie gross ist die rote Fläche? Wenn du schlau bist, siehst du die Lösung sofort

35
Link zum Artikel

Links oder rechts? Dieses Rädchen-Rätsel treibt dich in den Wahnsinn, wetten?

26
Link zum Artikel

Du bist fit in Geometrie? Dann ist dieses 2400 Jahre alte Rätsel genau richtig für dich

36
Link zum Artikel

Dieses Rätsel sieht schwierig aus. Aber es ist leicht – wenn du den Bogen raus hast

38
Link zum Artikel

Chinesische Schulkinder mussten dieses Rätsel lösen. Schaffst du es auch?

82
Link zum Artikel

Dieses Mathe-Rätsel kann nur lösen, wer um die Ecke denken kann

39
Link zum Artikel

Du hast 2 Züge, um den König mattzusetzen. Aber es ist nicht so leicht, wie du denkst

47
Link zum Artikel

Wie viele Zündhölzchen muss man entfernen, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben?

9
Link zum Artikel

Wenn du das Weihnachtsrätsel nicht lösen kannst, gibt's keine Geschenke

9
Link zum Artikel

In welcher Schachtel steckt der Diamant?

8
Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

39
Link zum Artikel

Die Schlauen auf der Redaktion lösen dieses logische Rätsel in unter 10 Minuten – und du?

18
Link zum Artikel

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

28
Link zum Artikel

Wetten, dieses Tetris-Rätsel bringt dein Hirn mehr zum Kochen als die Sommerhitze?

16
Link zum Artikel

Klar, die rote und die blaue Fläche sind gleich gross. Aber beweise das mal!

15
Link zum Artikel

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

12
Link zum Artikel

Kannst du das Leuchtturm-Rätsel für Achtjährige lösen?

15
Link zum Artikel

Wenn du dieses Kornkreis-Rätsel nicht lösen kannst, holen dich die Aliens

14
Link zum Artikel

Das halbe Internet zerbricht sich den Kopf darüber: Wie gross ist die pinke Fläche?

7
Link zum Artikel

Um dieses Rätsel zu lösen, benötigst du viel Hirn – und deine cleverste Freundin

25
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

131
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
131Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • michu 14.05.2016 00:21
    Highlight Highlight Meiner Ansicht nach ist das Problem, dass nicht alle unter "first stop" dasselbe verstehen. Meiner Ansicht nach ist der erste Halt nicht gleich dem Ausgangsort. Praktisches Beispiel: S1 von Thun nach Bern. Der erste Halt ist Uttigen und nicht Thun! Die Frage ist also, wie viele Menschen sind im Zug, nachdem dieser in Uttigen abgefahren ist und dort 19 Personen aus- und 17 eingestiegen sind, weshalb ich für 65 Personen als Lösung plädiere.
    • Nietram 14.05.2016 08:41
      Highlight Highlight Nach der Abfahrt in Uttigen, um bei Deinem Beispiel zu bleiben, sind es gemäss der Aufgabe aber 63 Personen – das steht so in der Aufgabe drin und war überhaupt nicht die Frage.
    • michu 14.05.2016 10:03
      Highlight Highlight Sorry, ja. Habe das falsch formuliert. 🙈 Nach Uttigen sind es 2 weniger als vorher.

      Ich sehe aber auch wie man auf 46 kommt: Heisst "to begin with" AM Anfang oder SEIT Anfang?
  • Nietram 13.05.2016 17:51
    Highlight Highlight Ich hab da auch noch eine Aufgabe:
    Stell dir vor Du bist der Lokführer des Zuges.
    An der ersten Station steigen 46 zu, bei der zweiten 5 aus und weitere 27 zu, bei der dritten 43 aus und 12 zu und bei der vierten 10 aus und 13 zu.
    Wieviele sind nun im Zug und wie alt ist der Lokführer?
    • Human 17.05.2016 11:46
      Highlight Highlight Ein blauer Frosch!
  • Sputnik_72 13.05.2016 15:43
    Highlight Highlight Die Frage ist auch selten blöd gestellt.
    Wenn aber steht, dass beim ERSTEN Stop 19 aussteigen. Dann müssen diese bei der vorherigen Haltestelle auch zugestiegen sein, weil dort der Zug losfährt.

    Ergo ist 46 als Lösung falsch. Richtig wäre 46 wenn gestanden wäre beim NÄCHSTEN stop...
  • Emperor 13.05.2016 15:07
    Highlight Highlight Nein, die Erwachsenen sind einfach zu dumm...
  • Evan 13.05.2016 14:57
    Highlight Highlight Scheinbar hat es bei den Eltern an Matheunterricht gefehlt.
  • stiberium 13.05.2016 14:10
    Highlight Highlight Eine Diskussion wie diese gibt es erst wenn mehrere Lösungswege möglich sind aufgrund der unklaren Fragestellung. Sonst wären sich ja alle einig.

    Übrigens fehlt diese Möglichkeit in der Abstimmung.

    Gratulation übringes allen, die einen Lösungsweg gefunden und somit ihr Ergebnis erklären können, ob 46 oder 65! Ihr habt einen Punkt!

    Sie erklärts nicht schlecht:
    http://greenhauseducation.blogspot.ch/2016/05/poor-math-questions-and.html
  • SwissGronkh 13.05.2016 12:39
    Highlight Highlight Also dass in einem Lösungsbuch was falsches steht kommt häufig vor xD
  • TanookiStormtrooper 13.05.2016 12:24
    Highlight Highlight Die Lösung ist 0!
    Am Anfang, fährt ein Zug für gewöhnlich leer (zumindest ohne Passagiere) ein.
    • Nietram 13.05.2016 17:41
      Highlight Highlight Es geht aber nur darum, festzustellen, wieviele Personen am Anfang dieser Rechenaufgaben im Zug waren.
      Beim Losfahren der Bahn ist es übrigens meistens 1 Person!
    • mortdecai 13.05.2016 22:55
      Highlight Highlight @nietram ausser der/die Lockführer*in hat vergessen, die Handbremse anzuziehen ;)
    • Nietram 14.05.2016 08:42
      Highlight Highlight Ich sag ja «meistens».
  • Bobness 13.05.2016 12:05
    Highlight Highlight Vorher: x
    Stop 1: - 19
    Stop 2: +17
    Jetzt: 63

    Also:

    x - 19 +17 = 63
    x -2 = 63
    x = 65

    ....oder? :)
    • Jannabis420 13.05.2016 17:24
      Highlight Highlight jup, habe ich mir genau gleich notiert um zur lösung zu kommen inkl exakt den selben zwischenschritten
    • Nietram 13.05.2016 17:44
      Highlight Highlight Warum so kompliziert?
      Zwei mehr gehen raus als rein, also waren es vorher 2 mehr.
      Aber klar, man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen.
    • din Vater 13.05.2016 17:44
      Highlight Highlight Echt jetzt, das geht bei euch nicht im Kopf?!
    Weitere Antworten anzeigen
  • norasti 13.05.2016 11:45
    Highlight Highlight x-19+17=63 II -17
    x-19=63-17 II +19
    x=63-17+19
    -> x=63+2 => x=65
  • seventhinkingsteps 13.05.2016 11:31
    Highlight Highlight Als Konsequenz des Kommutativgesetzes (Summanden bei der Addition lassen sich beliebig vertauschen) kann man auch einfach die Differenz der ersten beiden Zahlen zu 63 dazu zählen. Das geht immer, Beispiel mit easy Zahlen:

    20 steigen ein
    25 steigen aus
    Am Ende sind es 50.

    Dann:
    (+)50 + 25 - 20 = 55

    Aber auch:

    (+)25 - 20 + 50 = 55

    Das ist natürlich
    5 + 50 = 55

    Was man nicht tun darf, ist bei der Subtraktion die Zahlen vertauschen, also in dem Fall (25-20). Beispiel:

    50 + 25 - 20 != 50 + 20 - 25 = 70 - 25 = 45

    Nimmt man die richtigen Vorzeichen gehts aber:
    50 + 25 - 20 = 50 - 20 + 25
  • ConcernedCitizen 13.05.2016 10:59
    Highlight Highlight Da werden nur ein Paar mathematische Analphabeten zur Verzweiflung gebracht, nicht die Eltern und auch nicht das Internet. Bitte nicht übertreiben.
  • Marek Zeman 13.05.2016 10:45
    Highlight Highlight Die Dame, die das Ganze ursprünglich gepostet hat, ist auch Antivaxxerin (Autismus durch Impfung, wissnschon), Chemtrail-Gläubige und Fan von Joe Mercola, einem klassischen Wissenschaftsleugner und allgemeinem Totalspinner.

    Ich glaube, sie könnte diese Aufgabe wirklich schlicht zu schwierig gefunden haben, denn logisches Denken ist ganz offensichtlich nicht ihre Stärke.
    • Bess Wiss 14.05.2016 20:01
      Highlight Highlight Herr Zeman, aus der Formulierung der Frage ist nicht ersichtlich, was "Wie viele Menschen waren am Anfang im Zug?" heissen soll (im Englischen heisst es "to begin with". Logisch ist in meinen Augen dann der Zeitpunkt der Abfahrt des Zuges gemeint und nicht der zeitpunt nach dem Aussteigen der 19. Sparen Sie sich also die Invektiven gegen die Dame, die mit Ihrer Empörung 100% Recht hat.
  • Mäthu Gab 13.05.2016 10:43
    Highlight Highlight Ich besuchte eine Sonderschule. Es erstaunt mich eir schlecht die Schulbildung der Mutter war. Das Ergebnis 65 stimmt AIF jeden Fall. Aber ob diese Frage ein 2. Kkässler lösen kann weiss ich nicht.
    • Evan 13.05.2016 14:58
      Highlight Highlight @Catson, musste das sein?
  • Citation Needed 13.05.2016 10:31
    Highlight Highlight Vielleicht müssten wir wissen, wohin der Zug fährt? Oder es hat Schwarzfahrer drunter!
    :-)
  • Reinschheist 13.05.2016 10:26
    Highlight Highlight X + 17= 63

    Löse nach X auf.

    X = 63 - 17 = 46

    Die 19 Personen die an der ersten Haltestelle aussteigen, sind nicht zu berücksichtigen.
    • Reinschheist 13.05.2016 10:42
      Highlight Highlight Danke für die Blitze... Haters gonna hate!
    • Reinschheist 13.05.2016 11:08
      Highlight Highlight So viele die nicht Rechnen können... Ich glaub ich muss weinen
    • uahyny 13.05.2016 11:11
      Highlight Highlight Sicher sind die zu berücksichtigen. Denn die waren ja am Anfang auch im Zug. Und das ist die Lösungsfrage. Deshalb 65. Ich verstehe wirklich micht wieso es eine Diskussion um die Lösung gibt und wieso jeder der 46 sagt, damit argumentiert, dass man die 19 einfach ignorieren sollte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • stiberium 13.05.2016 10:14
    Highlight Highlight Ich denke mal beides ist Korrekt. Wichtig ist, dass der Lösungsweg aufgezeigt wird und stimmt.

    "Show your method"
    • stiberium 13.05.2016 10:25
      Highlight Highlight Ah ja, Mathe war übringens mein schlechtestes Fach in der Oberstufe... Mein Bezlehrer gratulierte mir zum 3.75 in der Bez Abschlussprüfung. Kchkch
    • TobiWanKenobi 13.05.2016 10:34
      Highlight Highlight Man merkt's..
    • stiberium 13.05.2016 10:43
      Highlight Highlight Danke! ╭∩╮( º.º )╭∩╮
  • malaika 13.05.2016 09:51
    Highlight Highlight also wenn ich davon ausgehe dass 46 menschen im zug sind, die 19, die später aussteigen zuerst einsteigen müssen, dann rechne ich 46 + 19 - 19 + 17 = 63 ist das logisch? ich bin aber auch zuerst von 65 ausgegangen. 🤔
    • c-real1896 13.05.2016 10:05
      Highlight Highlight Es sind 65....
    • uahyny 13.05.2016 11:13
      Highlight Highlight Malaika, dann kannst du aber auch davon ausgehen, dass irgendwo 25, 17, 12 und 20 personen zusteigen und woanders 4, 8 und 12 Personen aussteigen. Gemäss Aufgabenstellung gibt es 65 und da gibt es eigentlich auch nichts zu diskutieren
    • malaika 13.05.2016 15:18
      Highlight Highlight uahyny...okay...das kann sein...mein kommentar war lediglich ein versuch, aus der lösung 46 schlau zu werden. :) wollte also niemandem ins "gärtli" stehen. wenns da nichts zu diskutieren gibt, bist du aber, so glaub ich, in der "kommentarspalte" nicht am richtigen ort... ;)
  • sheimers 13.05.2016 09:29
    Highlight Highlight Die Lösungen sind manchmal in separaten Büchern. Möglicherweise gibt es eine zweite Auflage wo die Aufgabe erweitert wurde, aber man hat vergessen die Lösung im anderen Buch zu korrigieren, oder die Schüler haben das neue Buch erhalten während der Lehrer noch das alte Lösungsbuch verwendet. 46 ist eindeutig falsch, würde aber stimmen ohne die 19 Personen die ausgestiegen sind.
  • MadScientist42 13.05.2016 09:26
    Highlight Highlight 17 Personen sitzen im Zug, 19 steigen aus.
    Dann müssen noch zwei einsteigen damit der Zug leer ist. ;-)

    Also ganz klar 65
  • aight8 13.05.2016 09:25
    Highlight Highlight Wies aussieht nicht die hellsten Eltern
  • Brienne von Tarth 13.05.2016 09:24
    Highlight Highlight Es geht also um die Fragestellung und nicht um die Antwort. Problem ist doch ganz einfach gelöst: Die Frage ist schlecht gestellt. Entweder: "How many people were at the beginning in the train?" Oder: "How many people are still on the train, who were there from the beginning?"

    • TobiWanKenobi 13.05.2016 10:59
      Highlight Highlight Das ist nicht Englisch, was du da von dir gibst, sondern Schweizerdeutsch mit englischen Wörtern.

      Aber dass das Problem wohl in der Fragestellung bzw. in den schwammigen Formulierungen liegt, da hast du nicht Unrecht.
    • Brienne von Tarth 13.05.2016 11:57
      Highlight Highlight Jaa sorry oder... bin sprachlich nicht so groszügig veranlagt. Dachte mir schon das es nicht stimmt, aber auf was ich raus wollte hat man ja verstanden 😜 Wie wäre es dann richtig geschrieben?
  • Elexys Vi 13.05.2016 09:05
    Highlight Highlight Also ich denke, das Kleid ist weiss/gold.
    • Brienne von Tarth 13.05.2016 09:19
      Highlight Highlight Blau/schwarz! 😡 😂
  • Charlie B. 13.05.2016 09:02
    Highlight Highlight 63 - 17 + 19 = 65

    Wo ist das Problem? Der Zug wendet ja auch nicht bei der Endhaltestelle sondern der Lokführer wechselt an das andere Ende vom Zug und fährt sozusagen "rückwärts" ;-)
  • SuicidalSheep 13.05.2016 08:54
    Highlight Highlight Und nicht vergessen: 2 Goldfische sitzen in der Wüste. Wenn es regnet, verkaufen sie Benzin. Wieviel wiegt der Baum, wenn es Montag ist, unter Berücksichtigung von Pi?
    • ch2mesro 13.05.2016 09:07
      Highlight Highlight 42
    • JustDoItNow 13.05.2016 09:34
      Highlight Highlight halb 3
    • Christian. 13.05.2016 19:34
      Highlight Highlight Stewen ab drölf
    Weitere Antworten anzeigen
  • SuicidalSheep 13.05.2016 08:52
    Highlight Highlight 2 Sekunden die Differenz ausgerechnet von 17 und 19 und dann plus 63. Ist ja auch sooooo schwer...
    • BigE 13.05.2016 09:02
      Highlight Highlight Für Zweitklässler?
    • SuicidalSheep 13.05.2016 16:36
      Highlight Highlight Ja, auch für die. Wir hatten auch schon Aufgaben bis 100.
  • V-REX 13.05.2016 08:51
    Highlight Highlight Die Frage müsste für 2. Klässler genauer definiert sein.

    Übersetzt wurde sie ja mit "Wie viele Menschen waren am Anfang im Zug?" da würden die 65 stimmen.

    Ich kann nicht gut Englisch, aber wenn ich das wörtlich für mich übersetze komme ich auf "Wie viele Personen waren von Anfang an im Zug?" dann ist es eine Fangfrage und die 46 könnte stimmen weil man wissen will, wie viele von den 63 die noch im Zug sind von Anfang an drin waren.
    • Nietram 13.05.2016 19:54
      Highlight Highlight Dann stellt sich aber die schon fast philosophische Frage: Wie kamen sie in den Zug? Haben sie vielleicht darin übernachtet?
      Denn sie waren ja offensichtlich schon vor dem ersten Halt im Zug.
  • Platonismo 13.05.2016 08:50
    Highlight Highlight 7% 1. Klässler in the house 😂
  • Luca Brasi 13.05.2016 08:42
    Highlight Highlight Total einfach! Wieviele Leute waren am Anfang im Zug? Am Anfang war natürlich niemand drin, dann kam der Lokführer und begann seinen Arbeitstag und nach und nach stiegen Passagiere ein. :D
    • Luca Brasi 13.05.2016 09:31
      Highlight Highlight Nicht mein Problem, sondern dasjenige des Fragestellers. Aber die Antwort 0 trifft auf die meisten Szenarien zu. ;)
  • herschweizer 13.05.2016 08:41
    Highlight Highlight Volleasy... das kann man doch 2Klässern zumuten eine Situation im ÖV zu reflektieren wo ein paar Leute ein und aussteigen. Es ist ja keine Differentialgleichung. Das ist eine homeöpatische Anbahnung von Algebra. Klar kommt das Leuten denen es völlig im Dunkeln ist wie ihr Kühlschrank funktioniert oder generell wie wo Strom entsteht völlig überrissen vor
    • supremewash 13.05.2016 09:42
      Highlight Highlight Ich kann mir vorstellen, dass eher die Fragestellung und nicht die Rechnung an sich manchen 2.-Klässler überfordern kann.
    • Gigle 13.05.2016 10:04
      Highlight Highlight Das ist dir Muttersprache dieser 2. Klässler. Sollte kein Problem sein. Wahrscheinlich hatte ein Kind ein Problem und dann machte die Mutter ein riesen Theater.
    • saturn24 13.05.2016 10:36
      Highlight Highlight Das Mathematikniveau in England ist in keiner Weise mit dem unserer 2. Klässler zu vergleichen. Im UK wird sehr viel Wert auf Mathematik gelegt und die Kinder haben auch sehr viele Stufen in diesem Fach. Das Problem an dieser Aufgabe ist auch nicht mathematisch sondern liegt in der Fragestellung, welche unterschiedlich interpretiert werden kann. ;)
  • DrSheldonCooper 13.05.2016 08:35
    Highlight Highlight 63 + 2 ist halt auch eine schwere Rechnung. Da muss man etwas verständnis haben.
  • Miautsch 13.05.2016 08:29
    Highlight Highlight Zuerst kam ich auch auf 65.

    JEDOCH:
    die 19 Personen steigen beim ersten Halt aus.
    Die Frage ist jedoch, wieviele am Anfang (vor dem ersten Stop) im Bus waren.
    Bei den anderen 17 Personen gibt es keine genaue Angabe, wann die eingestiegen sind.

    Was auch immer solch eine Fangfrage (wenn es denn eine ist) in einem Mathe-Buch zu suchen hat weiss ich jedoch nicht..
    • JustDoItNow 13.05.2016 09:35
      Highlight Highlight Die Rede ist von einem Zug
    • Nietram 13.05.2016 19:59
      Highlight Highlight Miautsch hat aber schon recht: Bei der Fragestellung wird tatsächlich unterschlagen, wo die 17 eingestiegen sind, während dies bei den 19 Aussteigenden klar definiert wird.
      Aber man darf auch aufgrund der sprachlich mangelhaften Schlussfrage davon ausgehen, der der Fragesteller vielleicht ein guter Mathematiker aber ganz bestimmt kein Sprachgenie ist.
  • Oliver Wietlisbach 13.05.2016 08:26
    Highlight Highlight Man kann die Aufgabe auch so verstehen: "Wie viele Menschen sitzen von Anfang an im Zug". Die Frage zielt dann darauf ab, wie viele der ursprünglichen Passagiere jetzt noch im Zug sind. Dann lautet die Lösung: Da von den 63 Fahrgästen nur 17 neu hinzugestiegen sind, muss man diese wieder abziehen und kommt auf 46 Personen, die seit Beginn der Zugfahrt im Zug sitzen. Das ist ja offenbar auch die Schulbuchlösung.

    Hier wird es im Detail erklärt: http://kompakt.welt.de/6EOS7nVy2kQYwgaaMcE4Eo/knifflig
    • Nick Name 13.05.2016 08:44
      Highlight Highlight Etzgüsee, aber dasch Chabis. So angegangen wirds einfach eine sprachliche Knobelei. Dann können wir auch sagen: "Man kann die Aufgabe auch so verstehen: Mit Menschen sind Igel gemeint, und zwar pro Mensch 2,3 Igel, und mit Zug ein Auto, dass die Igel überfährt oder nicht, und ..." Was auch immer. Ersetze beliebig.

      Die Aufgabe auf Deutsch, wie zuoberst formuliert, ist klar: Wie viele Menschen waren AM ANFANG im Zug? Und da ist auch die Antwort klar.
      Beim englischen Original bin ich hingegen nicht ganz sicher, ob sie sprachlich eindeutig formuliert ist.
    • Perwoll 13.05.2016 08:56
      Highlight Highlight Lautet die Frage "Wie viele der jetzigen Passagiere sassen bereits bei Abfahrt im Zug?" dann wäre die Antwort 46. Die Frage "Wie viele Menschen waren am Anfang im Zug?" muss mit 65 beantwortet werden. Hier passt die Formulierung der Frage nicht eindeutig zur Antwort.
    • Pingupongo 13.05.2016 08:58
      Highlight Highlight Dann müsste aber die Frage auch klar so formuliert sein. Z.B. Wie viele der 63 Leute sind bereits seit Anfang der Reise im Zug?
    Weitere Antworten anzeigen
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 13.05.2016 08:21
    Highlight Highlight Ein Zweitklässler kennt noch keine Algebra mit Variablen. Die Überlegung die er macht sollten diese sein?
    - waren mehr oder weniger Leute auf dem Zug? (Vergleiche wieviele Ein-Ausgestiegen sind)
    - wie gross ist der Unterschied? 19-17
    - rechne 63 + 2
    Ich bin mir sicher die Aufgabe passt in den Rahmen für die zweite Klasse und ist eher am oberen Spektrum angesiedelt.
    Das Erwachsene damit ein Problem haben ist peinlich.
  • -woe- 13.05.2016 08:14
    Highlight Highlight Stellen wir uns vor, Sie wären der Lokführer.
    Ausgangslage: Der Zug ist leer.
    Nun steigen 19 Personen aus.
    Wieviele Personen müssen nun wieder einsteigen, damit niemand mehr drin ist? Da reichen 17 Personen nicht!
    Also steigen 63 ein. Nun aber sind plötzlich 44 Personen im Zug, weil 19 davon vorher auf der einzigen funktionierenden Toilette waren.
    Wenn nun doch noch 17 Reisende kommen, sind es plötzlich 61 Reisende!
    Und nun die entscheidende Frage: Wie alt ist der Lokführer?
    • Pingupongo 13.05.2016 08:59
      Highlight Highlight 42
    • Judge Dredd 13.05.2016 09:00
      Highlight Highlight Ist doch ganz easy: Rot! Die Tasche des Kondukteur ist definitiv rot.
  • Twining 13.05.2016 08:10
    Highlight Highlight X (gesuchte Anzahl Leute) -19 + 17 = 63

    Macht X -2 = 63 | -2 auflösen
    Macht X = 63 +2
    Macht X = 65

    Wenn mein Basisalgebra mich nicht im Stich lässt... 🙈
    • Scaros_2 13.05.2016 08:30
      Highlight Highlight Kann ich unterstützen. Aufschreiben der Tatsachen, nach X auflösen weil es die gesuchte Zahl ist. Wie man auf 46 dabei kommen soll ist mir echt ein Rätsel.
  • Commi 13.05.2016 08:09
    Highlight Highlight Für 2. Klässler vielleicht etwas zu "schwierig", sollte jedoch für die Eltern überhaupt kein Problem darstellen.
  • Tataaa 13.05.2016 07:58
    Highlight Highlight Logisch: 3 Äpfel und 2 Bananen.
  • Peter Wolf 13.05.2016 07:58
    Highlight Highlight Wenn wir schon bei Zahlen sind: Auf einer Skala von 1 bis 10 für die Relevanz einer Story vergebe ich hier 0 (in Worten: Null). Unfassbar, wie die schreiende Dummheit einer einzelnen Person hier zum Thema hochgehypt wird.
  • Matt123 13.05.2016 07:52
    Highlight Highlight Habe die Aufgabe meiner Katze vorgelegt und sie hat sich kurz darauf übergeben. Ich finde, dass dies die einzig wahre Lösung ist.
  • niklausb 13.05.2016 07:39
    Highlight Highlight Also wenn ich 63-19 rechne und dann die differenz von 19 und 17 dazu zähle komme ich auf 46 aber dies erreiche ich auch wenn ich 63-17 rechne..... Dies wäre die anzahl leute welche an bord bleibt und nicht die ursprüngliche anzahl oder??
    Aber sonst eben x-19+17=63 also ergiebt x= 65
    • Mark84 13.05.2016 09:15
      Highlight Highlight schön gerechnet Niklaus.... aber es heisst "ergibt" und nicht "ergiebt". Jeder hat seine Stärken ;-)!
    • niklausb 13.05.2016 16:26
      Highlight Highlight Wer hat dich gefragt?
  • Stu83 13.05.2016 07:24
    Highlight Highlight Lustig, wie sich hier eine Diskussion entwickelt, wenn es doch gar nichts zu diskutieren gibt. Da ist eine (einfache) Mathematik-Aufgabe mit genau einer eindeutigen korrekten Lösung.
    • super_silv 13.05.2016 09:13
      Highlight Highlight Das Problem bei solchen Diskussiionen ist doch immer das beide (65er und 46er) Lager wissen, dass es ein Verständniss Problem ist. Ist doch klar dass sich niemand von 65 auf 46 verrechnet. Aber anstatt zu sagen wie man die Frage verstanden hat fangen alle an dem anderen etwas vorzurechnen
    • Töfflifahrer 13.05.2016 09:31
      Highlight Highlight Eben nicht die Fragen ist im englischen Sprachgebrauch zweideutig:
      a) Personen zu Beginn im Zug: 63+19-17 = 65
      b) Personen die seit Beginn im Zug sind: 63-17 =46

      Ich wäre aber für 0, bevor der Lokführer einstieg!
  • Bongalicius 13.05.2016 07:22
    Highlight Highlight Die allgemeine Lösung ist 42! Ist ja die Antwort auf alles und jeden!
  • leu84 13.05.2016 07:16
    Highlight Highlight Aber wie man sieht, kein Problem für Watson-Leser / -Kommentierende
  • leu84 13.05.2016 07:11
    Highlight Highlight x - 19 + 17 = 63
    x = 65

    Eine Sache für 5 Sekunden. Bin Ü30 und kein Mathematiker
    • Tequila Mockingbird 13.05.2016 07:53
      Highlight Highlight Gratulation Ü30 und kein Mathematiker, sie haben soeben eine Aufgabe für 7-jährige gelöst👍🏼
    • -woe- 13.05.2016 08:17
      Highlight Highlight leu84 hat letzthin sogar ein Puzzle mit Aufschrift "ab 4 Jahren" in 3 Monaten gelöst!
    • leu84 13.05.2016 08:38
      Highlight Highlight Jetzt darfi i die dritt klass \o/
      Cha me nume hoffe, dass es e hübschi lehrerin het ;)
  • osaliven 13.05.2016 07:11
    Highlight Highlight Es sind natürlich 66. Denkt hier denn keiner an den Lokführer?😉
    • Bongalicius 13.05.2016 07:21
      Highlight Highlight Was ist mit den Kondukteure? Niemand denkt an die armen Kondukteure! :(
    • Charlie Brown 13.05.2016 07:34
      Highlight Highlight Und Lokführer <> people?
    • Driver7 13.05.2016 07:49
      Highlight Highlight und der Schwarzfahrer auf dem WC? ich meine, zählen jetzt nur die zahlenden Passagiere oder alle? Was ist mit Schwangeren, zählen die doppelt? Und die mit Halbtax, nur halb? Also, soo einfach ist das ganze doch nicht :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • lost in space 13.05.2016 07:10
    Highlight Highlight Ich verstehe das Problem nicht...

    1. Skizze zeichnen
    2. Schön (neuerdings halbschriftlich) den Rechnungsweg aufzeigen
    3. Resultat DOPPELT unterstreichen
    4. Lösungssatz hinschreiben.

    Deshalb: Egal ob 46 oder 65 Leute im Zug waren, die Lösung heisst: "Vor dem Halt an der Haltestelle waren XY Personen im Zug."


  • Schnurri 13.05.2016 06:55
    Highlight Highlight Man könnte auch auf 0 kommen mit der Begründung: Am Anfang des Tages war die Anzahl der Passagiere im Depot 0
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 13.05.2016 07:56
      Highlight Highlight Na hier haben wir wohl einen Besserwisser. :D
    • Schnurri 13.05.2016 18:44
      Highlight Highlight Das würde auch erklären, warum ich mit meinen Lehrern jeweils im Clinch war... 😀
  • Schnurri 13.05.2016 06:54
    Highlight Highlight Najah wenn ich die Aufgabe wörtlich umsetze muss die Lösung 65 sein.
  • hienli 13.05.2016 06:47
    Highlight Highlight es gehen 2 mehr raus als rein, wo ist das Problem?
  • pamayer 13.05.2016 06:46
    Highlight Highlight Wo liegt das Problem? ??
    Am ehesten, dass eltern hyperventilieren, wenn sie den schon in der 2. Klasse nicht mehr mit den kleinen mithalten können.

    Druckfehler gibt es nicht in onlinekommentaren.
    Und in lösungsbüchern.

    Somit, liebe watson Schreiberlinge, seid ihr kollektiv von sämtlichen druckfehlern freigesprochen und könnt dadurch besser schlafen.
    • EvilBetty 13.05.2016 07:43
      Highlight Highlight Man nennt das Satzfehler, nicht Druckfehler ;)
  • Matrixx 13.05.2016 06:40
    Highlight Highlight 65 stimmt.
    x-19+17=63
    63-17+19=x
    x=65

    46 wären es, wenn keine 17 einsteigen.

    Da irrt sich eben das Lösungsbuch.
    • Anam.Cara 13.05.2016 07:25
      Highlight Highlight Würden die 17 nicht einsteigen wären es eher 63+19=82 (nur um noch eine Variante ins Spiel zu bringen :P
      Ich komme auch auf 65. Bei der 46-Variante müsste man erst zählen, sobald die 19 ausgestiegen sind. Vielleicht macht man das in England so. Wer geht, wird nicht mitgezählt...
      In dem Fall würde man versuchen, die Schüler mit Unnötigen Informationen zu verwirren. Das wäre aber auf keinen Fall altersgerecht.
      Bei Kindern um 7 jährig (laut Artikel) ist schon das Rechnen im 100er-Raum recht Happig...
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 13.05.2016 07:57
      Highlight Highlight Anam.Cara, was ist das für ein Zeichen in deinem Ava?
  • Charlie Brown 13.05.2016 06:39
    Highlight Highlight Show your method...

    Wer zeigt mir, wie man auf 46 kommt?

    Entweder 65 stimmt (was ich ziemlich sicher bin bei der Formulierung der Aufgabe), dann ist die Aufgabe sicher nicht zu schwer nicht zu schwer für einen Zweitklässler.

    Oder aber 46 stimmt, dann bin ich dafür zu unbegabt.

    Ich tippe auf einen Fehler im Lösungsbuch. Wer hält dagegen?
    • Schlumpfinchen #notmeus 13.05.2016 08:58
      Highlight Highlight Es gibt eine Variante wie manauf 46 kommt, dann ist jedach die Aufgabe schlicht zu ungenau formuliert.
      Wenn man berechnet, wieviele von den Passagieren am Anfang schon drinnen waren, gibt es 46 und dann ist die 19 einfach zum verwirren da. Ich hab jedoch noch selten für eine Matheaufgabe mehr Variablen als nötig gehabt, eher zuwenige ;P
    • Charlie Brown 13.05.2016 10:57
      Highlight Highlight @Schlumpfinchen: Das kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen. Du denkst, die 46 stimmt, wenn man einfach einen Teil der Aufgabe ignoriert? Aber das kann beim besten Willen nicht die Idee sein, oder? Mit der selben Begründung könnte ich die 17 nicht beachten und käme nochmal auf rine andere Zahl. Das ist vollkommen unlogisch.
    • Schlumpfinchen #notmeus 13.05.2016 14:03
      Highlight Highlight Ich sag ja selbst, dass dies nicht sein kann, ich finds genauso unlogisch wie du, ich hab nur versucht, deine Frage zu beantworten wie man auf die 46 kommen kann. Es gibt sozusagen keine Matheaufgaben mit zuvielen Angaben, gefühlt sind es meist eher zuwenige, wie ich schon gesagt hab :D
  • Kane_17 13.05.2016 06:36
    Highlight Highlight Oder die Erwachsenen hätten damals auch solche Aufgaben lösen müssen, dann hätten Sie heute keine Mühe mit dieser Aufgabe :D

Das sind die besten und lustigsten Reaktionen auf die neuen iPhones

Es gibt viel (und messerscharf) zu analysieren zu den neuen Apple-Produkten. Aber wenden wir uns zunächst den lustigen Erkenntnissen zu ...

Am Dienstag hat Apple an der Keynote in Cupertino das iPhone 11 Pro vorgestellt. Mit hervorstehendem «Kamera-Klotz». Die Stunde der Photoshop-Virtuosen hat geschlagen. Und natürlich ist bei den Social-Media-Reaktionen das am häufigsten verwendete Emoji absehbar ...

Doch bevor wir zu den lustigsten und schrägsten Tweets kommen, müssen wir etwas Anderes klären.

Damit zur neuen Hardware ...

* Damit ist die Angst vor unregelmässig geformten Löchern gemeint, wie uns welt.de hier erklärt.

* Der Ruf «Hail …

Artikel lesen
Link zum Artikel