Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dich als Frau so benimmst, bist du hot (also, in den 1960ern)

Badge Quiz

Bild: imgur

Die Flirt-, Beauty- und Fashiontipps, die sich Frauen heute im Internet holen, wurden früher noch auf echtes Papier gedruckt! Das US-amerikanische Magazin «seventeen» brachte im Jahre 1967 ein Buch heraus, das Frauen helfen sollte, so richtig «ladylike» zu sein. Das Versprechen? Die Männer werden Schlange stehen!

Lena Rhyner
Lena Rhyner



Die beste Freundin und Bibel in einem. Mit diesem Ziel wurde das Buch verfasst. Und Ratschläge wie diese kamen dabei heraus.

«Um die beste Tonlage für deine Stimme zu finden, singe die Tonleiter aufwärts. Starte beim tiefsten Ton, den du bequem singen kannst. Die fünfte Note höher deines Ausgangstons ist die perfekte Stimmlage für dich – dort klingst du am schönsten. Von diesem Level aus kannst du deine Stimme heben ohne schrill zu klingen.»

quelle: intothegloss.com

In diesem Quiz haben wir einige Ratschläge aus der Lifestyle-Bibel verpackt. Findest du heraus, was laut diesem Buch von den Frauen in den 1960ern verlangt wurde? Wenn du alles richtig hast, weisst du, dass du bei den Gentlemen aus den 60er definitiv eine Chance gehabt hättest! ;-) 

Quiz
1.Wie sollst du dich als Frau hinsetzen?
Bild zur Frage
Mit parallel ausgestreckten Beinen.
Mit überkreuzten Oberschenkeln, weil's hübsch aussieht.
Mit beiden Beinen im rechten Winkel.
Mit überkreuzten Beinen, aber nur bis zum Knöchel!
2.Was ist einer der grössten Fehler, den junge Frauen machen, wenn es darum geht, möglichst attraktiv zu wirken?
Bild zur Frage
pinterest
Sie achten nicht darauf, wo ihre Arme sind.
Sie lassen die Schultern hängen.
Sie achten nicht darauf, was sie erzählen.
Sie klammern ihre Hände zusammen, und das wirkt verspannt.
3.Welcher dieser Beauty-Tipps stammt NICHT aus dem Buch?
Bild zur Frage
pinterest
Sollte eines Morgens dein Haarschnitt nicht mehr perfekt sein, sei so mutig und schneide deine Haare selber. Aber nur soviel wie nötig. Selber die Haare zu schneiden ist immer noch besser als mit einer nicht-perfekten Frisur aus dem Haus zu gehen.
Es zeugt von schlechtem Geschmack, wenn dich jemand ausserhalb des Hauses mit Lockenwickler sieht.
Wie oft und wann du deine Haare waschen sollst? Immer einen Tag bevor die Haare so aussehen, als ob sie es nötig hätten.
4.Du bist zum Essen bei Freunden eingeladen. Was ist die angemessene Menge, die du essen sollst?
Bild zur Frage
pinterest
Iss einfach soviel, wie deine Freunde auch essen.
Iss einfach das, was dir offeriert wird. Zögere aber zuerst noch kurz, bevor du dankend zugreifst.
Iss von allem ein bisschen. Aber sei dir sicher, dass es immer die kleinst-mögliche Portion ist.
Iss viel und kotze es nachher wieder aus. Du willst ja zeigen, dass es lecker ist, aber doch nicht zu viel essen.
5.Welche Schuhfarbe sollst du nie tragen?
Bild zur Frage
Rot
Blau
Gelb
Schwarz
6.Was ist wichtiger: ein schönes Gesicht oder eine schöne Figur zu haben?
ein schönes Gesicht
pinterest
ein schönes Gesicht
eine schöne Figur
pinterest
eine schöne Figur
7.Wie sollte dein Speiseplan aussehen?
Bild zur Frage
pinterest
Iss einfach so wenig wie möglich. Von Knäckebrot, Karotten und Eiern kannst du aber soviel essen, wie du willst.
Zum Frühstück ein Spiegelei und ein Glas Milch; zu Mittag Gemüse und Fleisch und ein Glas Milch; zum Abendessen Suppe und zwei Gläser Rotwein
Drei Gläser Milch; ein Ei; drei kleine Stücke Butter; drei Scheiben Brot; 170 Gramm Fleisch, Fisch oder Käse; drei Portionen Gemüse (eine kleine Kartoffel und mindestens eine grüne Gemüsesorte)
8.Wie steigst du möglichst ladylike in ein Auto? (Ja, es gibt verschiedene Arten, ins Auto zu sitzen)
Bild zur Frage
pinterest
Zuerst mit dem Kopf ins Auto, dann den Körper nachziehen.
Ins Auto sitzen, dann die Beine schwungvoll ins Auto schwingen. So wirkst du besonders elegant!
Seitlich ins Auto «gleiten», dann wirkst du richtig «ladylike» und lässt Männerherzen schmelzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 11.12.2016 17:50
    Highlight Highlight 2/8 :) hat mir gefallen war mal was anderes...
  • Ramy 11.12.2016 16:26
    Highlight Highlight Beine bis zum knöchel überkreuzen? Also der absolute Männersitz, bei dem man(n) schön zwischen die Beine bzw. unter den Rock sehen kann? Mol... xD
  • pamayer 11.12.2016 11:44
    Highlight Highlight 5 / 8
    Als Mann. Nun mal ehrlich, soll ich auf Tuntenbälle gehn??
    • Simon 13.12.2016 16:32
      Highlight Highlight Ja, ist total nett dort
  • Frausowieso 10.12.2016 23:35
    Highlight Highlight 8 von 8. In dem Fall versuch ich mein Glück mal bei älteren Herren
  • Matrixx 10.12.2016 21:43
    Highlight Highlight Okay, jetzt habe ich den definitiven Beweis, dass ich keine Lady bin. Egal was meine Freundin sagt.
  • OkeyKeny 10.12.2016 20:57
    Highlight Highlight Hö? Ist das Buch nicht mehr aktuell? Damn
  • Karl Müller 10.12.2016 19:55
    Highlight Highlight Wo wir gerade beim Aussehen sind: Auf dem Konturenbild sieht die Autorin aus wie ein Vampir! Also nicht dass ich was gegen Vampire hätte. Einige meiner besten Freunde sind Vampire.
    • Lena Rhyner 11.12.2016 15:03
      Highlight Highlight Hallo Herr Müller. Sie sind mir ausgesprochen sympathisch. Ich sehe tatsächlich auf dem Foto ein bisschen vampirisch aus. Ich vertrage aber Knoblauch und Sonnenlicht, darum bin ich vermutlich doch kein Vampir. Sorry. Ich hoffe, wir können trotzdem Freunde sein. Gruss, Lena

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Wer glaubt, für Fremdenfeindlichkeit brauche es Menschen aus fremden Ländern, irrt. Nach dem verlorenen Krieg drängten sich Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten in Rest-Deutschland. Heute gilt ihre Aufnahme als vorbildlich – doch in Wahrheit schlugen ihnen damals Hass und Verachtung entgegen und der offen ausgesprochene Gedanke, nicht nach Westdeutschland, sondern nach Auschwitz zu gehören.

Der Volkszorn kocht, und der Redner weiss genau, was die Leute hören wollen: «Die Flücht­lin­ge müs­sen hin­aus­ge­wor­fen wer­den, und die Bau­ern müs­sen da­bei tat­kräf­tig mit­hel­fen», ruft Josef Fischbacher. Der Kreisdirektor des bayerischen Bauernverbandes giesst kräftig Öl ins Feuer und nimmt sogar das Nazi-Wort «Blutschande» in den Mund.

Was hier nach Sachsen im Jahr 2016 klingt, ist Bayern im Jahr 1947. Und die Flüchtlinge, die Fischbacher hinauswerfen will, kommen nicht aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel