Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blutmond – total Eclipse: Das war die längste totale Mondfinsternis

27.07.18, 19:05 27.07.18, 23:25

So sah der Blutmond 2016 aus

Ticker: Die totale Mondfinsternis



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

19
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • cgruber 28.07.2018 12:18
    Highlight Der Mond ist schon ein bisschen aus dem Erdschatten
    0 0 Melden
  • cgruber 28.07.2018 12:18
    Highlight Blutmond
    0 0 Melden
  • cgruber 28.07.2018 12:16
    Highlight das Rheintal mit dem Blutmond
    0 0 Melden
  • D(r)ummer 28.07.2018 03:53
    Highlight Dieses Foto ist mir gegen Ende mit dem Handy durch mein Teleskop gelungen.
    8 0 Melden
  • G.G. 28.07.2018 03:33
    Highlight Sonst waren diese diversen Finsternisse immer anderswo besser zu sehen... jetzt ist man einmal anderswo und prompt fällt die Mondfinsternis auf ca. 1-2 Uhr Nachts... 😴
    2 1 Melden
  • Walter Schweizer (einfachschweizer) 28.07.2018 00:33
    Highlight Noch ein Gruss aus Zürich.
    9 0 Melden
  • Streikende Darth Unicorn 28.07.2018 00:31
    Highlight 😊 via videocam und Handy
    3 0 Melden
  • ARoq 28.07.2018 00:29
    Highlight
    13 2 Melden
  • Zerpheros 28.07.2018 00:00
    Highlight *hüstel*
    Ich hätte da noch ein richtig mieses Foto aus der Bretagne ...
    3 0 Melden
  • p4trick 27.07.2018 23:43
    Highlight Muss leider arbeiten in Dublin da hat es vor einer Stunde angefangen zu regnen... Naja wahrscheinlich hätte ich jetzt sowieso 2 Monde gesehen .... F...ing Guinness
    4 0 Melden
  • Come in and fuck out 27.07.2018 23:02
    Highlight Sorry, 21:49 Uhr von Ottenbach das Kerzenlicht am Himmel entdeckt.
    4 0 Melden
  • BaDWolF 27.07.2018 22:54
    Highlight Ehre wem Ehre gebührt: Ich bin nicht @KriegundFreitag aber folgt ihm wo immer ihr ihn findet! Er ist supi!
    1 0 Melden
  • sansibar 27.07.2018 22:47
    Highlight Die ISS flog noch über uns hinweg! Das war schön zu sehen 😍
    3 1 Melden
  • MGPC 27.07.2018 22:31
    Highlight Ein Bild wie aus einem Kinderbuch?!?😧 Mein Kind hätte Alpträume, erinnert mich eher an Krieg der Welten 🤔
    1 1 Melden
  • Troxi 27.07.2018 22:15
    Highlight Bei mir war die Lichtverschmutzung zu stark :( Die hat wohl die Farbe weggenommen und vom Mars sah ich bislang auch nichts, von der ISS ganz zu schweigen. Vll habt ihr mehr Glück :)
    1 0 Melden
  • leu84 27.07.2018 21:53
    Highlight Die Mücken sind schon richtig hungrig. Ob denen auch der Blutmond schmecken würde?
    12 3 Melden
  • chreischeib8052 27.07.2018 21:51
    Highlight Hahahah quo vadis journalismus😂😂 made my day.. Bin bi oiiii!! 😁

    Es team #weindoch wär jetzt nich das dümmste an solch einem anlass😉
    26 1 Melden
  • Ölstitzli 27.07.2018 20:06
    Highlight Mir dauert eine standart Mondfinsternis schon zu lange. Spätestens beim zweiten Werbeblock schlafe ich ein.
    19 18 Melden
    • Pasch 27.07.2018 22:06
      Highlight Replay-Universe ist die Lösung, aber die dunkle Seite der Macht will uns diese nehmen!
      3 0 Melden

Klimawandel: Die Welt gerät aus den Fugen – die Frage ist nur noch, wie sehr

Es ist der wichtigste klimawissenschaftliche Bericht des Jahres: Bei einem Treffen in Südkorea haben Forscher eine neue Bestandsaufnahme zur Erderwärmung vorgelegt. Sie fordern «schnelle und weitreichende» Veränderungen.

Die Welt steht beim Klimaschutz vor immensen Herausforderungen. Ein an diesem Montag nach einem Treffen des Uno-Weltklimarates (IPCC) im südkoreanischen Incheon veröffentlichter Sonderbericht listet die grössten Schwierigkeiten auf. Gleichzeitig fasst er die aktuelle Forschungslage zum Thema zusammen, inklusive noch bestehender Unsicherheiten.

In dem Bericht geht es um die Frage, ob die Menschheit das Ziel erreichen kann, die Erderwärmung auf anderthalb Grad im Vergleich zum …

Artikel lesen