Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
mathematik

Bild: shutterstock

Dieses Rätsel der Woche wurde für 16-jährige Schüler konzipiert – kannst du es lösen?

Manche Zahlen haben kuriose Eigenschaften: Multiplizierst du eine solche Zahl mit 6, dann tauschen die Ziffern die Positionen. Ist das wirklich möglich?

Holger Dambeck / spiegel online



Ein Artikel von

Spiegel Online

Das Tankstellen-Problem aus der vergangenen Woche war im Vergleich zu den übrigen Rätseln der Woche richtig schwer. Fast die Hälfte der Vote-Teilnehmer gab an, dass sie es nicht lösen konnte.

Die neue Aufgabe wird dir wahrscheinlich nicht ganz so viele Schwierigkeiten bereiten. Sie stammt von der ersten Mathematikolympiade der DDR im Jahr 1961. Gestellt wurde sie Schülern im Alter von 16 Jahren, die es bis in die dritte von vier Runden des Mathewettbewerbs geschafft hatten – die Bezirksstufe.

Das Problem ist schnell beschrieben:

Gibt es eine natürliche Zahl n (n grösser als 0), die mit 6 multipliziert ein Produkt ergibt, das die gleichen Ziffern enthält wie die Ausgangszahl n – aber in umgekehrter Reihenfolge?

Ein Beispiel: Wenn 139 eine Lösung für n wäre, müsste 139*6 genau 931 ergeben, was aber nicht der Fall ist – das Ergebnis lautet vielmehr 834. 139 erfüllt die Forderung der Aufgabe deshalb nicht.

Umfrage

Gibt es eine – oder gar mehrere – solcher Zahlen?

3,479

  • Ja50%
  • Nein30%
  • Keine Ahnung21%

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

spoiler

Es gibt keine Lösung! Das zu beweisen, ist nicht besonders kompliziert. Wenn es eine Lösung n gäbe, könnte sie auf keinen Fall einstellig sein, die Zahl muss vielmehr mindestens zwei Ziffern haben.

Nun schauen wir uns die erste Ziffer von n genauer an: Dabei muss es sich zwingend um eine 1 handeln. Steht ganz vorn nämlich eine 2 oder eine grössere Ziffer, würde das Ergebnis der Multiplikation mit 6 ein Produkt ergeben, das eine Stelle mehr hat als n. Beispiel: 21*6 = 126.

Ausgangszahl n und das Produkt 6*n müssen aber zwingend die gleiche Stellenzahl haben. Nur dann kann 6*n die gleichen Ziffern wie n enthalten, nur in umgekehrter Reihenfolge.

Wenn die Zahl n aber mit 1 beginnt, muss die Zahl 6*n auf 1 enden, denn die Ziffern treten ja in umgekehrter Reihenfolge auf. 6*n wäre dann eine ungerade Zahl, weil sie auf 1 endet.

Da in 6*n = 2*3*n der Faktor 2 steckt, müsste 6*n aber auch eine gerade Zahl sein. Gerade und ungerade zugleich? Das geht natürlich nicht. Daher gibt es keine Lösung für die Aufgabe.

Umfrage

Wie schwierig war dieses Rätsel?

  • Abstimmen

1,770

  • 5 (sehr schwierig)23%
  • 421%
  • 322%
  • 216%
  • 1 (sehr leicht)17%

Noch mehr Rätsel-Spass:

Dieses Rätsel sieht schwierig aus. Aber es ist leicht – wenn du den Bogen raus hast

Link zum Artikel

Chinesische Schulkinder mussten dieses Rätsel lösen. Schaffst du es auch?

Link zum Artikel

Dieses Mathe-Rätsel kann nur lösen, wer um die Ecke denken kann

Link zum Artikel

Du hast 2 Züge, um den König mattzusetzen. Aber es ist nicht so leicht, wie du denkst

Link zum Artikel

Wie viele Zündhölzchen muss man entfernen, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben?

Link zum Artikel

Wenn du das Weihnachtsrätsel nicht lösen kannst, gibt's keine Geschenke

Link zum Artikel

In welcher Schachtel steckt der Diamant?

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Die Schlauen auf der Redaktion lösen dieses logische Rätsel in unter 10 Minuten – und du?

Link zum Artikel

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

Link zum Artikel

Wetten, dieses Tetris-Rätsel bringt dein Hirn mehr zum Kochen als die Sommerhitze?

Link zum Artikel

Klar, die rote und die blaue Fläche sind gleich gross. Aber beweise das mal!

Link zum Artikel

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

Link zum Artikel

Kannst du das Leuchtturm-Rätsel für Achtjährige lösen?

Link zum Artikel

Schaffst du diese 5 Rätsel ohne Hilfe, darfst du dir einen Pokal ausdrucken!

Link zum Artikel

Wenn du dieses Kornkreis-Rätsel nicht lösen kannst, holen dich die Aliens

Link zum Artikel

Das halbe Internet zerbricht sich den Kopf darüber: Wie gross ist die pinke Fläche?

Link zum Artikel

Um dieses Rätsel zu lösen, benötigst du viel Hirn – und deine cleverste Freundin

Link zum Artikel

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Link zum Artikel

Logik mit Äpfeln! Dieses Rätsel ist vielleicht gesund – aber sicher brutal schwierig! 

Link zum Artikel

Kannst du «out of the box» denken? Dann hilf dem Osterhasen, alle Nester zu besuchen!

Link zum Artikel

Teil 1 von diesem Rätsel ist einfach. Aber schaffst du Teil 2 auch?

Link zum Artikel

Gehörst du zu den 60 Prozent, die sehen, wie gross die blaue Fläche ist?

Link zum Artikel

Wie schnell kommen die vier Freunde über die Brücke? Hilf ihnen mit Logik!

Link zum Artikel

Wie viele Dreiecke findest du hier?

Link zum Artikel

Aus 4 mach 3! Und zwar in 3 Zügen. Kein Problem für dich, oder?

Link zum Artikel

Welche Fläche ist grösser – die blaue oder die grüne?

Link zum Artikel

Dieses Rätsel benötigt nur 9 Kugeln, 1 Waage – und ein bisschen Gehirnschmalz

Link zum Artikel

Hast du 8 Münzen zur Hand? Dann schaffst du dieses Rätsel mit links

Link zum Artikel

Zwei Logiker in einer Bar – Schaffst du dieses verflucht schwierige Rätsel?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Passend dazu: Die magische Zahl

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rico Holzer 06.06.2016 22:10
    Highlight Highlight 42. Stimmt doch immer? Ist ja nicht umsonst die Lösung auf alle Fragen der Welt.
    • Joël Miotti 07.06.2016 07:27
      Highlight Highlight Nur nicht auf mathematische Fragen ;)
  • Dysto 06.06.2016 14:58
    Highlight Highlight Yay, ich kam genauso darauf!
  • paedu 06.06.2016 13:47
    Highlight Highlight Wie wärs mit 0934065?
    • zettie94 06.06.2016 18:40
      Highlight Highlight Die Lösung gefällt mir (wie hast du die gefunden?), entspricht aber nicht der Fragestellung, da sie nicht gleich viele Ziffern enthält - die Null am Anfang zählt nicht.
    • paedu 06.06.2016 19:36
      Highlight Highlight Kurz durchprobiert :)
      Habe ein kleines Script gemacht - die Vergleichslogik hat hier keinen Anstoss an der führenden 0 gefunden... naja..
    • jhuesser 07.06.2016 11:18
      Highlight Highlight als integer nicht string definieren :P
  • Kopold 06.06.2016 13:36
    Highlight Highlight Ich glaubs nicht, ich hab eine *beweise!* Aufgabe geschafft \o/
    • Matrixx 06.06.2016 17:28
      Highlight Highlight Zum Beweis, dass es nicht geht?
  • MadScientist42 06.06.2016 13:16
    Highlight Highlight Super Rätsel!
    Weiter so.
  • humpfli 06.06.2016 12:43
    Highlight Highlight Ich habe es aus Faulheit nur für zweistellige Zahlen gelöst.
    (10x+y)*6=10y+x aufgelöst nach y gibt das: y=59/4x (ungefähr 15)
    Ist nun y eine natürliche Zahl, gehört entweder nicht zu den natürlichen Zahlen oder ist grösser als 10, was nicht sein darf. Somit ist es für zweistellige Zahlen bewiesen.
    • Anded 06.06.2016 16:15
      Highlight Highlight Hättest es aus Faulheit auch nur für 1-Stellige Zahlen lösen können. Wäre schneller gewesen.... ;-)

Neue Studie zeigt: Nur drei von fünf Schulabgängern können gut genug rechnen

Das Lieblingsfach ist es für die wenigsten, nun zeigen die Resultate einer neuen Studie: In Sachen Mathematik brauchen viele Schweizer Schülerinnen und Schüler Nachhilfeunterricht. Nur 62 Prozent erreichen am Ende der obligatorischen Schulzeit die Grundkompetenzen.

«Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.» Schenkt man dem Zitat des grossen Universalgelehrten Galileo Galilei Glauben, dann ist es schlecht bestellt um das Wissen von Schulabgängerinnen und …

Artikel lesen
Link zum Artikel