Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Woche nach Semester-Start

Ist das Studentenleben wirklich das Richtige für dich? Hier findest du es raus

Quiz
1.Die erste Woche Studium ist vorbei. Was hast du gelernt?
Bild zur Frage
Wo die besten Studi-Partys steigen!
Wie man schnell zu einem günstigen WG-Zimmer kommt.
Wie die letzte Ziffer von Pi lautet.
Das Studium hat schon angefangen ...?
2.Hast du bereits einen dreistelligen Betrag für Bücher ausgegeben?
Bild zur Frage
Oh ja.
Nein, ich hab den Einzahlungsschein irgendwie ... verlegt.
Ich hab die Bücher von meinen älteren Geschwistern bekommen. Und ihre Kleider dazu.
Nein. Und das werde ich auch nicht.
3.Hängt dein Stundenplan schon am Kühlschrank?
Klar! Hier, das Beweisfoto.
Klar! Hier, das Beweisfoto.
Nein, dafür hab ich das gemalt und aufgehängt.
Nein, dafür hab ich das gemalt und aufgehängt.
Nein, ich habe ein fotografisches Gedächtnis. Hier ein Bild von meinem Gehirn im Verhältnis zu anderen Gehirnen.
Nein, ich habe ein fotografisches Gedächtnis. Hier ein Bild von meinem Gehirn im Verhältnis zu anderen Gehirnen.
Das ist mein Kühlschrank
Das ist mein Kühlschrank
4.Was ist das hier für dich?
Bild zur Frage
Mein treuster Mitbewohner
Schimmel! Wäh!!!
5.Was sagt dir die Zahl 30?
Bild zur Frage
So viele ECTS-Punkte pro Semester habe ich eingeplant.
30? Dann werde ich mit meinem Studium (hoffentlich) fertig sein.
So viele Franken habe ich pro Monat zur Verfügung.
Dafür kriege ich 10 Bier an der Studibar! ZEHN!
So viele Lampen sind an der Decke im Vorlesungssaal.
6.Wann stehst du auf?
Bild zur Frage
Wenn ich von der Sonne wachgeküsst werde.
Der frühe Vogel fängt den Wurm!
Ich habe keine Zeit zum Schlafen. Ich studiere Architektur.
7.Hast du es schon geschafft, gratis Nachschlag in der Mensa zu bekommen?
Rund 5500 Portionen an fester Nahrung gehen taeglich aus der Athleten und Betreuer Kueche das Swisspower Gigathlon wie hier bei der 2.Etappe von Interlaken vom Dienstag den 9.Juli 2002.  (KEYSTONE/Urs Flueeler)
KEYSTONE
Ja. Frau Iseli ist bereits meine beste Freundin.
Mensa? Ich nehme alles in Tupperware mit.
Ich habe keine Zeit zum Essen. Ich studiere Architektur.
Ich habe selbstverständlich einen Stammtisch im Restaurant meines Vertrauens.
8.Warum hast du dich eigentlich fürs Studieren entschieden?
Bild zur Frage
Ich strebe eine Karriere als Barista an.
Was soll ich denn sonst tun?
Ich komme aus einer Akademiker-Familie.
Ich will mal einen Haufen Kohle verdienen. Aber erst mit 50.
Ich will später eine sichere Arbeitsstelle.
Ich möchte so viele Praktika wie möglich machen in meinem Leben.
Resultat


Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Behinderung mit Ablaufdatum – wenn man plötzlich nur noch alt ist

Ethnologin Francesca Rickli zeigt in ihrer Doktorarbeit, wie es ist, mit einer Behinderung alt zu werden in einer Gesellschaft, die nur Platz zu haben scheint für aktive und gesunde Pensionäre.

«Vor zwei Wochen ging ich zur IV-Stelle, um meinen Behindertenausweis zu erneuern. Sie sagten mir, mein Ausweis sei nur noch bis zu meinem 64. Geburtstag gültig. Noch knapp vier Monate also. Ich fragte warum, denn schliesslich habe ich ja auch danach noch eine Behinderung. Sie sagten: Ja, aber das sei dann nicht mehr länger ihre Sache, das müsse ich mit der AHV besprechen. Das war das erste Mal, dass ich begriff, jetzt passiert es.»Edith

Edith wird im Pensionsalter aus einer Kategorie fallen, zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel