Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Kombo zeigt die verschiedenen Phasen der Mondfinsternis am Montag, 21. Januar 2019, ueber der Sophienalpe in Wien. (KEYSTONE/APA/GEORG HOCHMUTH)

Die Phasen einer Mondfinsternis. Bild: APA/APA

Heute gibt's eine partielle Mondfinsternis – doch wie gross ist der Mond eigentlich?

Wenn das Wetter mitspielt, wird der Mond heute gegen 23.30 Uhr zu zwei Dritteln rostrot leuchten. Doch weisst du eigentlich, wie gross der Mond im Vergleich zu Europa ist?



Wir haben vier Abbildungen vorbereitet, die das Grössenverhältnis zwischen Mond und Erde – beziehungsweise Europa – zeigen. Welche ist korrekt?

Bild

Umfrage

Auf welcher Abbildung stimmt das Grössenverhältnis zwischen Mond und Erde?

  • Abstimmen

7,424

  • Abbildung 111%
  • Abbildung 226%
  • Abbildung 335%
  • Abbildung 427%

Hier findest du die Auflösung:

BildBild aufdecken

Richtig ist Abbildung 4. Der Durchmesser des Mondes ist rund 3470 Kilometer – also fast die ganze Breite Europas! Er ist auch fast genauso breit wie Australien.

Diese Grafik erklärt dir, wie eine Mondfinsternis entsteht

Das Spektakel beginnt heute Dienstag um 20.43 Uhr. Dann tritt der Mond in den Halbschatten der Erde. Um 22.01 Uhr wird er komplett im Halbschatten sein. Ab dann wandert er in den Erdkernschatten, welcher für die aussergewöhnliche Färbung verantwortlich ist. Die maximale Bedeckung von zwei Dritteln steht um 23.30 Uhr an.

Fans von Events solcher Art sollten den heutigen Abend geniessen. Die nächste über Mitteleuropa sichtbare Mondfinsternis findet nämlich erst am 16. Mai 2022 statt.

So nah war der Mond seit 68 Jahren nicht mehr – die besten Bilder des «Supermonds» 2016

Wir machen uns bald sesshaft auf dem Mond

Play Icon

Astronomie

Wenn du mehr als 7 Fragen korrekt beantwortest, kannst du Astronaut werden

Link zum Artikel

Von der roten Kartoffel bis zur vulkanischen Pizza: Das sind die 11 seltsamsten Monde 

Link zum Artikel

Als ob man selber dort wäre: So nah hast du den Pluto noch nie gesehen

Link zum Artikel

«Viel einfacher als Urknalltheorien»: Stephen Hawkings letzte Arbeit veröffentlicht

Link zum Artikel

Sensationeller Fund im All: 7 erdähnliche Planeten auf einmal entdeckt

Link zum Artikel

Planeten, Monde & Co.: Bist du fit für eine kleine Wissensreise durch unser Sonnensystem?

Link zum Artikel

100 Milliarden gescheiterte Sterne – die Milchstrasse ist voll davon

Link zum Artikel

Ein erdähnlicher Planet in unserer Nachbarschaft

Link zum Artikel

NASA will den Mars erkunden – mit einem Helikopter

Link zum Artikel

Das sind die wichtigsten 3 Theorien von Stephen Hawking

Link zum Artikel

Wird die Menschheit einst nach Alpha Centauri auswandern?

Link zum Artikel

«Nicht die Menschen werden das Weltall kolonialisieren, sondern die Roboter»

Link zum Artikel

Wenn es Aliens gibt, wie sehen sie dann aus?

Link zum Artikel

Berner Forscher entdecken Sauerstoff in Atmosphäre des Kometen Tschuri

Link zum Artikel

So tief konnten wir noch nie in den Hexenkessel der Sterne schauen

Link zum Artikel

Dieses rasant wachsende Schwarze Loch frisst alle zwei Tage eine Sonne

Link zum Artikel

Sind wir allein im All – oder gibt es Leben da draussen?

Link zum Artikel

Das sind die Top Ten der Exoplaneten, auf denen es Leben geben könnte 

Link zum Artikel

Astronomen glauben, neuen Planeten entdeckt zu haben. Er hat aber leider einen Nachteil ...

Link zum Artikel

Aliens gibt es so gut wie sicher. Und wir werden innerhalb der nächsten 20 Jahre auf sie stossen

Link zum Artikel

Auf der Suche nach Aliens: Was, wenn jemand antwortet?

Link zum Artikel

Wir haben eine neue Erde gefunden – aber wie kommt man dahin? Und wie lange dauert die Reise?

Link zum Artikel

Schöner Sternentod: So sieht es aus, wenn ein Schwarzes Loch eine Sonne zerreisst 

Link zum Artikel

So langsam ist Licht

Link zum Artikel

Aliens kontaktieren? Das sollten wir besser nicht tun

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TodosSomosSecondos 17.07.2019 00:58
    Highlight Highlight Für solches Zeug, lieb ich watson
  • fabsli 17.07.2019 00:18
    Highlight Highlight Jemand den rostroten Mond gesehen?
  • D(r)ummer 16.07.2019 23:55
    Highlight Highlight 23:01 Uhr, 97.5-fache Vergrösserung (Weniger ging nicht)
    Geschossen mit dem Handy durchs Teleskop (1950mm×200mm Objektiv, 20mm Okular)
    Benutzer Bild
  • Tim Tanner 16.07.2019 22:09
    Highlight Highlight Cooles Quiz! 👍
    Benutzer Bild
  • Bynaus @final-frontier.ch 16.07.2019 14:53
    Highlight Highlight Also irgendwas stimmt hier nicht: der Mond hat 27% des Durchmessers der Erde, also etwas weniger als ein Drittel (eher etwas mehr als ein Viertel). In Abbildung 4 macht der Mond aber deutlich mehr als ein Drittel des Erddurchmessers aus (links und rechts ist weniger als ein Mond-Durchmesser Platz übrig)... Abbildung 3 kommt wohl besser hin.
    • Lea Senn 16.07.2019 16:08
      Highlight Highlight @Bynaus Die Ansicht auf Google Maps (von wo der Hintergrund der Abbildung stammt) kann etwas täuschen. Wie du richtig sagst, hätten fast vier Monde nebeneinander in der Erde Platz. Auf dieser Abbildung siehst du das etwas besser.
      Benutzer Bild
    • Bynaus @final-frontier.ch 16.07.2019 17:49
      Highlight Highlight Du machst es dir etwas einfach - was genau heisst "kann etwas täuschen"? Entweder der Mond ist in der Darstellung proportional zur Erde (dann ist die Darstellung offensichtlich falsch), oder nicht (dann macht der Grössenvergleich keinen Sinn). Wie hast du denn die relative Grösse bestimmt?
    • Bynaus @final-frontier.ch 16.07.2019 18:06
      Highlight Highlight Ich kann mir höchstens vorstellen, dass der Mond Oberfläche and Oberfläche auf der Erdkugel liegt (Berührungspunkt irgendwo bei Wien oder so), deshalb näher am Betrachter ist und so perspektivisch grösser erscheint. Das wäre dann aber kein guter Grössenvergleich. Noch komplizierter wirds, wenn man auch noch in Betracht zieht, dass die Grösse Europas auf der (gekrümmten) Erdoberfläche gemessen wird...
    Weitere Antworten anzeigen
  • bcZcity 16.07.2019 14:31
    Highlight Highlight Es gibt da ein eindrückliches Video zu den Grössenverhältnissen von Himmelskörpern. Wie wissenschaftlich korrekt dieses ist kann ich nicht sagen, aber es ist allemal eindrücklich und vor allem sehr geil gemacht!
    Play Icon
    • MiaCheshire91 16.07.2019 20:36
      Highlight Highlight Danke für den Link, ein tolles Video!
  • Freeze 16.07.2019 14:06
    Highlight Highlight Yessss!! Endlich ein Quiz, wo ich alle Fragen richtig beantworten konnte! :-D

5 Punkte, die zeigen, wie es um die psychische Gesundheit in der Schweiz steht

Knapp ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung leidet an einer oder mehreren psychischen Erkrankungen. Das kann von Ess- über Angststörungen bis zu Depression reichen. Ein Überblick.

Letzte Woche teilte das Bundesamt für Statistik Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2017 mit. Stress und psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz haben demnach 2017 zugenommen. 21 Prozent der Erwerbstätigen litten bei der Arbeit sehr oft unter Stress. 2012 waren es noch 18 Prozent.

Zugenommen haben die psychosozialen Risiken generell. Fast die Hälfte (49%) der gestressten Personen fühlen sich emotional erschöpft, was das Burn-out-Risiko erhöht.

Dies sind Vorboten von psychischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel