Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holland kauft zwei Rembrandt-Porträts für 160 Millionen – doch die teuersten Gemälde aller Zeiten kosten viel mehr. Kennst du sie?

Dieses Porträt, das der österreichische Maler Gustav Klimt 1907 schuf, wurde 2006 für inflationsbereinigt über 150 Millionen Dollar verkauft. Und das ist noch nicht der Rekord.
Bild:

Das Rijksmuseum in Amsterdam und der niederländische Staat wollen für insgesamt 160 Millionen Euro (umgerechnet rund 174 Millionen Franken) zwei Werke des weltberühmten Malers Rembrandt erstehen. Die zwei lebensgrossen Porträts aus dem Jahr 1634, die sich derzeit im Besitz des französischen Zweigs der Bankiersfamilie Rothschild befinden, zeigen das Brautpaar Maerten Soolmans und Oopjen Coppit. 

«Wenn wir diese Rembrandts jetzt nicht kaufen, dann gehen wir das Risiko ein, dass ein reicher Ölscheich zuschlägt und die Bilder für immer aus Europa verschwinden.»

Jet Bussemaker, Kultur- und Bildungsministerin

Rembrandt, Portraits von Marten Soolmans und Oopjen Coppit

Teure Rembrandt-Porträts eines wohlhabenden Brautpaars aus dem 17. Jahrhundert: Marten Soolmans und Oopjen Coppit. 
Bild: Wikipedia

160 Millionen Euro sind kein Pappenstiel. Der rechtspopulistische Blog Geenstijl.nl setzte diese Summe denn auch mit den 14 Millionen Euro in Bezug, die der Staat für die Förderung von arbeitslosen Jugendlichen ausgebe. Die niederländische Kultur- und Bildungsministerin Jet Bussemaker verteidigte jedoch die Investition gegenüber «NPO Radio 1 Journaal»: «Wenn wir diese Rembrandts jetzt nicht kaufen, dann gehen wir das Risiko ein, dass ein reicher Ölscheich zuschlägt und die Bilder für immer aus Europa verschwinden.» 

Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) ist einer der bedeutendsten niederländischen Barock-Künstler; seine Gemälde wie Die Nachtwache oder Die Anatomie des Dr. Tulp gehören zu den bekanntesten der Welt. Und der Kunstmarkt kennt noch bedeutend höhere Summen, die für berühmte Gemälde bezahlt wurden.



Wenn du dich damit auskennst, kannst du das in diesem Quiz unter Beweis stellen:

1.Das vermutlich bisher teuerste Gemälde ist Nafea Faa Ipoipo (Wann heiratest Du?). 2015 wurde es verkauft; es sollen 300 Millionen Dollar dafür bezahlt worden sein. Wer malte es?
Gauguin - When will you marry?
Wikipedia
Edgar Degas, Selbstporträt mit Bleistifthalter (ca. 1855)
Wikipedia
Edgar Degas.
Paul Gauguin, Selbstporträt
Wikipedia
Paul Gauguin.
Edouard Manet, Selbstporträt
Wikipedia
Edouard Manet.
2.Für – nicht bestätigte – 274 Millionen Dollar wechselte 2011 ein Bild des französischen Malers Paul Cézanne den Besitzer, was es zum zweitteuersten aller Zeiten macht. Um welches Gemälde handelt es sich?
Paul Cézanne
Wikipedia
Cézanne Kartenspieler
Die Kartenspieler (1894/95).
Cézanne Der Knabe mit der roten Weste
Der Knabe mit der roten Weste (1888–1890).
Cézanne Badende (1874/75)
Badende (1874/75).
3.Das Gemälde No. 6 (Violet, Green and Red) von Mark Rothko brachte den bisher dritthöchsten Verkaufserlös ein. Wie viel?
Mark Rothko, No. 6 (Violet, Green and Red)
235 Millionen Dollar.
201 Millionen Dollar.
186 Millionen Dollar.
4.179,4 Millionen Dollar wurden 2015 für Pablo Picassos Werk Les Femmes d'Alger («Version O») bezahlt. Inspiriert wurde Picasso durch ein ähnlich benanntes Gemälde eines anderen Malers. Um wen handelt es sich?
Question Image
Pierre Puvis de Chavannes (1824-1898)
Pierre Puvis de Chavannes (1824-1898).
Frida Kahlo
Frida Kahlo (1907-1954).
Eugène Delacroix
Eugène Delacroix (1798-1863).
5.2006 wechselte Jackson Pollocks Gemälde No. 5, 1948 für 163,8 Millionen Dollar den Besitzer. Wie lautete der Spitzname des Malers?
Jackson Pollock
Jack the Dripper.
Beast of the Brush.
Animal Artist.
6.Gut 160 Millionen Dollar löste das nächste Bild in unserer Rangliste der teuersten Bilder. Für welches Werk blätterte der Hedge-Fund-Manager und Kunstsammler Steven A. Cohen so viel hin?
Steven A. Cohen
Edvard Munch, Der Schrei
Der Schrei von Edvard Munch.
Pablo Picasso, Dora Maar with Cat (1941)
Dora Maar au Chat von Pablo Picasso.
Willem de Kooning, Woman III
Woman III von Willem de Kooning.
7.Dieses bedeutende Jugendstil-Gemälde von Gustav Klimt erzielte 2006 bei einer Auktion 157,9 Millionen Dollar. Wer ist darauf zu sehen?
Gustav Klimt, Portrait of Adele Bloch-Bauer I (1907)
Serena Lederer.
Adele Bloch-Bauer.
Alma Mahler-Werfel.
8.Le Rêve heisst dieses Bild. Es wurde 2013 ebenfalls von Steven A. Cohen gekauft, für 156,9 Millionen Dollar. Von wem stammt das Werk?
Pablo Picasso, Le rêve
Juan Miró
Juan Miró.
Amedeo Modigliani
Amedeo Modigliani.
This undated photograph provided by the Metropolitan Museum of Art shows Pablo Picasso as photographed by Man Ray in 1933. It will be included in the museum's upcoming exhibit opening on April 27. For the first time in its history, the Metropolitan Museum of Art is putting all of the artist's paintings, drawings, sculptures and ceramics on display. (AP Photo/ Metropolitan Museum of Art, Man Ray) NO SALES.
AP Metropolitan Museum Of Art
Pablo Picasso.
9.Inflationsbereinigt 148,9 Millionen Dollar zahlte ein japanischer Sammler 1990 für dieses Gemälde des niederländischen Malers Vincent van Gogh. Wie heisst das Werk?
Vincent van Gogh, Portrait of Dr. Gachet
Porträt des Dr. Gachet.
Selbstbildnis mit Mütze.
Porträt des Inspektors Clouseau.
10.Welcher britische Maler ist auf diesem Triptychon des britischen Malers Francis Bacon dargestellt, das 2013 für 144,2 Millionen Dollar versteigert wurde?
Francis Bacon, Three Studies of Lucian Freud
Lucian Freud.
Walter Langley.
Desmond Morris.

Ach, DESHALB der Schrei – Hier wird dir Kunst endlich mal völlig logisch erklärt

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Kommt jetzt hier ein Komma hin, oder nicht? Zumindest im deutschen Sprachraum ist das eine Frage auf Leben und Tod. Du bist also gut beraten, deine Kenntnisse hier aufzufrischen.

Artikel lesen
Link to Article