Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ich, wenn ein Restaurant was Entsprechendes im Angebot hat. bild: pinterest

Thema Food

Kein Bett im Kornfeld. Meine Weizenallergie macht mich zum schlechtesten Gast der Welt. Und das tut mir leid



Präsentiert von

Angefangen hat der ganze Mist aus Stress. Gepaart mit einer guten erblichen Veranlagung, die das Einzige ist, was ich meiner Grossmutter jemals übel genommen habe. Ein paar Monate vergingen so, es war immer gleich, ich ging aus einem warmen Innenraum nach draussen, es war kühl und windig, mein ganzer Körper brach in juckende rote Pusteln aus, es fühlte sich an, als würde ich mich in Brennesseln wälzen.

Dann: Schwindel, Zusammenbruch, Bewusstlosigkeit, irgendwo, auf offener Strasse, mit Glück mal in einer netten Apotheke. Aufwachen im Spital, mit einer Infusion im Arm. Wer das an meiner Seite erlebt hat, ist nachhaltig traumatisiert.

Elend viele Untersuchungen ergaben: Es ist Weizen. Und das war das Schlimmste, was ich mir vorstellen konnte. Ich liebte Teig. Brot, Baguette, Croissants, Quiches, Wähen, Kuchen, kleine süsse Gebäcke, Apple Crumble, Crêpes, Mandel- oder Schinken-Gipfeli, enorm buttrigen Blätterteig vor allem, Pizza, Pasta, Wiener Schnitzel, Cordon Bleu, Pastetli, Filet im Teig. Und, und, und. Es gab ganze Wochen, in denen mich Bäckereien am Leben hielten. 

Bild

Auch ein schöner Grund gegen Gluten: «Wenn ich Gluten esse, bin ich total prüde!» bild: pinterest

Teig war mein Fetisch. Und dann war fertig. Höchstens ab und zu zuhause, bei geschlossenen Fenstern, ohne körperliche Anstrengung, am besten kurz vor dem Schlafengehen. Sonst: nichts. 

Und die Suche begann: nach Ersatzprodukten und -rezepten. Und der Spiessrutenlauf der vorauseilenden Entschuldigung. Die latent genervten Bemerkungen von privaten wie professionellen Gastgebern wie «Ach, dann kannst du auch keine Lasagne essen?» (Natürlich nicht!); «Hm, aber an der Sauce hätte es schon Mehl. Macht das was?» (Jaaaa!); «Also zur Vorspeise gibt es Crostini, da hab ich aber Chips für dich gekauft.» (Ich hab gefühlte tausend Tonnen Chips und Erdnüsse verdrückt in den letzten neun Jahren.); «Nein, ohne Brötchen können wir den Hackbraten wirklich nicht machen, wo denken Sie hin!»

Bild

Keiner flirtet so schön glutenfrei wie Ryan Gosling. Allerdings ist seine Allergie eine reine Erfindung von lustigen Menschen im Internet. bild: pinterest

Sehr schön sind auch die Kellner, die in ein verständnisvolles Strahlen ausbrechen und dann umgehend und freundlich einen rundum mit Weizen bewehrten Gruss aus der Küche servieren. Oder die das eine, nach aufgeweichtem und wieder getrocknetem Papier schmeckende glutenfreie Brötchen, das vor einem Jahr in der Gefriertruhe verloren gegangen ist, extra berechnen. Und immer das Gefühl: Ich. Bin. Schuld. Und. Neurotisch. IBSUN.

Ja, ich bin essbehindert, und es tut mir leid, es tut mir leid, es tut mir leid! Aber ich bin nicht Gwyneth Paltrow! Auch wenn ich in mehreren Sprachen sagen kann: «Ich habe eine Weizen-Allergie.» Auch wenn ich ganz ordentlich über die Vorzüge von Amaranth, Chinoa, Buchweizen und der wunderbaren Mungobohne reden kann. Aber ich bin laktosetolerant, ich esse viel Fleisch, ich mach das weder aus Hipness-, noch aus Fitness-Gründen. Sondern weil mich Weizen killt.

Ein von Alex (@lx.wb) gepostetes Foto am

Wenigstens kann man mich heute zum Fondue einladen, ich bringe mein Ersatzbrot selbst mit, und wenn jemand einfach nichts lieber kocht als Pasta, hab ich auch immer eine Packung glutenfreier Barilla-Pasta (sorry, ist nun mal die Beste) dabei. Wenn ich in die Ferien fahre oder auf Geschäftsreise bin, ist der halbe Koffer mit Ersatzessen gefüllt. Mit kiloweise Amaretti, Kokosmakronen und Reiswaffeln. Mit Dutzenden von lecker in Plastik eingeschweissten Aufback-Brötchen (aktuell am liebsten die kleinen von Schnitzer), auf denen ganz viele gesunde Stempel prangen. Leicht packen war einmal.

Bild

bild: pinterest

Ich will nicht klagen (Doch, will ich!!! Ich inhaliere vor jeder Bäckerei den Backduft und vergiesse in mir drin ein paar Tränen!), es ist enorm viel besser geworden, die Reformhäuser sind Helden, die Detailhändler geben sich Mühe. Bloss gewisse Luxus-Gourmet-Tempel finden noch, dass Glutenallergiker mit Fantasiepreisen bestraft gehören. Und die Dinge, die da entwickelt werden, haben sogar angefangen zu schmecken. Also derart, dass man sie beinahe nichtallergischen Menschen auftischen kann. Beinahe.

Mein Traum? Dass eines Tages der buttrig feine, glutenfreie Blätterteig erfunden wird. Aber bis dahin muss noch viel seltsames Korn geschrotet werden.

Free From – gluten- und laktosefreier Genuss

Mit einer Vielfalt an Produkten ohne Gluten und Laktose sorgt Coop für Lebensqualität, Genuss und Wohlbefinden. Das Sortiment von Free From und Schär bietet eine grosse Auswahl für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten: Von Milchprodukten über Backwaren bis hin zu Snacks und Desserts.

Jetzt mehr entdecken>>

 

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

Link zum Artikel

Ich habe Googles neue Lautsprecher getestet – und das können sie

Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: #Lagunalondonlife – fehlt nur noch die TV-Serie!

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

43
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

66
Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

25
Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

16
Link zum Artikel

Ich habe Googles neue Lautsprecher getestet – und das können sie

33
Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

9
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: #Lagunalondonlife – fehlt nur noch die TV-Serie!

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

43
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

66
Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

25
Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

16
Link zum Artikel

Ich habe Googles neue Lautsprecher getestet – und das können sie

33
Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

9
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: #Lagunalondonlife – fehlt nur noch die TV-Serie!

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cinderella 19.07.2015 23:57
    Highlight Highlight Kenne ich zu gut.. ..ausser dass bei mir noch eine milcheiweiss, Ei und Aroma/Gewürz/Duftstoff-Allergie dazu kommt.. Was mich zu einem komplett fremden Wesen macht (für die "normalen" jedenfalls). Meine 41 Kilo (nein ich bin nicht magersüchtig, mein Körper reagiert nur auf alles mögliche mit hohem fieber) machens nicht besser.. 😫😫 unmöglich, wie sich die Leute gegenüber uns benehmen, wir können nichts dafür..
    • Simone M. 20.07.2015 19:16
      Highlight Highlight Du hast mein ganzes Mitleid.
    • Cinderella 22.07.2015 18:05
      Highlight Highlight Danke Simone, das ist sehr lieb.. Man gewöhnt sich vielleicht irgendwann dran.. 😊 und bis dahin hilft es manchmal, sich vorzustellen, wie viel besser es mir geht, wenn ich es nicht esse, dann ist das Verzichten einfacher.. 👍🐼😫😊
  • Bess Wiss 17.07.2015 18:38
    Highlight Highlight Ich leide zwar nicht an Glutenunverträglichkeit oder Weizenallergie, aber ich vertrage keinen Fruchtzucker und als Nebenerscheinung keinen Weizen, Roggen, Dinkel, sowie diverse Gemüse und Gewürze - you name it. Leider ist es nicht so leicht, unbeschwert auswärts zu essen. In Italien sind die Restaurants viel weiter. Gute Teigwaren ausser Barilla sind auch Ppuro (Manor) und Farabella (online). Eine Bäckerei für Süssigkeiten (Cremeschnitten, Kirschtorten!) ist http://www.baenz-glutenfrei.ch/. En Guete mitenand!
    • Simone M. 20.07.2015 19:16
      Highlight Highlight Mmmmhh, merci! Und ja, in Italien mach ich auch seit Jahren sehr gute Erfahrungen.
  • Siiimiii 17.07.2015 09:44
    Highlight Highlight Super Text. Auch nach zwei Jahren vermisse ich die Leckereinen einer Bäckerei sehr. Oder einfach mal unterwegs spontan was Essen...

    Jedenfalls bin ich allen dankbar die sich glutenfrei ernähren obwohl sie kein Leiden haben. Die Auswahl an glutenfreien Produkten wächst. :-)
    • Simone M. 17.07.2015 10:41
      Highlight Highlight Ich dreh seit acht Jahren immer noch regelmässig fast durch, wenn aus einer Bäckerei dieser wundervolle Backgeruch kommt ... Aber wir schaffen das!
  • Tamo 16.07.2015 11:46
    Highlight Highlight Danke für den tollen Text…
    Hat mich zum schmunzeln gebracht, erinnerte mich an meine Anfangszeit. Ist nicht immer einfach dem feinen Duft eines frischen Zopfes zu wiederstehen;-))
    • Simone M. 16.07.2015 13:27
      Highlight Highlight Es ist Folter...
  • Swiss-cow 16.07.2015 11:43
    Highlight Highlight Schöner Text! Ich teile dein Leid! Ich habe seit meiner Geburt Zöliakie. Es ist richtig schwer, da ich selber gerne Pizza, Zopf etc. esse. Was mich am meisten störrt ist, dass man immer etwas "spezielles" ist. Mich nervte es immer, wenn ich im Klassenlager eine extra Tasche mit meiner Wahre dem Leher mitgeben musste. Jedesmal wenn man neue "Gspändli" trifft, mit denen etwas essen will, erklären muss was man hat. Und wie du so schön sagst "Ach was, Pizza kannst du ja auch nicht essen?!" Es nervt. Ich bin glücklich das ich keine andere schlimme Krankheit habe. Aber es nervt!
    • Simone M. 16.07.2015 13:28
      Highlight Highlight Danke, ich schreib hinter jeden deiner Sätze ein fettes «Ja».
  • kEINKOmmEnTAR 16.07.2015 11:42
    Highlight Highlight Das sollte doch kein Problem sein dass Freunde glutenfrei kochen (und dann für alle). Es ist ja nicht so dass es die Produkte nicht gibt, si schmecken nur vielleicht anders.
    • Simone M. 16.07.2015 13:29
      Highlight Highlight Manchmal ist es auch einfach eine Beschaffungsfrage...;) Und die Stadt ist da definitiv besser dran als das Land. Aber irgendwann werde ich deswegen wohl nach Asien auswandern.
    • Asmodeus 16.07.2015 13:33
      Highlight Highlight Leider ist teilweise auch gut gemeint was anderes als gut gemacht.
      Im Coop steht z.B. das glutenfreie Mehl zum Teil direkt neben/unter dem normalen Mehl. Die Packungen haben sogar noch Mehlstaub von den normalen Packungen drauf. Crosscontamination olé
    • Simone M. 16.07.2015 14:21
      Highlight Highlight Ja, stimmt. Überall. Mein persönlicher Hit von Coop sind ja die kleinen Haselnuss-Kipferl oder wie die heissen. 6 in einer Packung. Da darf man dann allerdings keine Nussallergie haben...
  • moe_evergreen 16.07.2015 11:36
    Highlight Highlight Oh, Frau Meier, wie gut ich ihren Frust und Ärger nachvollziehen kann. Bei mir wurde vor ein paar Jahren eine Zöliakie diagnostiziert. Zöliakie ist eine Autoimunerkrankung, also keine Allergie. Ich kann neben Weizen auch sonst kein Getreide essen, das Gluten enthält. Auch ich musste mich erst von Freunden hänseln lassen, bis sie begriffen, dass ich mir das nicht ausgesuht habe. Irgendwann gewöhnt man sich aber an das ständige Hin und Her im Restaurant, dem «Darf ich bitte die Zutatenliste sehen» und der Enttäuschung, wenn du merkst, dass Produkte, die du vorher geliebt hast, plötzlich nicht mehr essen darfst. Am Meisten vermisse ich tatsächlich Brot. Nach langem Suchen habe ich aber endlich Brötchen gefunden, die man nicht gleich wieder ausspucken möchte. Schauen Sie doch mal auf http://www.huttwiler.ch vorbei (Die Brötchen gibts leider nur in 20er Packungen), von Schnitzer liebe ich die Tomaten/Oliven-Baguettes. Und im Laden Mr. & Mrs. Glutenfree (in der Nähe vom Kreuzplatz, Zürich) erwartet Sie eine grosse Auswahl an glutenfreien Produkten und es kommen ständig weitere hinzu.
    • Simone M. 16.07.2015 13:31
      Highlight Highlight Danke! Huttwiler hab ich noch nicht gekannt.
  • SirJoe 16.07.2015 11:22
    Highlight Highlight Liebe Frau Meier, ich kann ihr leiden gut nachvollziehen, habe zwar selber keine Glutenunverträglichkeit, sie ist aber in einem Teil meiner Familie verbreitet. Dazu hat eine Kollegin so starke Zöliakie, das schon kleinstmengen an Gluten einer Nahtoderfahrung gleich kommen. Ich verstehe Gastgeber nicht, die auf diese Umstände nicht eingehen (wollen). Ich habe zig Mal für besagte Kollegin gekocht, immer lecker, glutenfrei und ohne speziellen Aufwand meinerseits. Ein bisschen vorinformieren und ein bisschen überlegen bei der Rezeptwahl, mehr brauchts nicht!
    Leider wird die glutenfreie Ernährung als Gesundheitstrip gehypt, was ich als nervig empfinde. Darunter leiden dann die wirklichen Allergiker ebenfalls, da sie sich immer erklären müssen...
    • Simone M. 16.07.2015 13:33
      Highlight Highlight Sie sind ein vorbildlicher, vorausschauender und mitfühlender Gastgeber.
  • barbara hennig 16.07.2015 11:21
    Highlight Highlight ich bin mir nicht so sicher, dass die schär produkte so wahnsinnig gesund sind. wenn man die zutatenliste studiert, wird einem ja fast schlecht. zudem ist da ja auch gar nix bio drin und dran. nö, ich halte mich da lieber an die glutenfreien bio produkte aus dem reformhaus oder backe selbst.
    • Simone M. 16.07.2015 13:30
      Highlight Highlight Das hab ich mich auch schon oft gefragt. Leider fehlen mir zum Selberacken die Zeit und das Geschick ganz fatal.
    • Swiss-cow 16.07.2015 15:40
      Highlight Highlight Wobei ich persönlich sagen muss, dass mir die Schär Produkte (nicht alle) am besten schmecken. Abgesehen von den tollen Barilla Spaghettis.
    • Simone M. 16.07.2015 15:59
      Highlight Highlight Barilla ist tatsächlich super. Aber beim Brotersatz steh ich aktell total auf Schnitzer (die feinen kleinen Brötchen) und auf die Mini-Zöpfchen der Migros.
  • Asmodeus 16.07.2015 11:13
    Highlight Highlight Nachtrag:

    Aber es gibt trotzdem Lichtblicke. Eine Freundin mit Zöliakie liebt es z.B. Urlaub in Italien zu machen da dort das Prinzip "Glutenfrei" in Restaurants meistens auch wirklich umgesetzt wird.
    Und auf http://www.zoeliakie.ch/ gibt es Rezepte sowie Restauranttips etc.
    Auch Glutenfrei kann man ein schönes Leben führen und sich lecker ernähren.

    Unsere Hochzeitstorte war übrigens Glutenfrei und sehr lecker ;)
    • Simone M. 16.07.2015 13:30
      Highlight Highlight Dann gratulier ich herzlichst zu Hochzeit und Torte!
  • Asmodeus 16.07.2015 11:12
    Highlight Highlight Ich fühle ehrlich mit dir. Eine Lebensmittelallergie ist in unserer Welt wo die Leute Essen als etwas erstrebenswertes betrachten unendlich mühsam.

    Ich vertrage zwar Glutein, aber mein Körper weigert sich Früchte/Obst/Gemüse/frische Kräuter zu verdauen. Die blöden Sprüche "ach der isst nur Schnipo" und das sich ständige dafür Entschuldigen schneiden sich in die Seele.

    Da kann man noch so oft sagen: "Macht Euch für mich keine Umstände.", "Nein mir reicht Wasser und Brot". Man fühlt sich immer wie ein Aussenseiter und meidet gesellige Anlässe. (Besonders wenn man auch noch keinen Alk trinkt)
    • Simone M. 16.07.2015 13:34
      Highlight Highlight Ja, schrecklich. Ich fühl mich auch regelmässig als Aussenseiterin. Und als Last.

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Empfohlen von jemandem, der Bescheid wissen sollte (ergo nicht ich): Hier eine Auswahl erlesener einheimischer Brände.

Wie viele Schweizer Gins gibt es? Na, was schätzt du so?

20?

50 gar?

Antwort: 100.

In diesem kleinen Land gibt es tatsächlich um die 100 Sorten eines Destillats, das niederländisch-britischen Ursprungs ist. Ein Kulturimport, also.

Weshalb denn so viele? Ja, der Gin-Trend hält ungebrochen an, und, ja, Gin lässt sich einfach herstellen. Aber die Schweiz hält hierfür zwei Trümpfe: Eine lange Brennerei-Tradition und eine grosse Auswahl an einheimischen Kräutern, die sich perfekt als Botanicals …

Artikel lesen
Link zum Artikel